© Kreis Coesfeld / ZVM
© Kreis Coesfeld / ZVM
© Kreis Coesfeld / ZVM

Befragung zur Mobilität in Ihrer Region

Neben der Teilnahme am Bürgerlabor und dessen Umfragen, gab es im kommit eine weitere Befragung zu Ihrer Mobilität. Diesen wissenschaftlichen Part übernimmt der Projektpartner Institut für Kraftfahrzeuge (ika) der RWTH Aachen University.

Durch die Umfragen werden die Bürgerinnen und Bürger stark in den Prozess einbezogen. Denn die Partizipation der potentiellen Nutzerinnen und Nutzer ist wichtig für die Gestaltung eines ganzheitlichen Mobilitätskonzepts, das häufig und gerne genutzt wird und eine attraktive Alternative zum eigenen PKW darstellt.

Die Befragung des ika umfasste Fragen zu Ihrer aktuellen Mobilität und zu Ihrer Meinung hinsichtlich der neuen Mobilitätsangebote, die im Rahmen des Projekts erarbeitet, getestet und optimiert werden sollen.

  • Die Antworten bilden die Grundlage zur (Weiter)-Entwicklung der kommit Mobilitätsangebote
  • Es gab keine richtigen oder falschen Antworten: Ihre ehrliche Meinung zählte!
  • Die Dauer der Befragung umfasste ca. 15-20 Minuten
  • Eine Registrierung war für diese Befragung nicht erforderlich
  • Die Teilnahme war freiwillig und konnte jederzeit durch Schließen des Browserfensters beendet werden

Momentan wird diese Umfrage wissenschaftlich ausgewertet. Die Ergebnisse werden anschließend auf dieser Seite veröffentlicht.

ZUM BÜRGERLABOR

Mitmachen lohnt sich! Es geht um Ihre Mobilität.

KOMMIT

Mobilität im ländlichen Raum: Der Kreis Coesfeld geht vorbildlich voran!

MITMACHEN!

Ihr Feed-Back zählt! Machen Sie mit und beteiligen Sie sich an den Umfragen zu Ihrer Mobilität.

Wissenschaftlicher Projektpartner

Das Institut für Kraftfahrzeuge der RWTH Aachen University (ika) übernimmt im Rahmen des Projekts kommit die wissenschaftliche Begleitung des Vorhabens. Im Zuge dessen befasst sich der Forschungsbereich Verkehrspsychologie und Akzeptanz des ika mit der nutzer*innen-seitigen Evaluation von Mobilitätskonzepten.