Eine Stadt im Wandel der Zeit Ahlen Ahlen im Münsterland
© WFG Ahlen
Eine Stadt im Wandel der Zeit
Ahlen

Ahlen - Durch die Münsterländer Parklandschaft

Sie starten die Radtour an der Stadthalle in Ahlen und folgen der Werse stadtauswärts, vorbei an der Zeche Westfalen und der begrünten Osthalde. Nachdem Sie die Werse Richtung Norden verlassen, erreichen Sie die kleine Gemeinde Vorhelm. Dort können Sie das "Haus Vorhelm" besichtigen, eine kleine Burganlage aus dem 15. Jahrhundert mit barocken Elementen. Wenn Sie der Route weiter Richtung Norden folgen, erreichen Sie kurz vor Sendenhorst die "Hardtteiche", diese alten Kiesgruben sind heute ein Naturschutzgebiet mit üppiger Vegetation. Nutzen Sie diese besondere Landschaft für eine kurze Erholungspause. Die Stadt Sendenhorst bietet Ihnen auf Ihrer Radtour eine Vielzahl an gastronomischen Möglichkeiten und bauwerklichen Sehenswürdigkeiten entlang der Route. Bevor Sie Sendenhorst endgültig hinter sich lassen, sollten Sie einen Zwischenstopp am Aussichtsturm "am Himmelreich" einlegen. Dieser bietet den Betrachtern einen herrlichen Ausblick über Sendenhorst und die Münsterländer Parklandschaft. Auf den darauf folgenden Streckenkilometern fahren Sie durch eine malerische Landschaft mit vielen kleinen Bächen. Erleben Sie die typischen münsterländischen Bauernschaften, bevor Sie kurz vor Ahlen wieder auf die Werse treffen, welche Sie bis zum Ausgangspunkt dieser Route begleitet. Die Radtour ist aufgrund der Länge und der zahlreichen Ladestationen entlang der Strecke auch für E-Bike-Fahrer geeignet.

Die Radtour durch die Münsterländer Parklandschaft um Ahlen auf einen Blick

  • 50 km
  • Rundkurs
  • leicht
  • Tagestour
  • Natur/ Ortschaften
  • Ahlen
  • Sendenhorst
Schließen Kontakt & Infos
Schließen