Radreise Blütenrausch, Mecker-Ziegen und wilde Pferde 3 Tage | ab 147 Euro Der Garten Picker in Borken
© Stadt Borken / Raimund Weber
Radreise Blütenrausch, "Mecker"-Ziegen und wilde Pferde
3 Tage | ab 147 Euro

Radreise Blütenrausch, "Mecker"-Ziegen und wilde Pferde

Die Radreise führt auf herrlichen Radwegen durch die wunderbare Landschaft des westlichen Münsterlandes. Entdecken Sie die bunte Welt der Blumen und Pflanzen in traumhaften Gärten, besuchen Sie ein Märchenschloss und eine Ziegenkäserei - denn Liebe geht bekanntlich durch den Magen. Faszinieren wird Sie das letzte Wildpferdereservat Europas im Merfelder Bruch, die Herde ungezähmter Wildpferde ist einfach unbeschreiblich.

Die Radreise auf einen Blick

  • Radreise
  • ca. 130 km
  • Sterntour
  • leicht
  • 2 Nächte / 3 Tage
  • inkl. Frühstück
  • geführte Tour
  • ab 174,-
  • Borken

Reiseverlauf Radreise Blütenrausch, "Mecker"-Ziegen und wilde Pferde

1. Tag

Blick in den Garten Picker Blick in den Garten Picker
© Stadt Borken / Raimund Weber
Im Gartenparadies

Die Radtour führt Sie von Borken über schöne Wege und Pättkes zu einem romantischen Staudengarten mit einer Vielfalt von fast 1.300 verschiedenen Pflanzen und Sorten. Hier blüht es vom Frühjahr bis zum Herbst in wunderbarer Pracht. Ganz in der Nähe erfahren Sie viel Wissenswertes über einen Kräuter- bzw. Apothekergarten. Ein schönes Erlebnis - nicht nur für Gartenfreunde. Zum Abschluss dürfen Sie sich über Kaffee und Kuchen freuen und den Tag Revue passieren lassen.

2. Tag

Sxchloss Lembeck im Naturpark Hohe Mark Sxchloss Lembeck im Naturpark Hohe Mark
© Münsterland e.V.
Landlust im Münsterland

Heute geht es mit dem Fahrrad durch den Naturpark Hohe Mark in die „Herrlichkeit Lembeck“. Zunächst besuchen Sie einen Ziegenhof mit etwa 200 Edelziegen. Gehen Sie mit der Bäuerin durch den Ziegenstall und probieren Sie anschließend köstliche Ziegenkäsespezialitäten. Danach werden Sie zu einer Führung durch das romantische Wasserschloss Lembeck mit dem sehenswerten Schlosspark erwartet. Gerade zur Rhododendronblüte ein beeindruckendes Erlebnis. Auf schönen Radwegen führt Sie die Radtour zurück nach Borken.

3. Tag

Die Wildpferde in Dülmen Die Wildpferde in Dülmen
© Gesing
Zu den letzten Wildpferden Europas

Sie radeln heute zur einzigen verbliebenen Wildpferdeherde in Europa. Im Merfelder Bruch, ein weitläufiges Moor- und Heidegebiet bei Dülmen, leben ungefähr 350 „wilde Pferde“ in freier Wildbahn. Die widerstandsfähigen Tiere leben das ganze Jahr ohne menschliche Hilfe und Beeinflussung in einer Landschaft mit großen Wiesen und Wäldern. Nur in besonders strengen Wintern wird zugefüttert. Das Reservat gehört den Herzögen von Croy. Bei der interessanten Führung mit dem Förster erhalten sie viele Informationen über die Urrasse. Unterwegs wird ein zünftiges Picknick stattfinden.

Leistungen | Blütenrausch, "Mecker"-Ziegen und wilde Pferde

  • Willkommenstrunk
  • 2x Übernachtung
  • 2x Frühstück
  • Radwanderbegleitung am 3. Tag
  • Kaffee und Kuchen
  • Eintritt und Führung Staudengarten
  • Schlossführung
  • Führung Ziegenkäserei mit Kostproben
  • Eintritt Wildpferdebahn
  • Führung durch die Wildpferdebahn
  • Picknick im Freien
  • auch ohne Radwanderbegleiter, mit Kartenmaterial buchbar

Preise | Blütenrausch, "Mecker"-Ziegen und wilde Pferde

Preise pro Person

174,- € im Doppelzimmer


buchbar ab 10 Personen


Angebot gültig; 01.01.-20.12.2019 | Veranstalter: Tourist-Info Borken

Diese Radreise anfragen

Sie können diese Radreise unverbindlich bei der Tourist-Info Borken per E-Mail anfragen. Sie erhalten so schnell wie möglich ein freibleibendes Angebot. Besondere Wünsche, Hinweise oder Abweichungen von der hier ausgeschriebenen Reise teilen Sie bitte über das Feld "Ihre Nachricht" mit. Rückfragen zu Ihrer Anfrage können Sie per E-Mail an tourist-info@borken.de senden oder Sie rufen an unter +49 (0)2861 93 92 52.

Anrede
Anzahl Personen
Anzahl Doppelzimmer
Datenschutz

Anbieter

Weitere Radreisen in Borken

Schließen Buchungsservice