Radreise Grafen, Gräften, Gutsverwalter 6 Tage | ab 329,- € Radreise Grafen, Gräften, Gutsverwalter
© Münsterland e.V:
Radreise Grafen, Gräften, Gutsverwalter
6 Tage | ab 329,- €

Radreise Grafen, Gräften, Gutsverwalter

Von Gräften umgebene Burgen, verwunschene Ruinen, malerische Burgtore. 

Genießen Sie die stille Parklandschaft des Münsterlandes auf dem Ostkurs der 100 Schlösser Route. Am besten lassen sich die Eigenheiten der alten Kulturlandschaft, stille Landstriche und verträumte Hügel mit  dem Rad erkunden. In fünf Tagesetappen geht es ohne Eile bis an den Rand der Soester Börde. Sie übernachten in gemütlichen Gasthäusern und gepflegten Hotels. Start und Ziel ist Warendorf

Gerne berät Sie die Tourst-Info Warendorf hinsichtlich Mieträdern, Gepäcktransfer und/oder der Übernachtung im Einzelzimmer.

Die Radreise auf einen Blick

  • Radreise
  • ca. 248 km
  • Etappentour
  • leicht
  • 5 Nächte / 6 Tage
  • inkl. Frühstück
  • ab 329,-

Etappenorte entlang der Strecke

  • Warendorf
  • Wadersloh
  • Beckum
  • Münster
  • Ostbevern

Ihr Reiseverlauf zur Radreise Grafen, Gräften, Gutsverwalter

1. Tag

Blick aus der Abtei Liesborn in Wadersloh Blick aus der Abtei Liesborn in Wadersloh
© Gemeinde Wadersloh
Warendorf - Oelde - Wadersloh | ca. 49 km

Von Warendorf aus führt Sie die erste Etappe durch die Parklandschaft über Freckenhorst mit der eindrucksvollen Kirche St. Bonifatius, vorbei am Kulturgut Haus Nottbeck in Olede und der Burgruine Stromberg bis nach Wadersloh. Ein Besuch der Abtei Liesborn bei Wadersloh sollten Sie sich nicht entgehen lassen.

2. Tag

Zufahrt zum Schloss Hovestadt in Lippetal Zufahrt zum Schloss Hovestadt in Lippetal
© Münsterland e.V.
Wadersloh - Lippetal - Beckum (ca. 59 km)

Die zweite Etappe geht hinaus bis in die Soester Börde. Ein Besuch in Schloss Hovestadt in Lippetal sollte ebenso auf dem Programm stehen wie die Besichtigung der Wallfahrtskirche St. Ida in Herzfeld. Nehmen Sie sich etwas Zeit und besichtigen Sie den Garten am Schloss Hovestadt, der direkt im malerischen Tal der Lippe liegt. Der Park ist berühmt für seine schönen Hecken. Ziel ist heute Beckum, ganz im Süden des Münsterlandes. Erleben Sie den Spannungsbogen aus Industriekultur und neuen Naturräumen.

3. Tag

Das historische Rathaus von Münster Das historische Rathaus von Münster
© Münsterland e.V.
Beckum - Ahlen - Sendenhorst - Münster | ca. 57 km

Der dritte Tag führt Sie von Beckum über Ahlen und Sendenhorst bis nach Münster (Ortsteil), ca. 57 km. Entlang dieser Strecke liegen einige sehr sehenswerte, privat bewohnte Herrenhäuser. Ein "Muss" ist der Besuch der münsteraner Altstadt. Das Stadtbild rund um den Prinzipalmarkt gehört zu den schönsten in Deutschland. Daneben gibt es noch zahllose Sehenswürdigkeiten, wie das Schloss oder den Friedensaal, die Sie auf jeden Fall besuchen sollten.

4. Tag

Blüten am Schloss Loburg in Ostbevern Blüten am Schloss Loburg in Ostbevern
© Münsterland e.V.
Münster - Ostbevern | ca. 49 km

Nehmen Sie sich noch etwas Zeit in Münster und werfen Sie einen Blick auf den Erbdrostenhof oder in das Picasso-Museum. Von Münster aus führt Sie die vierte Etappe durch das schöne Wersetal hinaus nach Gelmer und von dort weiter nach Ostbevern mit dem Internat Schloss Loburg. Vor allem im Frühjahr ist der prächtige Rhododendrongarten hinter dem Schloss eine wahre Augenweide. Nutzen Sie die Zeit für einen schönen Spaziergang entlang der stillen Wege.

5. Tag

Schloss Harkotten in Sassenberg an der 100 Schlösser Route Schloss Harkotten in Sassenberg an der 100 Schlösser Route
© Münsterland e.V.
Ostbevern - Sassenberg - Warendorf | ca. 49 km

Von Ostbevern geht es am fünften Tag zuerst nach Füchtorf, der "Spargelhaupstadt" im Münsterland. Die Doppelschlossanlage Harkotten bei Sassenberg mit dem gut besuchten Schlosscafé bietet sich zur Pause an. Die Schlösser gehören vielleicht zu den schönsten Geheimtipps im Münsterland. Auf der weiteren Strecke über die Pättkes der Warendorfer Parklandschaft geht es über Sassenberg zurück in die Pferdestadt Warendorf.

6. Tag

Der malerische Marktplatz von Warendorf Der malerische Marktplatz von Warendorf
© Tanja Hohnwald / Tourist-Info Warendorf
Zeit in Warendorf

Nutzen Sie den letzten Tag um die Kreisstadt Warendorf mit seinen Pferdeinstitutionen zu erkunden. Wir empfehlen vor allem einen Besuch der historischen Stallungen im NRW Landgestüt. Auch die sehr gut erhaltene historische Altstadt rund um den historischen Marktplatz lockt mit einem bunten Angebot. Wer es noch einmal sportlich mag, lockt eine Kanutour auf der gemächlichen Ems.

Leistungen | Grafen, Gräften, Gutsverwalter

  • 5x Übernachtung im Doppelzimmer
  • 5x Frühstück
  • Bettensteuer bei der Übernachtung in Münster
  • Info- und Kartenmaterial

Preise | Grafen, Gräften, Gutsverwalter

Preise pro Person

329,- € pro Person im Doppelzimmer


Buchbar ab 2 Personen


Angebot gültig: 01.01.-31.12.2019 | Veranstalter: Tourist-Info Stadt Warendorf

Diese Radreise anfragen

Sie können diese Radreise unverbindlich bei der Tourist-Info der Stadt Warendorf per E-Mail anfragen. Sie erhalten so schnell wie möglich ein freibleibendes Angebot. Besondere Wünsche, Hinweise oder Abweichungen von der hier ausgeschriebenen Reise teilen Sie bitte über das Feld Nachrichten mit. Rückfragen zu Ihrer Anfrage können Sie per E-Mail an tourismus@warendorf.de senden oder Sie rufen an unter +49 (0)25 81 54 54 54.

Anrede
Anzahl Personen
Anzahl Doppelzimmer
Anzahl Einzelzimmer
Datenschutz

Anbieter

Stadt Warendorf Tourist-Information
Emsstraße 4
48231 Warendorf
+49 (0)25 81 54 54 54 www.warendorf.de

Weitere Radreisen in Warendorf

  • Radreise Grafen, Graften, Gutsverwalter Radreise Grafen, Graften, Gutsverwalter Radreise Warendorf
    Facettenreiches Warendorf

    3 Tage | ab 139,- € | inkl. Frühstück Wählen Sie ganz individuell nach Ihren Wünschen aus den schönsten Radtouren rund um die "Pferdehaupstadt" Warendorf ihr Programm aus.

    Mehr erfahren
Schließen Buchungsservice