Radreise Burgen und Schlösser zwischen Lippe und Stever 6 Tage | ab 379,- € Radreise zwischen Burgen und Schlössern
© Münsterland e.V.
Radreise Burgen und Schlösser zwischen Lippe und Stever
6 Tage | ab 379,- €

Radreise Burgen und Schlösser zwischen Lippe und Stever

Diese 6-tägige Erlebnistour führt Sie zu den Höhepunkten des südlichen Münsterlandes. Hier drängen sich auf engstem Raum so viele Schlösser, Burgen und Herrensitze wie kaum an einer anderen Stelle. Trotzdem werden Sie genug Zeit haben Ihre Radreise zu genießen. Ein Geheimtipp ist die historische Altstadt von Werne rund um den schönen Marktplatz. Eine Zusatzübernachtung in Münster ist zu empfehlen.

Die Radreise auf einen Blick

  • Radreise
  • ca. 242 km
  • Etappentour
  • leicht
  • 5 Nächte / 6 Tage
  • inkl. Frühstück
  • inkl. Gepäcktransfer
  • inkl. Gutschein Solebad
  • ab 379,-
  • Werne
  • Ascheberg
  • Senden
  • Olfen
  • Nordkirchen

Ihr Reiseverlauf zur Radreise Burgen und Schlösser zwischen Lippe und Stever

1. Tag

Der Burgturm von Davensberg bei Ascheberg Der Burgturm von Davensberg bei Ascheberg
© Münsterland e.V.
Anreise nach Werne und Radtour Herbern - Drensteinfurt - Rinkerode - Ascheberg - Davensberg

Nach Ihrer Anreise erkunden Sie auf einer ersten Radtour die Umgebung von Werne. Ihr Weg führt durch die ebene Landschaft des Münsterlandes in Richtung Ascheberg. Wunderschön eingebettet liegt das Schloss Westerwinkel im Ortsteil Herbern. Die imposante Schlossanlage kann von Außen besichtigt werden. Weiter führt der Radweg in das nahe Ascheberg mit der St. Lambertus Kirche. Nur wenige Kilometer entfernt befindet sich das Ziel der heutigen Radreise. Im Ortsteil Davensberg werden Sie nicht nur übernachten, sondern sollten sich auch Haus Romberg, Haus Byink, den Burgturm Davensberg und die St. Anna-Kirche in Davensberg ansehen.

2. Tag

Das Schloss Senden erzählt noch heute eine spannende Geschichte Das Schloss Senden erzählt noch heute eine spannende Geschichte
© Münsterland e.V:
Davensberg - Münster - Bösensell - Senden

Nach dem Frühstück geht die Radreise weiter nach Münster. Auf dem ersten Teilstück wird der Radweg von der Moorlandschaft der Venne begleitet. Kurz darauf ist bereits die "westfälische Metropole" Münster erreicht. Ein Bummel über den Prinzipalmarkt oder zum Schloss Münster und dem Erbdrostenhof versinnbildlichen das einzigartige Stadtbild Münsters. Vor den Toren der Stadt erwartet Sie mit dem Haus Rüschhaus und der nahen Burg Hülshoff zwei weitere Schätze der münsterländer Schlösserlandschaft. Die Radtour endet an diesem Tag in Senden mit seinem schönen Park an der idyllischen Stever.

3. Tag

Der Park am Schloss Sythen in Haltern am See ist eine kleine Überraschung Der Park am Schloss Sythen in Haltern am See ist eine kleine Überraschung
© Münsterland e.V.
Senden - Seppenrade - Haltern - Flaesheim - Ahsen - Olfen

Der erste Zwischenstopp der heutigen Etappe ist der Rosengarten in Seppenrade. Besonders im Sommer ist die Fülle der unterschiedlichen Farben und Blüten unvergleichlich. Die Radreise führt vorbei am Haus Sythen zu den Seen rund um Haltern am See. Das tiefe Blau der Seen bildet einen herrlichen Kontrast zum Grün der umliegenden Wälder. Neben dem historischen Marktplatz von Haltern am See ist auch das LWL Römermuseum sehenswert. Die Radtour endet im kleinen Ort Olfen mit dem Freizeitpark Gut Eversum und den malerischen Steverauen.

4. Tag

Das Westfälische Versailles -Schloss Nordkirchen Das "Westfälische Versailles" -Schloss Nordkirchen
© Münsterland e.V.
Olfen - Lüdinghausen - Nordkirchen

Liebhaber von Burgen und Schlössern bekommen heute noch zwei besonders beeindruckende Bauwerke geboten. Nach dem Schloss Sandfort in Olfen ist die wehrhafte Burg Vischering in Lüdinghausen Ziel der Radreise. Das mächtige Bauwerk beherbergt das Münsterland-Museum und gilt als eine der schönsten Burgen Westfalens. Die breiten Steinmauern und die geschlossene Form der Burg lassen ihre ehemalige Funktion auch heute noch erahnen. Über schöne Radwege steuern Sie Nordkirchen mit seinem unvergleichlichen Schloss entgegen. Das "Versailles Westfalens" gehört sicherlich zu den imposantesten Schlössern im Münsterland. Umgeben von einem riesigen Park ist das Schloss in Größe und Pracht unvergleichlich. Nehmen Sie sich auf jeden Fall etwas Zeit für einen Spaziergang durch den Park. Die Übernachtung findet im direkt am Schloss angrenzenden Ort Nordkirchen statt.

5. Tag

Schloss Cappenberg oberhalb von Selm Schloss Cappenberg oberhalb von Selm
© Münsterland e.V.
Werne - Schloss Cappenberg - Werne

Die letzte Etappe der Radreise zeigt noch einmal die ganze Schönheit des Münsterlandes. Vorbei am Ternscher See sind die St. Stephanus-Kirche in Bork und Schloss Cappenberg sowie die Stiftskirche bei Selm lohnende Zwischenstopps. Am Nachmittag erreichen Sie den Ausgangspunkt Werne mit seiner hübschen Altstadt.

6. Tag

Solebad, Museum, Altstadt - das Angebot zum Abschluss Ihrer Reise in Werne ist groß Solebad, Museum, Altstadt - das Angebot zum Abschluss Ihrer Reise in Werne ist groß
© Nicole Neuhaus
Erlebnistag in Werne

Beginnen Sie den Morgen mit einem Stadt- und Einkaufsbummel durch die historische Altstadt. Anschließend empfiehlt sich ein Aufenthalt am Gradierwerk um den Solenebel mit seiner heilenden Wirkung zu inhalieren. Eine Stadtführung, die  nach Anmeldung erfolgen kann, sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Auf dem Rundgang erfahren Sie mehr über die Altstadt von Werne, das Rathaus von 1512, die St. Christophorus-Kirche von 1555 und die Kapuzinerkirche von 1680 mit ihrem Klosteranlagen.

Leistungen | Burgen und Schlösser zwischen Lippe und Stever

  • 5x Übernachtung im Doppelzimmer
  • 5x Frühstück
  • Gepäcktransfer
  • Kartenmaterial
  • Tourenbeschreibung
  • Gutschein Solebad Werne

Preise | Burgen und Schlösser zwischen Lippe und Stever

Preise pro Person

379,- € im Doppelzimmer


Buchbar ab 2 Personen


Angebot gültig: 01.01.-31.12.2019 | Veranstalter: Werne Marketing

Diese Radreise anfragen

Sie können diese Radreise unverbindlich bei Werne Marketing per E-Mail anfragen. Sie erhalten so schnell wie möglich ein freibleibendes Angebot. Besondere Wünsche, Hinweise oder Abweichungen von der hier ausgeschriebenen Reise teilen Sie bitte über das Feld Nachrichten mit. Rückfragen zu Ihrer Anfrage können Sie per E-Mail an tourist-info@werne.de senden oder Sie rufen an unter +49 (0)2389 53 40 80.

Anrede
Anzahl Personen
Anzahl Doppelzimmer
Anzahl Einzelzimmer
Datenschutz

Anbieter

Weitere Radreisen in Werne

Schließen Buchungsservice