Zentrum für Freizeitreiten
© Münsterland e.V.
3 Tage im Sattel, ein 350 Jahre alter Eichenstamm
und grandiose 13 Lassowürfe

Erlebe das Münsterland vom Pferderücken aus

Dein Glück dieser Erde liegt auf dem Rücken der Pferde? Dann wirst du das Münsterland lieben. Reiten über Stock und Stein auf zuverlässigen Wanderreitpferden. Rasten, wo es wunderschön ist. Und nachts? Kräfte tanken im gemütlichen Landhotel – herrlich!

1. Tag

Kennenlernen und dann: in den Sattel!

Auf geht’s: Ein paar Tage im Sattel erwarten dich. Nach der Anreise in Legden im westlichen Münsterland erwartet dich auf der Tenne ein gemütliches Kennenlern-Picknick. Das Zentrum für Freizeitreiten ist als erfahrener Wanderreitbetrieb bekannt. Und schon geht es los zu den Pferden. Du verbringst die ersten Stunden im Sattel. Glücksgefühle pur!
 

Willkommen im Landgasthaus

Hotel Hermannshöhe Hotel Hermannshöhe
© Hotel Hermannshöhe

Entspannung erwartet dich nach dem ersten Ausritt im Hotel Hermannshöhe: Dein Quartier, das herzlich betriebene Landgasthaus, ist eine ehemalige Zollstation und heute ein modern ausgestattetes Hotel mit frischer münsterländischer Küche. Legden im Herzen des Münsterlandes steht für westfälische Gemütlichkeit und wird auch das „Dahliendorf“ genannt - die grüne Parklandschaft ist hier bis in den Herbst hinein durch eine bunte Pracht der Blüten bereichert.

2. Tag

Waldausritt und Satteltaschen-Picknick

Dein zweiter Tag startet direkt mit einem Ausritt in die tiefen Wälder des Münsterlandes: von ruhigen Schritttouren bis zu wilden Galoppstrecken! Das Waldgebiet Bröke und der anschließende Liesner Wald gehören mit 420 Hektar Fläche zu den größten und schönsten Waldgebieten im Westmünsterland – viel Platz für Hufgetrappel! Eine der zahlreichen Geschichten zu dieser Region rankt um einen tonnenschweren 350 Jahre alten Eichenstamm, den "Moi Höltken", der dort nun als Naturdenkmal ruht. Die Eiche, deren Geschichte bis zum 30-jährigen Krieg zurückgeht, war den heftigen Frühjahrsstürmen des Jahres 1990 zum Opfer gefallen, findet so aber noch heute Beachtung von Wanderern. Und von Reitern natürlich!
Unterwegs stärkst du dich mit einem Satteltaschenpicknick. Heute lautet das Motto: Rasten, wo immer es uns gefällt! Sobald ein schöner Platz in der Natur gefunden ist, werden die Pferde angebunden und die Satteltaschen voller münsterländischer Köstlichkeiten geplündert. Ein sinnliches Erlebnis!
 

Wellness und Entspannung

© Hotel Hermannshöhe

Was für ein Tag! Du spürst noch den Rhythmus des Reitens in deinem Körper. Abends entspannst du dich und deine müden Muskeln im Hotelpool mit Sauna, Sanarium und Physio-Therm-Infrarot-Wärme: einer schonenden Wellness-Anwendung mit Lavasand-Technologie. Tut so gut!

3. Tag

Ausritt und Lasso-Werfen

Auf geht’s: Du kannst den dritten Tag im Sattel kaum erwarten. Sammle noch einmal vom Rücken der Pferde aus deine ganz persönlichen MünsterLandMomente und genieß’ die münsterländische Parklandschaft hoch zu Ross. Diese Augenblicke wirst du niemals vergessen. Ach ja: Reiten macht hungrig! Doch für Stärkung in Form eines „Räuber-Picknicks“ ist gesorgt. Was das ist? Du wirst es mögen! Und die Energie wirst du brauchen. Denn wer möchte, darf sich nach dem Ausritt beim „Lasso-Werfen“ versuchen. Was für ein Spaß!

Das Westfälische Pferdemusuem

Pferdemuseum im Allwetterzoo Pferdemuseum im Allwetterzoo
© Westfälisches Pferdemuseum

Wer Reiten und Pferde liebt, sollte mindestens einmal hier gewesen sein: Das Westfälische Pferdemuseum mit angrenzender Pferdearena zeigt auf 1.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche am westlichen Rand der Stadt Münster zahlreiche Themen rund ums Pferd auf. Sehenswert und ein gelungener Abschluss der schönen Tage rund um die Liebe zu Natur und Reitgenuss.

Westfälisches Pferdemuseum Münster im Allwetterzoo Münster
Sentruper Straße 311
48161 Münster

Gutmütige Tinker Gutmütige Tinker
Die Pferde

Ist vom Tinker die Rede, kommt zunächst das markante Äußere in den Sinn – Schecken in allen Varianten, üppiger Kötenbehang, volles Langhaar und das typische Ziegenbärtchen an der Unterlippe. Die irische Rasse ist in Europa seit den 1990er Jahren zum Modepferd avanciert und erfreut sich im Zuge des Freizeitreitens nach wie vor großer Beliebtheit.

Ursprünglich waren Tinker Zug- und Arbeitspferde der fahrenden Traveller, eine irische Bevölkerungsgruppe ohne festen Wohnsitz, die abwertend als Tinker (Kesselflicker, Zigeuner) bezeichnet wurde. 
Diese Pferde zeigen sich nicht nur vom äußeren her durchaus vielfältig, da sowohl Merkmale vom Warmblut als auch Pony und Kaltblut zu erkennen sind. Vom schweren Zugpferd mit Kaltblutprägung über mittelschwere Typen bis zum Tinker mit Ponyeinschlag sind unterschiedliche Ausprägungen möglich. All diese Eigenschaften machen sie zu einem perfekten Begleiter für einen Ausritt - unerschrocken, gelassen und für fast jede Größe des Reiters ist auch die passende Größe des Pferdes zu finden. 

Leistungen

  • 3 Tage / 2 Übernachtungen im Landhotel HermannsHöhe mit Frühstück 
  • 3 Ausritte auf sicheren Wanderreitpferden mit Rittbegleitung 
  • Kennenlern-Picknick am ersten Tag 
  • Satteltaschen-Picknick am zweiten Tag
  • Räuber-Picknick am dritten Tag
  • Transfer zwischen Hotel und Reiterhof 

 

Preise | Wanderritt in der Pferderegion Münsterland

Preise pro Person

499 € im Doppelzimmer
539 € im Einzelzimmer 

Diesen Mehrtagesritt anfragen

Du kannst diesen Mehrtagesritt unverbindlich bei Münsterland e.V. per E-Mail anfragen. Du erhältst so schnell wie möglich ein freibleibendes Angebot von uns. Besondere Wünsche, Hinweise oder Abweichungen von der hier ausgeschriebenen Reise kannst du uns bitte über das Feld "Nachrichten" mitteilen. Rückfragen zu deiner Anfrage kannst du per E-Mail an touristik@muensterland.com senden oder du rufst uns an unter +49(0)2571 94 93 92.

Anrede
Anzahl Personen
Anzahl Doppelzimmer
Anzahl Einzelzimmer
Datenschutz

Unsere Adresse

Münsterland e.V.
Airportallee 1
48268 Greven
02571949392 www.muensterland.com

Deine Anreise

ANreise

Legden liegt im Westmünsterland und mit dem Auto über die Autobahn A 31 gut zu erreichen. Der Bahnhof Legden ist vier Kilometer vom Zentrum für Freitzeitreiten entfernt. 

Mehr erfahren...

Schließen Kontakt & Info
Schließen