Schlösser- und Burgentag Münsterland 16. Juni 2019 Haus Nottbeck Oelde
© Dirk Bogdanski
Schlösser- und Burgentag Münsterland
16. Juni 2019

Veranstaltungen Haus Nottbeck zum Schlösser- und Burgentag

In der wunderschönen Landschaft am Rande des Oelder Ortsteils Stromberg befindet sich das ehemalige Rittergut Haus Nottbeck, dessen Geschichte sich bis ins 14. Jahrhundert zurückverfolgen lässt.

Das repräsentative Anwesen Kulturgut Haus Nottbeck verströmt sowohl herrschaftliches Flair als auch bäuerliches Ambiente. Das Haus ist wie geschaffen für Ausflügler. Wer nach Nottbeck kommt, möchte abschalten und sich von einer kulturell anregenden Atmosphäre stimulieren lassen. So sind es längst nicht nur enthusiastische Literaturliebhaber, die den Weg in das Museum finden. Besonders Radtouristen kommen auf ihre Kosten. Hier legt man gern eine Zwischenstation ein.

Werfen Sie doch mal ein Blick in das Museum für Westfälische Literatur im ehemaligen Herrenhaus des Gutes. Das auch überregional bekannte Museum bietet neben seiner Dauerausstellung, die von den Anfängen des Buchdrucks bis in die heutige Zeit reicht, wechselnde Sonderausstellungen mit autoren- oder themenbezogenen Schwerpunkten.

Konzert SOUNDSEEING

Schlössertag Münsterland Schlössertag Münsterland
12:00 Uhr

Den Auftakt machen Jan Klare, Leiter der experimentellen Jazzkonstellation „The Dorf“, und Wolfgang Heise. Ihr Phonola-Konzert wird einmal mehr die verschiedenen Möglichkeiten und Auffassungen von Musik ausloten. 
Im Anschluss an die Matinee-Veranstaltung wird auf dem Außengelände des Guts eine akustische Installation von Pierre Berthet und Claus van Bebber eröffnet. Der Belgier Berthe hat mit raumeinnehmenden Perfomances wie „Dead Plants & Living Objects“, die unter anderem in der Ikon Gallery in Birmingham zur Aufführung kam, gezeigt, wie sich Alltagsgegenstände und ihre Geräusche zu einem polyphonen Gesamteindruck verdichten lassen. Ähnliche Ansätze verfolgt van Bebber, der es mit seinen Projekten bis zur DOCUMENTA geschafft hat.

  • Beginn: 12:00 Uhr
  • Preis: kostenlos
  • Anmeldung nicht erforderlich

Wortspuren – Szenische Stationenlesung

Schlössertag Münsterland Schlössertag Münsterland
15:00 Uhr | 16:00 Uhr | 17:00 Uhr

Über eine Mischung aus Führung und theatralischer Lesung tauchen die Besucher in die literarischen Welten regionaler Schriftsteller ein und bekommen nebenbei biografische Anekdoten und allerlei Curiosa geliefert. So wird das Leben und Schaffen verschiedenster Persönlichkeiten auf einmal nahbar. Dazu gehören u.a. der Expressionist August Stramm, der „Nestbeschmutzer“ Paul Schallück und die unvergessene Annette von Droste-Hülshoff.

  • Beginn: 15:00 Uhr | 16:00 Uhr | 17:00 Uhr
  • Preis: 4,- €
  • Anmeldung nicht erforderlich

Adresse

  • Kulturgut Haus Nottbeck
  • Landrat-Predeick-Allee 1
  • 5903 Oelde
Schließen Kontakt & Info