Herrenhaus Dieck in Ennigerloh
© Münsterland e.V./ Philipp Fölting
Eine Wasserburg inmitten der Parklandschaft
Haus Dieck

Haus Dieck

Ursprünglich als mittelalterliche Wasserburg auf nur einer Insel mit einer Gräfte errichtet, zählt Haus Dieck zum ältesten Grundbesitz der beschaulichen Goldstadt Westkirchen. Die Anlage in Ennigerloh ist umgeben von Wiesen und Feldern und liegt abseits der Straßen an einem kleinen Bach. Besucher haben einen Blick auf das gepflegte Torhaus im Fachwerkstil.

Bescheiden errichtet, prachtvoll gewachsen

Erstmalige Erwähnung fand Haus Dieck in den Jahren 1276 und 1300 als Haupthof der Herren von Dyke, welche namensgebend wurden. Erst 1451 folgte die erste Nennung als Burg. In den darauffolgenden Jahrhunderten wechselte die Anlage mehrmalig die Lehnsherren, bevor sie 1732 in den Besitz der Familie von Hanxleden gelang. Zu dieser Zeit fanden die größten Erneuerungen und Erweiterungen in Form vom Bau des beeindruckenden Herrenhauses und des Torhauses statt. Einige Eigentümerwechsel später befindet sich das denkmalgeschützte Profangebäude mit der weitläufigen Gartenanlage noch stets in Privatbesitzt.

Karte | Haus Dieck

Bitte klicken Sie auf den unten aufgeführten Button, um die interaktive Karte zu laden.
Interaktive Karte laden

Service am Haus Dieck

  • 100 Schlösser Route
  • Outdoor
  • privates Anwesen

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten vom 01.01. bis 31.12.
  • Montag
    geschlossen
  • Dienstag
    geschlossen
  • Mittwoch
    geschlossen
  • Donnerstag
    geschlossen
  • Freitag
    geschlossen
  • Samstag
    geschlossen
  • Sonntag
    geschlossen

Eintritt

  • kein Eintritt möglich:
    0,00 €

4 Tipps zum Haus Dieck

  • Südlich Haus Dieck kannst du dir die berühmte Ennigerloher Mühle anschauen und einen Eindruck davon bekommen, wie früher Mehl hergestellt wurde. 
  • Eine weitere herausragende Sehenswürdigkeit der Stadt ist das Haus Vornholz, das auch Station des Radweges 100 Schlösser Route ist.
  • Ganz in der Nähe befindet sich die Pferdehauptstadt Warendorf, dessen historische Altstadt sowie die berühmten Veranstaltungen „Hengstparaden“ und die Bundeschampionate überregionalen bekannt sind.
  • Das Landhaus Hohen Hagen präsentiert regionale Köstlichkeiten in einer Hofanlage aus dem 17. Jahrhundert.

Sehenswürdigkeiten rund um das Haus Dieck

Eigenschaften
Typen
Bitte klicken Sie auf den unten aufgeführten Button, um die interaktive Karte zu laden.
Interaktive Karte laden
Schließen Kontakt & Info
Schließen