Schloss Buldern in Dülmen
© Münsterland e.V. / Philipp Fölting
Baukunst in ihrer schönsten Form
Schloss Buldern

Schloss Buldern

Malerisch in die umliegende Münsterländer Parklandschaft eingebettet, lädt das Wasserschloss Buldern in Dülmen ein, die wunderschöne Natur entlang der stolzen Gräften zu erkunden und zu genießen. Prachtvoll schimmern die hellen Mauern des anmutigen Anwesens durch den jahrhunderte alten Baumbestand des Schlossparks und geben verschiedenste Blickwinkel auf die heute privat geführte Bildungseinrichtung frei.

Ein Bauwerk im Wandel der Zeit

Ursprünglich im 13. Jahrhundert als Burg der ritterbürtigen Herren von Buldern bekannt, durchlebte das Wasserschloss bis zu seiner heutigen Form zahlreiche Besitzerwechsel und bauliche Erweiterungen. Die Familie von Buldern bewohnte ein Haus im Dorf, ehe sie das Anwesen auf den Ruinen der Burg im 16. Jahrhundert errichten ließ. Bekannte westfälische Adelsfamilien wie die zu Kakesbecks, die von Lembecks und von Diepenbrocks nannten daraufhin das Schloss ihr Eigen. Seit dem 18. Jahrhundert befindet sich das Anwesen in den Händen derer von Rombergs, welche dem Wasserschloss mit dem Bau des klassizistischen Herrenhauses sein heutiges Gesicht gaben. Der gesamte Komplex inklusive Wirtschaftsgebäude und Park wurden im 20. Jahrhundert der Forschung und Lehre verschrieben. Nachdem es Sitz des Max-Planck-Instituts war, wird das Gebäude seit 1985 als Internat und privates Gymnasium genutzt

Münsterland im Detail | Schloss Buldern

Ein Bahnhof für Buldern

Der bekannteste Namensträger der Schlossherrenfamilie ist Baron Gisbert von Romberg II, welchem mit “der tolle Bomberg” von Josef Winkler 1923 sogar ein Roman gewidmet ist. Bekannt für seinen Schabernack und Übermut, sorgte er vermehrt für außerplanmäßige Bahnstopps in der Nähe seines Schlosses. Die Bahnverwaltung gab nach und in Buldern entstand die kleinste Bahnstation des Münsterlandes

Karte | Schloss Buldern

Bitte klicken Sie auf den unten aufgeführten Button, um die interaktive Karte zu laden.
Interaktive Karte laden

Service am Schloss Buldern

  • 100 Schlösser Route
  • Outdoor
  • Park am Haus

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten vom 01.01.2020 bis 31.12.2020
  • Montag
    geschlossen
  • Dienstag
    geschlossen
  • Mittwoch
    geschlossen
  • Donnerstag
    geschlossen
  • Freitag
    geschlossen
  • Samstag
    geschlossen
  • Sonntag
    geschlossen

Das Schloss ist nur bedingt öffentlich zugänglich. Besichtigungen sind nur außerhalb der Schulzeiten und nach vorheriger Anmeldung möglich.

Eintrittspreis

  • kein Eintritt möglich:
    0,00 €

Schloss Buldern kann nicht besichtigt werden.

5 Tipps zum Schloss Buldern

  • In einem kleinen Trauzimmer mit hohen Decken, Kerzen und offenem Kamin können sich Paare das Ja-Wort geben.
  • Bist du zu Fuß oder auf dem Rad unterwegs um das Schloss Buldern, folge dem Kleuterbach bis zum schönen Bulderner See, genieße die Ruhe und nutze die vielen schönen Picknickmöglichkeiten.
  • Die Wald-, Heide- und Wiesengebiete und das Wildpferdegehege mit mehr als 300 frei lebenden Pferden im Merfelder Bruch machen deine Fahrt ins Grüne zu einem einzigartigen Erlebnis.
  • Berühmt und sehenswert ist das Grab der Anna Katharina Emmerick, welche heilig gesprochen wurde, mystische Visionen hatte und mehrmals die Passion Christi durchlebte.
  • Die Radtour "Pferde und Natur rund um Dülmen" zeigt dir dir auf 32 km die Schönheiten der münsterländer Parklandschaft.

Sehenswürdigkeiten rund um das Schloss Buldern

Eigenschaften
Typen
Bitte klicken Sie auf den unten aufgeführten Button, um die interaktive Karte zu laden.
Interaktive Karte laden
Schließen Kontakt & Info
Schließen