Gemeinsam gutes tun 30.05.-02.06.2019 | RennFietsen Tour rennfietsentour münsterland
© Münsterland e.V:
Gemeinsam gutes tun
30.05.-02.06.2019 | RennFietsen Tour

RennFietsen Tour Münsterland

30.Mai bis 02. Juni 2019

Machen Sie mit bei der RennFietsen Tour Münsterland 2019. Gehen Sie mit anderen Radsportlern auf die Strecke, erleben Sie ein wunderbares Gemeinschaftsgefühl in der Gruppe und tun Sie noch gutes dabei.

Ziel der RennFietsen Tour Münsterland ist es, Kindern in Not zu helfen. Die beliebte Benefizfahrt unterstützt dabei die beiden Hilfsorganisationen Stiftung AGAPEDIA und roterkeil.net. Veranstaltet wird die Benefiztour von den Radsportlern des Team AGAPEDIA Münsterland und des Roten Keil Senden in Kooperation mit dem Münsterland e.V.

Etwa 50 Teilnehmer, getrieben von einem gemeinsamen Ziel: Die Hilfe für Not leidende Kinder, radeln mit dem Rennrad an vier Tagen ca. 600 Kilometer für den guten Zweck.  Die so "erfahrenen" Gelder gehen zu 100% an die unterstützten Organisationen. Dass die Gelder zu 100% gespendet werden können, ist den vielen ehrenamtlichen Helfern, den Etappenorten und den Gönnern und Sponsoren zu verdanken, die durch Sach- und Geldspenden sowie Ihren unermüdlichen persönlichen Einsatz die Umsetzung der Tour erst ermöglichen. Als Hauptsponsor der Tour engagiert sich bereits seit 2009 innogy

Das treibt uns an!

Leitidee und Ziel

Menschen und Projekte

Die RennFietsen Tour Münsterland schafft die Basis für Projekte zur Unterstützung von hilfsbedürftigen und Not leidenden Kindern. Die Teilnehmer der RennFietsen Tour Münsterland setzen diese Basis in eigene Projekte um.

Unsere Leitidee

Durch die zahlreichen Projekte der Teilnehmer soll eine große Anzahl von Menschen für das Thema Kinder in Not sensibilisiert werden, um damit Kinderschicksale zu verändern.
Betroffenen hilfsbedürftigen und Not leidenden Kindern soll geholfen und deren gesellschaftliche Entwicklung unterstützt werden.



Unser Ziel bei der RennFietsen Tour

Jeder gefahrene Kilometer wird für den Betrag von 1 € pro Kilometer „verkauft“.

Bist Du dabei?

Fragen an Dich:

  • Willst Du die RennFietsen Tour Leitidee auch zu Deiner machen?
  • Willst Du Menschen mit Deinem Projekt für die Idee RennFietsen Tour begeistern?
  • Willst Du das der RennFietsen Tour als Dein Ziel annehmen und Deine 600 gefahrenen Kilometer für je 1 € „verkaufen“?
  • Schaffst Du es 600 Kilometer mit dem Rennrad an 4 Tagen zu radeln?

DANN SEI DABEI!


Und was passiert, wenn Du Dein Dir gestecktes Ziel nicht erreichst?

Dann sei stolz über das was Du für Kinder in Not erreicht hast. Wir begrüßen Dich sehr gerne bei der Tour 2019 und freuen uns gemeinsam mit Dir über Deinen erreichten Erfolg. Stecke Dir Dein Ziel für 2020 neu, lasse Dich von den Projekten der anderen Teilnehmer inspirieren und sei wieder dabei, wenn es um Christi Himmelfahrt 2020 heißt „Das Münsterland hilft Not leidenden Kindern“.

Hierfür spendest Du

Mit dieser Rennrad Benefiz Etappenfahrt werden die Projekte AGAPEDIA und roterkeil.net unterstützt. Die Spendengelder werden zu 100 % weitergeleitet. Sämtliche organisatorischen Arbeiten und Verwaltungskosten werden durch ehrenamtliche Arbeit, durch Sponsoren und Gönner gedeckt.

Wofür stehen die beiden genannten Projekte? Welche Arbeit wird dort verrichtet? Wo fließen die Spendengelder hin? Alle Infos dazu geben unseren beiden Spendenprojekte

AGAPEDIA

Stiftung AGAPEDIA Stiftung AGAPEDIA
© Stiftung Agapedia

AGAPEDIA ist die von Jürgen Klinsmann 1995 gegründete Stiftung, die Projekte zur Förderung von hilfsbedürftigen und notleidenenden Kindern aufbaut. Die Arbeit von AGAPEDIA beinhaltet die Beratung, Planung, Organisation und Durchführung von humanitären Projekten mit dem Ziel, betroffenen Kindern direkt zu helfen und gesellschaftliche Entwicklungen durch nachhaltige Projekte zu unterstützen.

Neben einem Projekt in Deutschland engagiert sich AGAPEDIA besonders in Osteuropa, da in diesen Ländern aufgrund der schlechten wirtschaftlichen Lage verbunden mit hoher Arbeitslosigkeit sehr viele verlassene Säuglinge und Kinder leben. AGAPEDIA ist mittlerweile in vielen Ländern jeweils als eingetragene Stiftung mit eigenen Mitarbeiterteams vor Ort tätig. Die Verwaltungskosten der Stiftung werden von den Gründungsmitgliedern von AGAPEDIA und aus Erträgen des Stiftungsvermögens von Jürgen Klinsmann getragen.

roterkeil.net

roterkeil.net roterkeil.net
© roterkeil.net

roterkeil.net ist ein Netzwerk  zur Bekämpfung von Kinderprostitution,  Kinderpornografie und jeglicher Art sexueller Gewalt,  das 1999 vom damaligen Kaplan und heutigen stellv. Generalvikar Dr. Jochen Reidegeld ins Leben gerufen wurde und seitdem stetig gewachsen ist.

Das Netzwerk besteht aus einer Vielzahl von engagierten Menschen mit dem gemeinsamen Ziel, dem Verbrechen des organisierten Kindesmissbrauchs eine Bewegung entgegenzusetzen.

Das Netzwerk arbeitet ehrenamtlich, überkonfessionell und parteipolitisch unabhängig. Das Netzwerk Roter Keil besteht organisatorisch aus insgesamt fünf  Ortsgruppen in Olfen, Greven, Senden, Bottrop und Dortmund  und der roterkeil.net-Stiftung. Unterstützung erhält das Netzwerk durch zahlreiche Prominente, wie  Sebastian Kehl (Fußballer),  Ingrid Klimke (Dressurreiterin), Helene Fischer (Sängerin) Prof. Dr. Rita Süssmuth (Bundestagspräsidentin a.D.),  Gabis Köster (Schauspielerin),  Ernesto Cardenal (Theologe und Politiker).

Mede dich jetzt zur Rennfietsen Tour 2019 an

Bis zum 10.05.2019 werden Anmeldungen entgegen genommen - vorausgesetzt, einer der begehrten 50 Teilnehmerplätze ist noch frei.

Spenden - ganz einfach gemacht

Rennradfahren für den guten Zweck - das ist die RennFietsen Tour Münsterland. Ob aktiv als Mitfahrer, mit einer Spende oder zur Unterstützung als Sponsor, werden Sie aktiv und helfen Sie uns, Not leidende Kinder zu unterstützen.

Natürlich können Sie auch ohne mitzufahren etwas für den guten Zweck tun. 

Spendenkonto

Kreissparkasse Steinfurt
Begünstigter: RennFietsen Tour Münsterland
Kto: 727 34 882
BLZ: 403 510 60

IBAN: DE29 4035 1060 0072 7348 82

BIC: WELADED1STF

Schließen Kontakt & Info
Schließen