11. April 2019 Enabling Innovation Festival Projektleiter Bernd Büdding blickte auf drei Jahre "Enabling Innovation Münsterland" zurück.
© Münsterland e.V./Arne Pöhnert
11. April 2019
Enabling Innovation Festival
11. April 2019 Enabling Innovation Festival Begrüßung: Der menschliche Roboter Pepper war aber "nur fürs Essen hier".
© Münsterland e.V./Arne Pöhnert
11. April 2019
Enabling Innovation Festival

Enabling Innovation Festival

Enabling Innovation Festival gab Impulse

Zum Abschluss des Förderprojekts Enabling Innovation Münsterland haben wir mit einem Festival am 11. April neue Maßstäbe gesetzt: Gemeinsam mit der Regionalagentur Münsterland und dem Digital Hub münsterLAND konnten rund 250 Gäste der Region Innovation hören, sehen und erleben.

Es wurde viel genetzwerkt, ausprobiert und informiert:

  • inspirierende Keynotes, interaktive Vorträge und spannende Impulse auf zwei Bühnen
  • innovative Exponate und Demonstrationen zum Anfassen und Staunen
  • intensive Workshops zum Mitmachen und Lernen
  • eine aufregende Location mit vielen Attraktionen

Ziel des Enabling Innovation Festival war es, die Innovationsakteure und Partner der Region zu vernetzen und spannende Impulse zu geben. Das Innovationsfestival ist die Umsetzung einer regionalen Idee aus dem Dialogprozess 4.0 des Arbeitsministeriums NRW.

Wieso, weshalb, warum

„Wir haben Unternehmer, Gründer und alle, die sich mit dem Thema Innovation beschäftigen zusammengebracht, weil Innovationen wichtig für den Unternehmenserfolg sind und die Zukunft der Region sichern“, betonte Klaus Ehling, Vorstand des Münsterland e.V., bei der Veranstaltung. 

Friedrich Große Dunker von Dark Horse Innovation aus Berlin betonte unter dem Titel „Von Tankern & Schnellbooten: Innovation im digitalen Zeitalter“, wie wichtig es sei, Digitalisierung als eine kulturelle Revolution zu begreifen und nicht nur als eine technische. Jeder gestalte die digitale Welt aktiv mit.

Enabling-Projektleiter Bend Büdding (Münsterland e.V.) schaute im Recap auf die letzten drei Jahre zurück: „Wir haben vor allem daran gearbeitet, gemeinsam größere Innovationsvorhaben im Münsterland anzugehen. Dazu haben wir die besonderen regionalen Innovationskompetenzen identifiziert und diese mit Veranstaltungen und Workshops unterstützt. Damit der Fortschritt auch nachhaltig bleibt, werden wir voraussichtlich nach dem Sommer ein weiteres Projekt mit unseren neun Projektpartnern starten, in dem es darum gehen soll, Unternehmen noch stärker in die regionalen Entscheidungsprozesse einzubinden. Insbesondere wenn es darum geht, Innovations-Infrastrukturen im Münsterland zu schaffen. Das können große Projekte sein, neue Studiengänge oder der Aufbau von Forschungs- und Entwicklungskapazitäten.“

Julia Roesler, Leiterin der Regionalagentur Münsterland, unterstrich: „Innovationsfähigkeit und starke Unternehmen machen eine Region erst interessant für Fachkräfte und Investoren. Nur wer interessante Arbeitsplätze und einen starken Standort bietet, kann sich im Wettbewerb der Regionen behaupten.“

Das Münsterland ist auf dem Weg.

Mehr über das Projekt Enabling Innovation Münsterland

  • Enabling Innovation Auftaktveranstaltung Enabling Innovation Auftaktveranstaltung Enabling Innovation

    Sie brauchen Impulse? Das Projekt "Enabling Innovation" fördert die Innovationsfähigkeit der Unternehmen im Münsterland durch Netzwerke, Fachveranstaltungen und Kooperationen.

    Mehr erfahren

Pressemitteilung zum Festival

Enabling Innovation Festival 2019
Pressemitteilung
Enabling Innovation Festival
Roboter, Drohnen, E-Scooter, Aha-Erlebnisse und viele Impulse für die eigene Arbeit bekamen am 11. April rund 250 Gäste beim Enabling Innovation Festival im Skaters Palace in Münster. Die Teilnehmer konnten sich vernetzen und alles rund um das Thema Innovation sehen, hören, erleben, anfassen. Mehr erfahren