Innovationsförderung mit Plan Enabling Innovation Münsterland © Münsterland e.V.
Innovationsförderung mit Plan
Enabling Innovation Münsterland

Sustainable Eco - Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit spielt im Münsterland eine besondere Rolle, auch als Innovationstreiber. Die mittelständische, oft familiengeführte Unternehmensstruktur ist dabei ein bedeutender Faktor. Geschäftsmodelle und Innovationen sind darauf angelegt, langfristig erfolgreich zu sein und das Umfeld zu schonen. Auch die regenerativen Energien spielen im Münsterland eine besondere Rolle. Auf der Seite der Wissenschaft befassen sich eine ganze Reihe von Instituten mit den drei Nachhaltigkeitsdimensionen Ökologie, Ökonomie und Soziales.

Umfeldanalyse: Die Unternehmen, die im Rahmen der „Umfeldanalyse Enabling Innovation“ dem Innovationskompetenzfeld Sustainable Eco zugeordnet wurden, sind um ca. 29 Prozent innovativer als die durchschnittlichen Teilnehmer der Befragung (gemessen am Münsterländer Innovationsindex). Sie haben ca. 38 Prozent mehr Innovationen entwickelt als der Durchschnitt, einen ca. 85 Prozent höheren Einsatz von Technikern und Meistern und sind um ca. 58 Prozent mehr in Netzwerken organisiert.

Handlungsfelder (Münsterland): Regenerative Energien, Global Family Business, Nachhaltige Ernährung,  Effiziente Energiespeichersysteme Corporate Social Responsibility

Wichtige Akteure: Energieland2050, Institut für Nachhaltige Ernährung und Ernährungswirtschaft (iSuN), Fachbereich Energie Gebäude Umwelt der FH Münster, Zentrum für Interdisziplinäre Nachhaltigkeitsforschung der Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Future e.V., Netzwerk WindWest