Einfach. Zusammen. Ohne Grenzen iPro-N. Grenzüberschreitende Innovationen.
© freepik.com
Einfach. Zusammen. Ohne Grenzen

iPro-N - Ein kluger Schritt über die Grenze

Im Mittelpunkt des Projekts iPro-N stehen intelligente Produkte, von kleinen und mittleren Unternehmen in deutsch-niederländischer Kooperation entwickelt.

iPro-N will die Vorteile von Industrie 4.0., die bisher vor allem größere Unternehmen nutzen, auch für kleine und mittelständische Betriebe zugänglich machen und ihnen zeigen, dass das nötige Know-How dafür ganz in erreichbarer Nähe verfügbar ist – insbesondere im jeweiligen Nachbarland in der deutsch-niederländischen Grenzregion.

Das Projekt hat ein Gesamtvolumen von rund 11,6 Millionen Euro. Die Förderung umfasst fünf Module, die von der Anfangsidee bis hin zum Entwicklungsprojekt reichen. Mindestens die beiden letzten Module müssen grenzüberschreitend durchgeführt werden. Ob und inwieweit alle Module vom Unternehmen genutzt werden, obliegt ihm ganz allein und richtet sich nach dem jeweiligen Bedarf.

Ihre Ansprechpartnerin

Ruth Petermann Ruth Petermann
© Münsterland e.V./Maren Kuiter
Ruth Petermann

Downloads und weiterführende Links

Weitere Themen

Veranstaltungen zum Thema Innovation

Eigenschaften
Typen
6 Treffer.
Sep
12
Do
Auftaktveranstaltung der Klimaschutzwoche im Kreis Coesfeld
12.09.2019, 09:00 12.09.2019, 21:00
Bürgerzentrum Schulze-Frenkings Hof, Nottuln
Ausstellung
Fest
Workshop

Klimaschutz geht uns alle an: Der Kreis Coesfeld, die kreisangehörigen Kommunen und die EnergieAgentur.NRW laden zur Auftaktveranstaltung der Klimaschutzwoche am 12. September 2019 ein. Mit der Auftaktveranstaltung werden feierlich die Klimaschutzwoche 2019 eingeläutet, die in diesem Jahr vom 12.- 22. September stattfinden werden. Dabei finden im gesamten Kreisgebiet unterschiedliche Veranstaltungen und Aktionen rund um die Themen Klimaschutz und Nachhaltigkeit statt.


Der Auftakt der Klimaschutzwoche findet am 12. September 2019 um 17 Uhr im Schulze- Frenkings-Hof in Nottuln, mit einem kleinen Imbiss und der Bilderausstellung „Seht auf diesen Planeten“, statt. Eröffnet wird die Klimaschutzwoche durch Dr. Christian Schulze-Pellengahr, den Landrat des Kreises Coesfeld.


„Schluss mit der Ökomoral – Wie wir die Welt retten ohne ständig daran zu denken

Als Gastredner der Auftaktveranstaltung referiert Dr. Michael Kopatz zum  Thema „Schluss mit der Ökomoral – Wie wir die Welt retten ohne ständig daran zu denken“. Kopatz ist deutscher Umweltwissenschaftler, Dozent und Projektleiter im Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie. In seinem bildreichen und eindringlichen Vortrag verdeutlicht er: Wir können nachhaltiger leben, ohne uns tagtäglich mit Klimawandel befassen zu müssen. Unter dem Motto „Verhältnisse, ändern, damit sich Verhalten wandelt“ wirbt er dafür, mehr politische Standards und Limits zu setzen und somit Öko zur Routine werden zu lassen. Den Wandel zur Nachhaltigkeit zu verselbstständigen bezeichnen manche auch als „Erlösung des Konsumenten“.

Anschließend bleibt ausreichend Raum für Fragen und Diskussionen sowie einen Blick in das weitere Programm der Klimaschutzwoche.

Uhrzeit
12.09.2019, 09:00 12.09.2019, 21:00
Location
weitere Informationen weniger Informationen
Sep
17
Di
Management-Seminar „Business Development im Mittelstand“
17.09.2019, 09:00 18.09.2019, 17:30
Westfälische Wilhelms-Universität, Münster
Seminar

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten in diesem Seminar einen Einblick in die marktorientierte Geschäftsmodellentwicklung vor dem Hintergrund der digitalen Revolution, und das praxisnah und unter Einsatz von innovativen Methoden. Die Leitung inne haben Prof. Dr. Thorsten Wiesel, Professor für Wertbasiertes Marketing an der Westfälischen Wilhelms-Universität, und Maris Hartmanis, Geschäftsführer des Designstudios TENSE in Münster.

Uhrzeit
17.09.2019, 09:00 18.09.2019, 17:30
Location
weitere Informationen weniger Informationen
Okt
08
Di
4. IHK-Forum Unternehmensnachfolge
08.10.2019, 10:00 08.10.2019, ca.19:00
IHK Nord Westfalen, Münster
Seminar
Workshop

Steht innerhalb der nächsten Jahre das Thema Unternehmensnachfolge auf Ihrer Agenda? Dann nutzen Sie die Gelegenheit, sich beim 4. IHK-Forum Unternehmensnachfolge Informationen und Anregungen zur Gestaltung des Generationenwechsels in Familienunternehmen geben zu lassen. Wir stellen Ihnen familieninterne und familienexterne Nachfolgemodelle vor. Fachreferenten und Unternehmer werden praxisnah über ihre Erfahrungen bei der Planung und Realisierung von konkreten Nachfolgeprojekten berichten. Die Veranstaltung wird von Jeanette Kuhn, Live-Reporterin und Autorin bei „WDR-Lokalzeit Ruhr“ und „WDR-Lokalzeit Münsterland“, moderiert. 


Uhrzeit
08.10.2019, 10:00 08.10.2019, ca.19:00
Location
weitere Informationen weniger Informationen
Okt
17
Do
Patente-Marken-Design: Erfinderberatung
17.10.2019, 15:00 17.10.2019, ca.19:00
EWG Entwicklungs- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft für Rheine mbH, Rheine
Vortrag

Wie können gewerbliche Schutzrechte wie Patente, Marken und Gebrauchsmuster genutzt werden, um beispielsweise technische Erfindungen, das Design neuer Produkte oder das Firmenlogo zu schützen? Antworten darauf liefert diese Erstberatung. Es handelt sich hierbei um ein etwa 30-minütiges Gespräch mit einem Patentanwalt. Unternehmerinnen und Unternehmer sowie Privatpersonen, die eine Idee haben, ein Produkt entwickelt haben oder ein Logo schützen lassen wollen, können hier ihre Fragen stellen.

Die Veranstaltung findet jeden Monat rollierend an einem anderen Standort (Beckum, Bocholt, Dülmen, Gelsenkirchen, Gronau, Rheine, Münster) statt und steht allen offen. Die IHK-Mitgliedschaft ist keine Voraussetzung.

Uhrzeit
17.10.2019, 15:00 17.10.2019, ca.19:00
Location
weitere Informationen weniger Informationen
Dez
10
Di
Management-Werkstatt: Barrierefrei bauen - Die 10 häufigsten Fälle und wie man sie vermeidet
10.12.2019, 17:00 10.12.2019, 19:00
Handwerkskammer Bildungszentrum Münster (HBZ), Münster
Vortrag

Ob Firmen- oder öffentlich zugängliche Gebäude (Verwaltungen, Museen oder Ausstellungshäuser, Schulen und Kindergärten) müssen für eine immer anspruchsvollere und vielfältigere Kunden- und Nutzerschar zugänglich und nutzbar sein.


Beim Neubau muss es wegen der neuen Bauordnung NRW seit 2019 barrierefreier zugehen. Und um Zertifikate wie "Reisen für Alle" zu erhalten, wird in vielen Kommunen und Tourismusregionen auch im Bestand barrierefrei umgebaut.

Dabei geht so einiges schief. Die Türen zu schwergängig, der Empfangstresen zu hoch, der Haltegriff zu kurz, der Wegweiser nicht lesbar; der technisch versierte Nutzer mit Behinderung beschwert sich Online oder beim Hausherrn und dieser - na klar - beim Handwerker.

Dabei sind die meisten "klassischen" Fehler vermeidbar und oft leicht behebbar.

Uhrzeit
10.12.2019, 17:00 10.12.2019, 19:00
Location
weitere Informationen weniger Informationen
Dez
12
Do
Patente-Marken-Design: Erfinderberatung
12.12.2019, 16:00 12.12.2019, ca.19:00
IHK Nord Westfalen, Münster
Workshop
Uhrzeit
12.12.2019, 16:00 12.12.2019, ca.19:00
Location
weitere Informationen weniger Informationen
Mehr laden