© Münsterland e.V.

Digitale Veranstaltungsreihe: Denkfabrik-Impulse

Der Austausch in den Denkfabriken ist aus mehrfacher Hinsicht spannend - auch und gerade mit Blick auf die Themenkomplexe, die die Mitglieder anreißen und diskutieren. Viele davon sind auch für die breitere Öffentlichkeit von besonderer Relevanz. Das Projekt Enabling Networks Münsterland möchte diese Themen und  Fragestellungen zu Entwicklungshemmnissen und Innovationstreibern aufgreifen und sie gemeinsam mit Experten näher beleuchten. Deshalb lädt es zu Denkfabrik-Impulsen ein.

Die Impulse finden online statt und sind auf ca. 60 bis 90 Minuten beschränkt. Sie bestehen aus ein bis zwei Expertenbeiträgen und einer Diskussion mit den Teilnehmenden. Alle Interessierten sind eingeladen, die Teilnahme ist kostenlos.

Zu folgenden aktuellen Denkfabrik-Impulsen laden wir ein:

KI und Recht in der Praxis: Ein Überblick über Haftung, Datenschutz und Immaterialgüterrecht beim Einsatz von KI-Anwendungen

Der Vortrag soll einen ersten Einblick in praxisorientierte rechtliche Fragestellungen bei KI-Anwendungen geben. Es werden besonders folgende Themen berücksichtigt: Haftung bei Predictive Maintenance, KI als Erfinder und Schutz von (personenbezogenen/betriebsbezogenen) Daten.

Referenten: Matthias Haag, Yannik Borutta und Johannes Kevekordes  vom GOAL-Projekt WWU Münster (Institut für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht)

Termin: 23. September 2020 um 16 Uhr

Melde dich hier an!

Adieu Datenschutz und Privatsphäre? Ethische Fragen der Kooperation zwischen öffentlichen und privaten Akteuren in der Forschung mit Gesundheitsdaten

Forschungsdaten in Medizin und Life Sciences haben sensible persönliche und zum Teil intime Informationen über Patientinnen und Patienten und andere, gesunde Testpersonen zur Grundlage. Im Sinne ihres Rechts auf informationelle Selbstbestimmung sollen die Betroffenen Datenhoheit er- und behalten, ein unbeabsichtigter oder unautorisierter Zugang zu ihren Daten soll verhindert werden. In diesem Denkfabrik-Impuls soll ein kurzer Überblick über Problemfragen im Umgang mit Patienten- und Forschungsdaten in den Life Science gegeben und diskutiert werden, wie ein verantwortlicher Umgang mit privaten Daten und ein ethisch akzeptables Datenmanagement aussehen könnten.

Referentin: Dr. Katja Stoppenbrink (Philosophisches Seminar, WWU Münster)

Termin: Montag, 28. September 2020, 16 Uhr

Melde dich hier an!

Veranstalter

Das Projekt Enabling Networks Münsterland veranstaltet die Denkfabrik-Impulse in Kooperation mit NRW.Innovationspartner. Das Projekt wird im Rahmen des EFRE-Aufrufs „Regio.NRW“ von der Europäischen Union und dem Wirtschaftsministerium NRW gefördert.

Erfahre mehr über die Denkfabriken und das Projekt

Deine Ansprechpersonen

Bernd Büdding Bernd Büdding
© Münsterland e.V./Maren Kuiter
Bernd Büdding
Projekt "Enabling Networks Münsterland"

0049 2571 94 93 27

Sonja Raiber Sonja Raiber
© Münsterland e.V./Maren Kuiter
Sonja Raiber
Projekt "Enabling Networks Münsterland"

0049 2571 94 93 06

Mehr zum Thema