Innovationen Innovationen im Münsterland
© freepik/chlradech
Innovationen

Innovationsregion Münsterland

Veränderung, Neugestaltung, Fortschritt: Themen, die im Münsterland von enormer Bedeutung sind. Denn die Innovationsfähigkeit eines Unternehmens oder Betriebs bestimmt seine Zukunft – und das ist längst bei den Unternehmen und Beschäftigten im Münsterland angekommen.
Gesellschaftliche Veränderungen wie die digitale Transformation sehen sie als Chance zu Verbesserungen. Innovationen entstehen oft von der Geschäftsführung getrieben und mit dem Kunden gemeinsam anhand des konkreten Problems oder Bedarfs.

Dabei erkennen sie die Möglichkeiten der Digitalisierung und setzen sie um – für neue Produkte und Geschäftsmodelle, für die Erschließung neuer Märkte, mehr Effizienz in den Arbeitsabläufen und für abwechslungsreichere und interessante Arbeitsfelder.

Einige spannende Beispiele für diese Innovationskraft findest du in unseren Innovation Stories. Darin berichten Unternehmen von ihren Erfolgen durch neue Entwicklungen - die häufig durch Kooperationen mit weiteren Akteuren im Münsterland entstanden sind.

Innovation Stories

Zahlreiche Innovationen stammen aus dem Münsterland. Zahlreiche Innovationen stammen aus dem Münsterland. Zahlreiche Innovationen stammen aus dem Münsterland.
© Münsterland e.V./Arne Pöhnert
Ideen aus dem Münsterland
Innovation Stories
Mehr erfahren...
Besondere Kompetenzen

Du möchtest wissen, in welchen Bereichen das Münsterland besonders aktiv ist? Dann klick dich durch die Innovationskompetenzfelder. Mehr über das Thema Innovation an sich findest du in unseren FAQs.

Innovationen und netzwerke

Was sonst so spannendes und innovatives in der Region passiert? Einiges! Das beweist etwa der Innovationspreis Münsterland, der alle zwei Jahre vergeben wird. Erst 2019 hat er besonders erfinderische Unternehmerinnen und Unternehmer prämiert: Die einen erfanden ein digitales Geschäftsmodell, das bei Versicherungen mithilfe künstlicher Intelligenz für Arbeitserleichterung sorgt. Die anderen entwickelten eine nachhaltige Alternative zum konventionellen Öl-Anschraubfilter. Und ebenso spannend war die Idee des Friseurs Frank Brormann, mit dessen Schneidewerkzeug Haare nicht mehr gerade, sondern schräg abgeschnitten werden. Noch mehr über die Preisträger erfährst du hier.

Und auch in ihrer alltäglichen Arbeit sind Unternehmen, Hochschulen und Institutionen im ständigen Austausch und tauschen sich in Netzwerken oder bei Veranstaltungen wie dem Innovationsforum miteinander aus.

Besondere Projekte zum Thema Innovation

Deine Ansprechpersonen rund um Innovationen

Bernd Büdding Bernd Büdding
© Münsterland e.V./Maren Kuiter
Bernd Büdding
Projekt "Enabling Networks Münsterland"

0049 2571 94 93 27

Sonja Raiber Sonja Raiber
© Münsterland e.V./Maren Kuiter
Sonja Raiber
Projekt "Enabling Networks Münsterland"

0049 2571 94 93 06

Pia Tovar Pia Tovar
© Münsterland e.V./Maren Kuiter
Pia Tovar
Projekt "NRW.Innovationspartner"

0049 2571 94 93 38

Workshops, Seminare, Beratung

Eigenschaften
Typen
5 Treffer.
Mai
11
Di
Erneuerbare Energien im Neubau – Online-Vortrag mit Energieberater Thomas Weber
11.05.2021, 17:00 11.05.2021, 18:30
Münsterland
Veranstalter: Stadt Münster
Seminar
Virtuell

In Münster werden rund ein Drittel der CO2-Emissionen durch den Energieverbrauch in Wohngebäuden verursacht. Der Gebäudesektor bietet somit großes Potential für CO2-Einsparungen, die dringend nötig sind, um das städtische Ziel der Klimaneutralität bis 2030 erreichen zu können. Neben der umfassenden energetischen Sanierung von Bestandsgebäuden ist entscheidend, dass Neubauten von Anfang an so geplant werden, dass sie im Betrieb möglichst wenig Energie verbrauchen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Es wird um Anmeldung unter klimaschutz@stadt-muenster.de gebeten. Der Zugangslink zum jeweiligen Vortrag wird nach der Anmeldung versendet.

Uhrzeit
11.05.2021, 17:00 11.05.2021, 18:30
Location
Preise
Kosten

Kostenfrei

  • Erwachsene: 0
weitere Informationen weniger Informationen
Mai
12
Mi
Digitale Assistenzsysteme analysieren und ausgestalten
12.05.2021, 14:30 12.05.2021, 17:30
Münsterland
Veranstalter: Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Lingen
Seminar
Virtuell

Künstliche Intelligenz bietet für kleine und mittlere Unternehmen vielfältige und praxistaugliche Möglichkeiten. Sie erhöht die Effizienz von Tätigkeiten und Arbeitsabläufen und schafft, durch die Nutzung von Daten, weitere Mehrwerte für das eigene Geschäftsmodell. Die KI-Trainer des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Lingen erarbeiten in diesem Workshop gemeinsam mit den Teilnehmenden, welche Möglichkeiten digitale Assistenzsysteme für das eigene Geschäftsmodell bieten und entwickeln potentielle Lösungsansätze sowie erste Prototypen.

Die Teilnehmenden erhalten einen Einblick in ein methodisches Vorgehen zur Umsetzung neuer sowie der Verbesserung bestehender Geschäftsmodelle durch die Nutzung von digitalen Assistenzsysteme, insbesondere Chatbots. Der Workshop baut auf einer vorherigen Analyse des eigenen Angebots und der eigenen Kunden auf Seiten der Teilnehmenden auf. Diese Vorüberlegungen überführen die Teilnehmenden gemeinsam mit den KI-Trainern in potenzielle und individuelle Ideen für den Einsatz digitaler Assistenzsysteme. In einem weiteren Schritt können erste Prototypen und somit konkrete Lösungsansätze entwickelt werden.

Uhrzeit
12.05.2021, 14:30 12.05.2021, 17:30
Location
Preise
Eintritt

Kostenfrei.

  • Erwachsene: 0
weitere Informationen weniger Informationen
Jun
09
Mi
Digitale Assistenzsysteme entwickeln und einführen
09.06.2021, 14:30 09.06.2021, 17:30
Münsterland
Veranstalter: Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Lingen
Seminar
Virtuell

Künstliche Intelligenz bietet für kleine und mittlere Unternehmen vielfältige und praxistaugliche Möglichkeiten. Sie erhöht die Effizienz von Tätigkeiten und Arbeitsabläufen und schafft, durch die Nutzung von Daten, weitere Mehrwerte für das eigene Geschäftsmodell. Die KI-Trainer des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Lingen entwickeln in diesem Workshop gemeinsam mit den Teilnehmenden Prototypen digitaler Assistenzsysteme.

Der Workshop baut auf einer einer konkreten Idee für den Einsatzbereich eines digitalen Assistenzsysteme im eigenen Betrieb auf und beschäftigt sich mit der prototypischen Umsetzung dieser. Für die digitalen Assistenzsystemen insbesondere Chatbots werden für jeden Teilnehmer vorgefertigte Entwicklungsumgebungen bereitgestellt welche über einen Webbrowser nutzbar sind. Die Teilnehmenden lernen das „Rasa“-Framework kennen und erstellen prototypisch einen zuvor konzipierten Chatbot für ihr Unternehmen. Die KI-Trainer unterstützten bei der Einführung in die Plattform sowie bei den Prozessschritten in der Umsetzung.

Uhrzeit
09.06.2021, 14:30 09.06.2021, 17:30
Location
Preise
Eintritt

Kostenfrei.

  • Erwachsene: 0
weitere Informationen weniger Informationen
Jun
25
Fr
ENABLINGCAMP MÜNSTERLAND #5
25.06.2021, 10:00 25.06.2021, 11:00
Münsterland
Veranstalter: Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Lingen
Seminar
Virtuell
Workshop

Mit dem Barcamps möchten Interessierte in einem offenen Austausch zusammen gebracht werden. Du selbst kannst dich in den Verlauf der Veranstaltung einbringen. Entweder, indem du eine so genannte Session vorschlägst um einen Aspekt zum Thema Innovation und Digitalisierung vorzustellen. Oder, indem du als Gast an der Diskussion in den Sessions dabei bist. So oder so profitierst du von der Expertise der Teilnehmenden. Keine Angst, das Format macht auch Neulingen Spaß – und wir haben mit Kai Heddergott (Münstercamp) für eine erfahrene Moderation gesorgt. Die ersten vier enablingcamps Münsterland haben bewiesen: Es funktioniert und macht Spaß.

Uhrzeit
25.06.2021, 10:00 25.06.2021, 11:00
Location
Preise
Eintritt

Kostenfrei.

  • Erwachsene: 0
weitere Informationen weniger Informationen
Jun
30
Mi
Kulturakademie 2021 Guerilla-Marketing
30.06.2021, 10:00 30.06.2021, 17:00
Burg Vischering, Lüdinghausen
Veranstalter: Münsterland e.V. / Kulturbüro
Seminar
Vortrag
Workshop

Kreative Ideen, ungewöhnliche Maßnahmen, erfolgreiches Marketing


Als Guerilla-Marketing werden authentische und kreative Aktionen bezeichnet, die mit kleinem Budget außerhalb konventioneller Werbestrategien arbeiten und große Wirkung entfalten. Vor allem im per se kreativen Kulturbereich und bei begrenzten Ressourcen lässt sich mit Guerilla-Marketing potentielles Publikum originell ansprechen.

Der Workshop gibt zunächst einen Überblick über die Ursprünge dieser Marketingtechnik in der Kunst und im politischen Aktivismus und diskutiert das Verhältnis des Guerilla-Marketings zu anderen Marketingformaten. Anschließend werten die Teilnehmenden gemeinsam digitale wie lokale Guerilla-Marketing-Aktionen von Kultureinrichtungen aus und berücksichtigen dabei insbesondere die Voraussetzungen solcher Kampagnen, ihre Vorteile, aber auch die Herausforderungen bei der Konzeption und Durchführung. In einem dritten Praxisteil heißt es dann: Schritt für Schritt zur Guerilla-Aktion für die eigene Institution oder Initiative.


Zielgruppe


Diese Veranstaltung richtet sich an Künstlerinnen und Künstler, die sich im Themenbereich (Selbst-)Vermarktung verbessern möchten.


Referentin


Ina Ross, Dozentin für Kulturmanagement. 1970 in Sonneberg/Thüringen geboren, studierte Germanistik/Skandinavistik in Greifswald sowie bei W.G. Sebald in Norwich. 1995 an der Business School Copenhagen. Von 1996 bis 2000 Studium des Kulturmanagements in Potsdam. Ab 1999 freie Mitarbeit im Kulturforum der Sozialdemokratie und bei Radio 1, Marketingabteilung. Von 2001 bis 2003 zuständig für Multiplikatoren-Marketing beim DeutschlandRadio. Von 2003 bis 2011 Managerin der Bauhaus Akademie, eines internationalen Postgraduierten-Programms für Architekten und Künstler an der Stiftung Bauhaus Dessau. Seit 2012 lehrt sie Kulturmanagement und Marketing an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" in Berlin.


Gebühr


35 Euro inkl. Tagungsgetränke und Mittagsimbiss

Uhrzeit
30.06.2021, 10:00 30.06.2021, 17:00
Location
Preise
Tickets

Tickets unter muensterland.com.

  • Erwachsene: 35
weitere Informationen weniger Informationen
Mehr laden

Erfahre mehr über die Wirtschaftsregion Münsterland

Schließen Kontakt