ANDREAS WINKLER UND JOHANNES FRIEDEMANN

MÜNSTERLAND FESTIVAL PART 10: WINKLER UND FRIEDEMANN

© Artan Hürsever

Bei diesem Duo trifft meisterhaftes Klavierspiel auf leidenschaftlichen Gesang.

Bereits 2013 war Pianist Johannes Friedemann in einer Duo-Formation beim Münsterland Festival zu Gast, 2019 bei part 10 kam er mit dem Opernsänger Andreas Winkler in die Region. Der Tenor Andreas Winkler wurde in Italien geboren und wuchs in Innsbruck auf. Er studierte an der Hochschule für Musik in Köln Gesang und begann eine eindrucksvolle Karriere, die ihn schon auf die Bühnen vieler internationaler Opernhäuser und Musikfestivals führte.

Begleitet wurde Andreas Winkler von Johannes Friedemann, der für sein virtuoses Spiel am Klavier bekannt ist. Er spielte auch Werke für Klavier solo. Friedemann ist im Münsterland aufgewachsen und lebt mittlerweile in der Schweiz. Er ist Preisträger internationaler Wettbewerbe.

Im Konzertprogramm widmete sich das Duo ganz verschiedenen Regionen Europas, eine besondere Rolle nahm dabei Winklers Heimat Italien ein.

Andreas Winkler Tenor | Johannes Friedemann Klavier

PROGRAMM „Viaggio Europaeo“

Italien: STEFANO DONAUDY | O del mio amato ben, STANISLAO GASTALDON | Musica prohibita, VINCENZO DE CRESCENZO | Rondine al Nido
Griechenland: MIKIS THEODORAKIS | Omorfi poli
Schweiz: OTHMAR SCHOECK | Erster Verlust, Mandolinen
Großbritannien: RALPH VAUGHAN WILLIAMS | Auswahl aus „Songs of Travel“, ROBERT BURNS | A fond kiss, My love is like a red, red rose, JOHN FIELD | Nocturne B-Dur
Polen: FRÉDÉRIC CHOPIN | Barcarole
Schweiz: FRANZ LISZT | Années de pèlerinage: Chapelle de Guillaume Tell
Georgien: MILI BALAKIREW | Islamei
Italien: GIACOMO PUCCINI | Sole e amore, FRANCESCO PAOLO TOSTI | Ideale, Marechiare

DER VERANSTALTUNGSORT: HAUS MARCK IN TECKLENBURG

© Rainer Herzog

Am Fuße der Bergstadt Tecklenburg, idyllisch in einer Talaue gelegen und von einer Gräfte umgeben, steht die Wasserburg Haus Marck. Im 14. Jahrhundert erstmalig urkundlich erwähnt, zeugt die noch bestehende, schlichte vierflügelige Anlage von der damaligen Bauweise. Das Herrenhaus stammt aus der Mitte des 16. Jahrhunderts. Die heutige Form beruht überwiegend auf Umbauten aus dem Jahre 1754. Die Familie von Diepenbroick-Grüter bewohnt das Haus seit dem 16. Jahrhundert. Im öffentlichen Teil des Hauses, vor allem im Rittersaal, finden regelmäßig Konzerte und Lesungen statt. Höhepunkt ist das jährliche Open-Air-Konzert im Mai.

Das Haus Marck ist leider nicht barrierefrei.

Haus Marck
Haus Marck 1
49545 Tecklenburg

www.haus-marck.de

MEHR ÜBER FESTIVAL UND PROGRAMM

MÜNSTERLAND FESTIVAL

Die nächste Ausgabe des Münsterland Festivals findet vom 8. bis zum 6. November 2021 statt. Hier geht's zurück zur Startseite.

ÜBER DAS FESTIVAL

Hier erfahrt ihr mehr über die Idee hinter dem Münsterland Festival und über das Festival-Team.

PROGRAMM 2021

Mehr als 30 Veranstaltungen in der gesamten Region, Konzerte, Ausstellungen und Exkursionen: Hier geht's zum Programm.