Die Pressestelle des Münsterland e.V. ist Ansprechpartner für Journalisten.
© Münsterland e.V./Fabian Riediger

Pressebereich des Münsterland e.V

Hast du Fragen rund um die Pressemitteilungen des Münsterland e.V.? Fehlt dir eine wichtige Information für deinen Artikel zu den Spitzenleistungen der Region? Brauchst du ein Bild vom schönsten Rosengarten des Münsterlands oder einen Tipp für ein spannendes Unternehmensporträt? 

Die Pressestelle des Münsterland e.V. hilft dir gerne weiter. Wir bieten Journalisten, Redakteuren und natürlich auch Pressestellen im Münsterland Bildmaterial und Textbausteine über die Region. Wir freuen uns, wenn wir dich in deiner Arbeit unterstützen oder beraten können – ruf uns gerne an oder schreib uns.

Deine Ansprechpartnerinnen

Eva Stannigel Eva Stannigel
© Münsterland e.V./Maren Kuiter
Eva Stannigel
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

0049 2571 94 93 04

Mareike Meiring Mareike Meiring
© Münsterland e.V.
Mareike Meiring
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 2571 94 93 34

Caroline Bartmann Caroline Bartmann
© Münsterland e.V./Maren Kuiter
Caroline Bartmann
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Bürotage: variieren

+49 2571 94 93 43

Aktuelle Pressemitteilungen des Münsterland e.V.

Beiträge suchen
Bereich filtern
Themen auswählen
Pressemitteilung
"Symphonie des Münsterlands" auf CD und DVD
Die „Symphonie des Münsterlands“ macht den Claim des Münsterlandes „MÜNSTERLAND. DAS GUTE LEBEN.“ hörbar und gibt es ab sofort als CD und DVD online zu bestellen. Komponiert hat sie Dr. Volker Leiss. Mehr erfahren
Picknicken im Münsterland
Pressemitteilung
Münsterland drittbeliebtestes Ziel für Radtouristen
Das Münsterland ist Fahrradland. Das sieht das auch der Großteil der Radtouristen so. Laut ADFC-Radreiseanalyse ist das Münsterland die drittbeliebteste Fahrradregion Deutschlands. Mehr erfahren
Pressemitteilung
Start für Regionsschreiberin
Als Regionsschreiberin fürs Münsterland tourt Charlotte Krafft von März bis Juni durch die Region. Sie wurde von landesweiten Literaturprojekt stadt.land.text NRW ausgewählt. Mehr erfahren
Telefonische Beratung vom Kulturbüro Münsterland.
Pressemitteilung
Jahresprogramm 2020 des Kulturbüros Münsterland
Das Kulturbüro Münsterland bietet mit seinem Jahresprogramm 2020 wieder Austausch, Beratung und Qualifizierung für Kulturakteure im Münsterland. Mehr erfahren
Das Projektteam von Enabling Networks Münsterland
Pressemitteilung
Enabling Networks: Denkfabriken blicken in die Zukunft
Mit regionalen Denkfabriken will das Projekt "Enabling Networks Münsterland" die strategische Weiterentwicklung der Region fördern. Mehr erfahren
Burg Lüdinghausen
Pressemitteilung
Tourismuszahlen 2019: Erneutes Plus im Münsterland
Im Jahr 2019 sind wieder mehr Touristen ins Münsterland gekommen, als im Vorjahr. Somit kamen rund 1,757 Millionen Gäste in die Region und generierten 4,02 Millionen Übernachtungen. Mehr erfahren
Katalog Radfahren 2020 im Münsterland.
Pressemitteilung
Urlaubskataloge 2020
Mit "Radfahren" und "Kurzurlaub" bietet der Münsterland e.V. zwei neue Urlaubskataloge, die Interessierten die schönsten Seiten der Region zeigen. Mehr erfahren
Picknick-Dialog in Greven.
Pressemitteilung
Picknick-Dialog
Über 40 Touristikerinnen und Touristiker aus dem ganzen Münsterland haben sich bei einem Picknick-Dialog in Greven zum Thema Picknick ausgetauscht, Ideen entwickelt und sich auf die Münsterländer Picknicktage im Sommer eingestimmt. Mehr erfahren
Picknickkörbe beim Winterpicknick auf Herrenhaus Harkotten.
Pressemitteilung
Winterpicknick auf Herrenhaus Harkotten
Wie man stilvoll auch im Winter picknicken kann, zeigten das Herrenhaus Harkotten und der Münsterland e.V. gestern mit Punsch, Kamin und Picknickkörben. 60 Gäste kamen bei Wind und Wetter und genossen münsterländische Spezialitäten im historischen Wappensaal des Herrenhauses. Mehr erfahren
Pressemitteilung
Kooperationsgespräch der Regionalagentur
Die Fachkräftesicherung im Bereich Pflege steht künftig noch stärker im Mittelpunkt der Arbeit der Regionalagentur Münsterland. Das machte der Lenkungskreis beim Kooperationsgespräch mit Vertretern des NRW-Arbeitsministeriums deutlich. Mehr erfahren