Innovationen Innovationen im Münsterland
© freepik/chlradech
Innovationen

Innovationsregion Münsterland

Veränderung, Neugestaltung, Fortschritt: Themen, die im Münsterland von enormer Bedeutung sind. Denn die Innovationsfähigkeit eines Unternehmens oder Betriebs bestimmt seine Zukunft – und das ist längst bei den Unternehmen und Beschäftigten im Münsterland angekommen.
Gesellschaftliche Veränderungen wie die digitale Transformation sehen sie als Chance zu Verbesserungen. Innovationen entstehen oft von der Geschäftsführung getrieben und mit dem Kunden gemeinsam anhand des konkreten Problems oder Bedarfs.

Dabei erkennen sie die Möglichkeiten der Digitalisierung und setzen sie um – für neue Produkte und Geschäftsmodelle, für die Erschließung neuer Märkte, mehr Effizienz in den Arbeitsabläufen und für abwechslungsreichere und interessante Arbeitsfelder.

Einige spannende Beispiele für diese Innovationskraft findest du in unseren Innovation Stories. Darin berichten Unternehmen von ihren Erfolgen durch neue Entwicklungen - die häufig durch Kooperationen mit weiteren Akteuren im Münsterland entstanden sind.

Innovation Stories

Zahlreiche Innovationen stammen aus dem Münsterland. Zahlreiche Innovationen stammen aus dem Münsterland. Zahlreiche Innovationen stammen aus dem Münsterland.
© Münsterland e.V./Arne Pöhnert
Ideen aus dem Münsterland
Innovation Stories
Mehr erfahren...
Besondere Kompetenzen

Du möchtest wissen, in welchen Bereichen das Münsterland besonders aktiv ist? Dann klick dich durch die Innovationskompetenzfelder. Mehr über das Thema Innovation an sich findest du in unseren FAQs.

Innovationen und netzwerke

Was sonst so spannendes und innovatives in der Region passiert? Einiges! Das beweist etwa der Innovationspreis Münsterland, der alle zwei Jahre vergeben wird. Erst 2019 hat er besonders erfinderische Unternehmerinnen und Unternehmer prämiert: Die einen erfanden ein digitales Geschäftsmodell, das bei Versicherungen mithilfe künstlicher Intelligenz für Arbeitserleichterung sorgt. Die anderen entwickelten eine nachhaltige Alternative zum konventionellen Öl-Anschraubfilter. Und ebenso spannend war die Idee des Friseurs Frank Brormann, mit dessen Schneidewerkzeug Haare nicht mehr gerade, sondern schräg abgeschnitten werden. Noch mehr über die Preisträger erfährst du hier.

Und auch in ihrer alltäglichen Arbeit sind Unternehmen, Hochschulen und Institutionen im ständigen Austausch und tauschen sich in Netzwerken oder bei Veranstaltungen wie dem Innovationsforum miteinander aus.

Besondere Projekte zum Thema Innovation

Deine Ansprechpersonen rund um Innovationen

Bernd Büdding Bernd Büdding
© Münsterland e.V./Maren Kuiter
Bernd Büdding
Projekt "Enabling Networks Münsterland"

0049 2571 94 93 27

Sonja Raiber Sonja Raiber
© Münsterland e.V./Maren Kuiter
Sonja Raiber
Projekt "Enabling Networks Münsterland"

0049 2571 94 93 06

Pia Tovar Pia Tovar
© Münsterland e.V./Maren Kuiter
Pia Tovar
Projekt "NRW.Innovationspartner"

0049 2571 94 93 38

Workshops, Seminare, Beratung

Eigenschaften
Typen
5 Treffer.
Apr
20
Di
Verkehrstag Münsterland 2021 - Wird es grün oder digital?
20.04.2021, 08:45 20.04.2021, 13:30
Münsterland
Veranstalter: FH Münster - University of Applied Sciences
Seminar
Virtuell
Vortrag
Workshop

Die Mobilität von morgen ist postfossil und autonom, wenn man den Werbe- und Politikversprechen glaubt. Das privat genutzte und gekaufte Fahrzeug gerät in den Hintergrund, der Umweltverbund tritt in den Vordergrund und wenn motorisierter Individualverkehr stattfindet, dann über einen Mobilitätsdienstleister mit vernetzten, selbstständig fahrenden, kommunizierenden E- oder Wasserstoff-Fahrzeugen. Doch wann beginnt „MORGEN“? Und wie kommen wir durch welche Art von Übergangsphase in die neue, grüne, digitale Welt?

Dass das Motto in diesem Jahr so gut in das derzeitige Leben unter Covid-19-Bedingungen passt und aktueller ist denn je, hätte man bei der Themenfindung im Frühjahr 2020 nicht für möglich gehalten. Dass der Verkehrstag nun sogar selbst digital wird bzw. werden muss, schmerzt sehr. Lebte die Veranstaltung doch auch von dem persönlichen Austausch in den Pausen. Es ist aber nun mal unumgänglich in der derzeitigen Infektionslage und so ist es erfreulich, zumindest wieder faszinierende Projekte und Vortragsthemen präsentieren zu dürfen und damit die gewohnte fachliche Qualität in einem neuen Format anbieten zu können.

Uhrzeit
20.04.2021, 08:45 20.04.2021, 13:30
Location
Preise
Eintritt

Kostenfrei.

  • Erwachsene: 0
weitere Informationen weniger Informationen
Apr
21
Mi
Start-in: Das neue Veranstaltungsformat von Ventreneurs! Diskussion mit Stanford-Prof. Adrian Daub
21.04.2021, 17:00 21.04.2021, 19:00
Münsterland
Veranstalter: Ventreneuers
Seminar
Virtuell
Vortrag

Start-in nennt sich das neue Veranstaltungsformat von Ventreneurs, ein Blended Value Incubator, der sich an gründungswillige Personen aus gründungsaversen Rahmenbedingungen mit konkreten und zum Teil bereits vollständig ausgearbeiteten Geschäftsmodellen richtet. Am 21. April geht es um die Frage: Wie waren die Anfänge der Gründerinnen und Gründer der größten Unicorns der Welt? Und was hat das System der amerikanischen Elite-Universitäten damit zu tun? Dazu referiert der deutsche Stanford-Professor Adrian Daub. Die Grundlage der Veranstaltung bietet das Buch "Was das Valley denken nennt".

Die Veranstaltung wird remote statt finden und ihr könnt Euch entweder direkt in die Diskussion einbringen oder unserem Stream folgen. Die jeweiligen Zugangsdaten und Links erhaltet ihr kurz vor der Veranstaltung.

Ablauf der Veranstaltung:

17.00 Uhr Begrüßung, Vorstellung Buch & Autor

17.10 Uhr Inhaltlicher Einstieg mit Eröffnungsfrage durch Moderation

17.20 Uhr Beginn der interaktiven Diskussion mit Lieblingssätzen der Teilnehmer*innen

Uhrzeit
21.04.2021, 17:00 21.04.2021, 19:00
Location
Preise
Eintritt
  • Eintritt frei: 0
weitere Informationen weniger Informationen
Mai
06
Do
Auftaktveranstaltung Fokusgruppe "Blockchain"
06.05.2021, 15:00 06.05.2021, 16:30
Münsterland
Veranstalter: wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld GmbH
Seminar
Virtuell

Bei der Fokusgruppe „Blockchain“ handelt es sich um einen kleinen Kreis produzierender Unternehmen aus dem Münsterland, die sich regelmäßig treffen und austauschen. Der inhaltliche Fokus liegt auf den Potenzialen der Technologie Blockchain für das verarbeitende Gewerbe: Was genau verbirgt sich hinter dieser schwer greifbaren Technologie? Lohnt sich der Einsatz im eigenen Unternehmen? Wie lässt sie sich bei der Optimierung der Prozesse oder der Entwicklung neuer Services oder Geschäftsmodelle einsetzen? Wie sehen die ersten Schritte in Richtung konkreter Blockchain-Anwendungen aus? Und welche Kompetenzen werden dabei benötigt? Im Rahmen regelmäßiger Treffen werden Technologieexperten und interessierte Anwenderunternehmen zusammengebracht, um so gemeinsam Lösungsansätze zu entwickeln. Ziel der Auftaktveranstaltung ist es, zunächst den formalen Rahmen wie Frequenz, Dauer, Austauschformat für die Fokusgruppe zu erarbeiten, erste Impulse zu liefern und das kostenfreie Blended-Learning-Format „Blockchain Praktiker“ vom Europäischen Blockchain-Institut vorzustellen.

Uhrzeit
06.05.2021, 15:00 06.05.2021, 16:30
Location
Preise
Tickets

Kostenfrei

  • Erwachsene: 0
weitere Informationen weniger Informationen
Mai
12
Mi
Digitale Assistenzsysteme analysieren und ausgestalten
12.05.2021, 14:30 12.05.2021, 17:30
Münsterland
Veranstalter: Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Lingen
Seminar
Virtuell

Künstliche Intelligenz bietet für kleine und mittlere Unternehmen vielfältige und praxistaugliche Möglichkeiten. Sie erhöht die Effizienz von Tätigkeiten und Arbeitsabläufen und schafft, durch die Nutzung von Daten, weitere Mehrwerte für das eigene Geschäftsmodell. Die KI-Trainer des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Lingen erarbeiten in diesem Workshop gemeinsam mit den Teilnehmenden, welche Möglichkeiten digitale Assistenzsysteme für das eigene Geschäftsmodell bieten und entwickeln potentielle Lösungsansätze sowie erste Prototypen.

Die Teilnehmenden erhalten einen Einblick in ein methodisches Vorgehen zur Umsetzung neuer sowie der Verbesserung bestehender Geschäftsmodelle durch die Nutzung von digitalen Assistenzsysteme, insbesondere Chatbots. Der Workshop baut auf einer vorherigen Analyse des eigenen Angebots und der eigenen Kunden auf Seiten der Teilnehmenden auf. Diese Vorüberlegungen überführen die Teilnehmenden gemeinsam mit den KI-Trainern in potenzielle und individuelle Ideen für den Einsatz digitaler Assistenzsysteme. In einem weiteren Schritt können erste Prototypen und somit konkrete Lösungsansätze entwickelt werden.

Uhrzeit
12.05.2021, 14:30 12.05.2021, 17:30
Location
Preise
Eintritt

Kostenfrei.

  • Erwachsene: 0
weitere Informationen weniger Informationen
Jun
09
Mi
Digitale Assistenzsysteme entwickeln und einführen
09.06.2021, 14:30 09.06.2021, 17:30
Münsterland
Veranstalter: Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Lingen
Seminar
Virtuell

Künstliche Intelligenz bietet für kleine und mittlere Unternehmen vielfältige und praxistaugliche Möglichkeiten. Sie erhöht die Effizienz von Tätigkeiten und Arbeitsabläufen und schafft, durch die Nutzung von Daten, weitere Mehrwerte für das eigene Geschäftsmodell. Die KI-Trainer des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Lingen entwickeln in diesem Workshop gemeinsam mit den Teilnehmenden Prototypen digitaler Assistenzsysteme.

Der Workshop baut auf einer einer konkreten Idee für den Einsatzbereich eines digitalen Assistenzsysteme im eigenen Betrieb auf und beschäftigt sich mit der prototypischen Umsetzung dieser. Für die digitalen Assistenzsystemen insbesondere Chatbots werden für jeden Teilnehmer vorgefertigte Entwicklungsumgebungen bereitgestellt welche über einen Webbrowser nutzbar sind. Die Teilnehmenden lernen das „Rasa“-Framework kennen und erstellen prototypisch einen zuvor konzipierten Chatbot für ihr Unternehmen. Die KI-Trainer unterstützten bei der Einführung in die Plattform sowie bei den Prozessschritten in der Umsetzung.

Uhrzeit
09.06.2021, 14:30 09.06.2021, 17:30
Location
Preise
Eintritt

Kostenfrei.

  • Erwachsene: 0
weitere Informationen weniger Informationen
Mehr laden

Erfahre mehr über die Wirtschaftsregion Münsterland

Schließen Kontakt