Das Münsterland Festival 2021 findet vom 8. Oktober bis zum 6. November statt.
© Münsterland e.V.

Münsterland Festival

Alle zwei Jahre, jeweils für fünf Wochen im Herbst, trägt das Münsterland Festival, gefördert durch die Regionale Kulturpolitik (RKP), dazu bei, Grenzen in Europa zu überwinden. Mit Musik, Kunst und Dialogen strömen dann die Traditionen und das Lebensgefühl eines europäischen Landes oder einer bestimmten Region hinein in das Münsterland. Denn das ist der besondere konzeptionelle Aspekt der im Jahr 2005 begonnenen Veranstaltungsreihe. Das umfangreiche Angebot ist nicht abgeschottet in den großen Veranstaltungshallen und Museen der Region zu finden, sondern an besonderen, oftmals etwas kleineren Orten – in historischen Wasserschlössern, ehemaligen Industriebrachen, Ausstellungshallen und Kunstvereinen, ausgesuchten Konzertsälen oder Theatern.

Der musikalische Fokus liegt auf Jazz, Pop, Folk und Klassik und wird ergänzt durch ein vielseitiges Angebot an Ausstellungen und Exkursionen. Die Künstler repräsentieren die kulturelle Vielfalt und die aktuellen Tendenzen der jeweiligen Gastregion. Viel wichtiger ist die gegenseitige Aufgeschlossenheit. Insbesondere die Konzerte lassen dank der ungewöhnlichen räumlichen Nähe zwischen Musiker und Publikum auch eine emotionale Nähe entstehen, die das Konzert zu einem Miteinander macht. Ausstellungen, ein Graphikprojekt und Dialoge, die unter anderem als Exkursionen ein Experimentierfeld für neue Ideen der gegenseitigen Annährung sind, erweitern die Auseinandersetzung mit der Kultur der Gastregion.

Das Münsterland Festival findet vom 8. Oktober bis zum 6. November 2021 statt. Das Münsterland Festival findet vom 8. Oktober bis zum 6. November 2021 statt.
© Münsterland e.V.
Alpenklänge ohne Höhenmeter: part 11 mit Gastland Österreich

Alpenklänge ohne Höhenmeter: Die Musik und Kultur Österreichs stehen beim Münsterland Festival part 11 im Mittelpunkt. Vom 8. Oktober bis zum 6. November 2021 lädt das Festivalteam des Münsterland e.V. zu rund 40 Veranstaltungen an schönen und spannenden Orten im Münsterland ein, dieses Mal mit der Alpenrepublik als Gastland. Festival-Fans können sich nicht nur auf Kulturgenuss aus Österreich freuen, sondern auch auf bleibende Eindrücke aus der Schlösser- und Burgenregion Münsterland – denn die weit über 100 Schlösser, Burgen, Herrenhäuser, Klöster, Museen und Adelssitze hat das Festivalteam als Veranstaltungsorte dieses Mal besonders im Blick.

Die Künstlerische Leitung hat erneut Christine Sörries inne. Der musikalische Fokus liegt auch 2021 auf Jazz, Pop, Klassik und traditionellen Klängen, ergänzt durch ein vielseitiges Angebot an Ausstellungen, Dialogen und Exkursionen.
Das Münsterland Festival part 11 startet am 8. Oktober 2021 mit einem Eröffnungskonzert auf Kulturgut Haus Nottbeck, den Abschluss bildet am 6. November 2021 ein Konzert auf Burg Vischering in Lüdinghausen.

Mehr Infos auf muensterland-festival.de

Festivalleitung

Lars Krolik
© Münsterland e.V./Maren Kuiter
Lars Krolik
Kulturbüro
Projekt "Münsterland Festival"

0049 2571 94 93 26

Weitere Projekte

Schließen Kontakt