Wichtiger Hinweis

Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Website,

die Corona-Pandemie führt zu massiven Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Wir sind alle dazu aufgerufen, die Verbreitung des Virus möglichst einzudämmen. Nahezu alle Veranstaltungen wurden bis Ende April abgesagt, Kultur- und Freizeiteinrichtungen sind bis auf Weiteres geschlossen, weitere Schließungen etwa im Einzelhandel, bei den Tourist-Infos und der Gastronomie sind eingetreten. Niemand von uns kann absehen, wie sich die Situation in den nächsten Tagen, Wochen und Monaten entwickelt.

Die durch das Corona-Virus teils existentiellen Herausforderungen, denen viele Kunst- und Kulturschaffende derzeit entgegenblicken, sind uns bewusst. Als Koordinierungsbüro für das Förderprogramm Regionale Kulturpolitik setzen wir uns für eine solidarische und kulante Auslegung des Zuwendungsrechts ein und sind mit der Bezirksregierung und dem Land in Kontakt. Ihr habt Fragen oder Vorschläge, wie wir euch unterstützen können? Ihr habt eine Idee, wie ihr eure künstlerische Arbeit auch in Zeiten von Corona digital vermitteln wollt? Kontaktiert uns gern: Wir sind im Homeoffice weiterhin für euch erreichbar, beraten euch und streuen Anregungen gern über unsere Kanäle.

Tagesaktuelle Informationen zum Coronavirus gibt es zudem unter: www.land.nrw/corona

Bleibt gesund und passt auf euch auf!
Euer Kulturbüro-Team

Kulturprojekte Münsterland e.V.
© Münsterland e.V.

Kulturprojekte im Münsterland

Neben zahlreichen einzigartigen und spannenden Kulturprojekten in der Region ist auch der Münsterland e.V. Träger für eigene Projekte. Im Bereich Kultur setzt das Kulturbüro Münsterland derzeit das Münsterland Festival und die Apokalypse Münsterland um.

DasMünsterland Festival bringt alle zwei Jahre bekannte und unbekannte europäische Musiker in kleine und große Kulturorte der Region. Knapp 40 Länder wurden in den letzten neun Jahren vorgestellt - beim zehnten Festival im Herbst 2019 gibt es unter dem Motto "10 aus Europa" eine ganz besondere Mischung.

Apokalypse Münsterland ist ein Kooperationsprojekt von Museen und Ausstellungshäusern im Münsterland. Sie verfolgen einen partizipatorischen Ansatz und fragen ihre Besucher: Was willst du für die Zukunft bewahren und warum? Die gewählten Kulturgüter wurden in einer neuen, gemeinsamen Ausstellung präsentiert, die im Sommer 2019 auf Tour durch das Münsterland ging.

Weitere Themen

Schließen Kontakt