Presse Die Pressestelle des Münsterland e.V. ist Ansprechpartner für Journalisten.
© Münsterland e.V./Fabian Riediger
Presse

Münsterland Festival präsentiert Ausstellung über Raum, Farbe und Wahrnehmung: Werke von Cees und Camiel Andriessen in der Kolvenburg

Es ist ein künstlerischer Dialog zwischen Vater und Sohn, der sich in der neuen Ausstellung in der Kolvenburg in Billerbeck widerspiegelt: Dort sind ab dem 28. Juli unter dem Titel „wenn Weiß seine Form findet“ Grafiken von Vater Cees Andriessen und seinem Sohn Camiel zu sehen. Die Ausstellung wird am 28. Juli (Sonntag) um 17 Uhr eröffnet. Sie ist ein Vorbote des Münsterland Festivals part 10, das vom 10. Oktober bis 10. November in der Region stattfindet.

Der Niederländer Cees Andriessen (*1940) ist weltweit einer der führenden Grafiker. Seine Technik ist unbestechlich, seine großformatigen Holzschnitte zeichnen sich durch eine überwältigend klare Sprache aus. Charakteristisch für Andriessens künstlerisches Schaffen ist die Farbe Weiß, die nicht etwa Leere ist, sondern Raum. 

Den Werken Cees Andriessens stehen die gegenständlicheren Arbeiten seines Sohnes Camiel (*1974) gleichberechtigt gegenüber. Sie treten dabei in einen Dialog ein, in dem die Farbe Weiß plastisch nach vorne zu treten scheint und den Raum bestimmt.

Die Ausstellung tastet die Grenzen zwischen Raum, Farbe und Wahrnehmung ab und zeigt auf faszinierende Art und Weise, wie sich Vater und Sohn gegenseitig inspirieren.
Bis zum 3. November ist die Ausstellung zu folgenden Zeiten für Besucherinnen und Besucher geöffnet: dienstags bis samstags von 13 bis 18 Uhr, sonntags und an Feiertagen von 10 bis 13 sowie 13.30 bis 17.30 Uhr. Der Eintritt beträgt 3,50 Euro.

Das Münsterland Festival part 10 feiert unter dem Motto „10 aus Europa“ vom 10. Oktober bis 10. November 2019 mit mehr als 40 Veranstaltungen – Konzerte, Ausstellungen und Exkursionen – in der gesamten Region sein Jubiläum. Veranstalter ist der Münsterland e.V. Die Künstlerische Leitung obliegt Christine Sörries.
Das vollständige Programmbuch mit einer Aufstellung aller Konzerte, Ausstellungen und Exkursionen erscheint Mitte August, Interessierte können es bereits jetzt vorbestellen. Mitte August startet auch der zentrale Vorverkauf für alle Veranstaltungen. Erhältlich sind die Tickets dann online, telefonisch unter 02571 949392 sowie bei Festival-Partnern vor Ort. 

www.muensterland-festival.de

Förderer und Unterstützer des Münsterland Festivals
Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen (Förderprogramm Regionale Kulturpolitik), Kreise des Münsterlandes (Borken, Coesfeld, Steinfurt und Warendorf), Stadt Münster, LWL-Kulturabteilung, Sparkasse Münsterland Ost, Kreissparkasse Steinfurt, Pro Helvetia – Schweizer Kulturstiftung, Polnisches Institut Düsseldorf, Königreich der Niederlande, Hilde und Bodo Crone-Stiftung, Stiftung Kunst und Kultur Münsterland, KulturStiftung Masthoff, BERESA, Pianohaus Micke, kultur.west (Medienpartner), Westfalenspiegel (Medienpartner), Westfälische Nachrichten (Medienpartner), WDR 3 (Kulturpartner).

Ihre Ansprechpartner

Lars Krolik Lars Krolik
© Münsterland e.V./Maren Kuiter
Lars Krolik
Kulturbüro
Projekt "Münsterland Festival"

+49 2571 94 93 26

Mareike Meiring Mareike Meiring
© Münsterland e.V.
Mareike Meiring
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 2571 94 93 34

Mehr zum Thema

Pressebereich des Münsterland e.V. Pressebereich des Münsterland e.V. Pressebereich des Münsterland e.V.
© Münsterland e.V./Arne Pöhnert
Zurück zur Übersicht
Mehr erfahren...