Die modische Picknickdecke
© Münsterland e.V.
Pressemitteilung

Picknickdecke als nachhaltiges Modeaccessoire: Münsterland e.V., Schule für Modemacher Münster und Münsterländer Textilunternehmen kooperieren

MÜNSTERLAND/MÜNSTER. Ein Rock, der auch als Picknickdecke dient, eine Decke als Hand- und Fahrradtasche, Rucksack oder Cape – seit Mitte August sind sieben Schülerinnen der Schule für Modemacher Münster in Sachen Picknick unterwegs und haben schon viele kreative Ideen entwickelt. Ihr Auftrag: eine modische und nachhaltige Picknickdecke mit klarem Bezug zum Münsterland entwerfen und fertigen. Projektpartner ist der Münsterland e.V., die Stoffe spendeten bekannte Münsterländer Textilunternehmen.

"Das ist eine Kooperation par excellence", sagt Melanie Schlüters, Leiterin des Projekts Picknick³ beim Münsterland e.V. "Picknick steht für das Lebensgefühl der Region Münsterland und bietet Chancen für Innovationen. Es kann ganz unterschiedliche Menschen, Kooperationspartner, Gewerke und Leistungsträger miteinander verbinden. Wir versuchen, diese Kooperationen anzustoßen, sodass innovative Produkte, Dienstleistungen und Erlebnisse entstehen. Die modische Picknickdecke ist eines davon und macht die zweidimensionale Decke zum dreidimensionalen Accessoire."

Auf Initiative des Vereins starteten die Schülerinnen aus dem ersten Semester des Ausbildungsganges "Produktmanagement für Modedesign und Bekleidung" Mitte August mit vielen Ideen. Inzwischen sind daraus schon fast fertige Produkte geworden. "Am Anfang konnte ich mich gar nicht zwischen meinen unterschiedlichen Ideen entscheiden", sagt die 19-jährige Maren aus Münster. Sie hat schließlich einen Tellerrock mit veganen Rezepten entworfen, der ausgebreitet auf dem Boden als runde Picknickdecke Platz bietet. In das Loch in der Mitte kann ein Picknickkorb gestellt werden. "Ich fand die Idee einer runden Decke besonders schön, so sitzt man automatisch im Kreis mit seinen Freunden." Und auch ihren ganz eigenen Charakter hat Maren eingebracht: "Als Veganerin habe ich mich gezielt für einen Stoff mit Gemüse entschieden. Dann habe ich Rezepte von Münsterländer Klassikern abgewandelt, ausprobiert und auf meinem Rock verewigt."

Auch Decken mit Fahrradmotiven, Schlössern und Burgen sowie den typisch münsterländischen Giebelhäusern haben die Schülerinnen entworfen – alles tragbar in Form von Rock oder Cape oder als Transportmittel geeignet, wie Rucksack oder Tasche. Und da das Münsterland nicht ohne das Fahrrad denkbar ist, bekommt auch die Leeze eine Decke "zum Anziehen": Belén aus Münster hat eine faltbare Picknickdecke entworfen, die als Satteltasche auf dem Gepäckträger mitgenommen werden kann. "Die Umsetzung war nicht ganz einfach", sagt sie, "aber inzwischen bin ich sehr zufrieden." Auf die Decke soll noch eine Skyline vom Hafen in Münster aufgenäht werden, um den Regionalbezug deutlich zu machen.

Für das Projekt standen den Schülerinnen Stoffe aus dem ganzen Münsterland zur Verfügung: Sechs regionale Unternehmen spendeten für das Projekt Stoffreste aus der Produktion. Mit dabei waren Grubentücher vom TextilWerk Bocholt, Bettwäsche vom Unternehmen Bierbaum aus Borken, Westfalenstoffe von Mackenbrock aus Münster sowie weitere Stoffe von WÜLFING aus Borken, Tegris in Gronau und SETEX in Greven. "Durch das Stoff-Sponsoring sind alle Picknickdecken auch Recycling-Produkte und völlig nachhaltig gefertigt", betont Dozentin Marion Beermann, die die Schülerinnen im Fach "Experimentelles Gestalten" betreut. Und auch Laura Woolfenden, Projektmanagerin bei Picknick³, unterstreicht diesen Aspekt: "Als naturverbundene und ehemalige Textilregion hat das Münsterland viel Potenzial, zu nachhaltiger Produktion beizutragen. Umso schöner, wenn das Thema Picknick dazu inspiriert und aus Kooperationen vielleicht auch langfristige Zusammenarbeit wird. Dies ist bereits die zweite Bildungskooperation im Projekt Picknick³. Weitere sollen folgen."

Am 20. November dürfen die Schülerinnen ihre Modelle im LWL-Museum bei einer Veranstaltung zum Thema Nachhaltigkeit bei Mode, Kunst und Kultur vorführen. Darüber hinaus präsentieren sie die nachhaltige Picknickmode am 28. Januar bei der überregional bekannten Show der Schule für Modemacher: "Students on Catwalk".

Mehr Informationen zum Thema Picknick gibt es auf www.muensterland.com/picknick.

Bilder zum Download

Folgendes Bildmaterial kann zum Zwecke medialer Berichterstattung im Zusammenhang mit der Pressemitteilung genutzt werden. Sollten Sie es für andere Zwecke benötigen, bitte kurze Rückfrage an presse@muensterland.com.

Deine Ansprechpartnerinnen

Laura Woolfenden
© Münsterland e.V.
Laura Woolfenden
Eva Stannigel
© Münsterland e.V./Maren Kuiter
Eva Stannigel
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

0049 2571 94 93 04

Mehr zum Thema

Pressebereich des Münsterland e.V. Pressebereich des Münsterland e.V.
© Münsterland e.V./Arne Pöhnert
Zur Übersicht
Alle Pressemitteilungen
Mehr erfahren...