Podcast "SO ODER SO – dein Münsterland" hören
© Münsterland e.V.

Reinhören und entdecken: Regions-Podcast „SO ODER SO – dein Münsterland“ gestartet

Tipps für weitere Folgen gesucht

MÜNSTERLAND. "SO ODER SO – dein Münsterland" heißt der neue Podcast des Münsterland e.V. Kurz und kompakt nimmt er im Reportage-Stil Kenner, Ausflugshungrige und Neuentdeckerinnen in wenigen Minuten mit auf eine akustische Tour zwischen Landidylle und Stadtflair. Gemeinsam mit Münsterland-Reporter und Radio-Journalist Dennis Burk geht es für die Hörerinnen und Hörer auf Entdeckungsreise zu spannenden Orten im Münsterland – versteckt oder neu liebgewonnen, ländlich oder urban, gemütlich oder sportlich. Folge neun bis zwölf dürfen Bürgerinnen und Bürger sogar mitgestalten und selbst Orte vorschlagen.

"Der Podcast ‚SO ODER SO – dein Münsterland‘ bietet nicht nur das klassische Interview-Format, das man von vielen Podcasts kennt", beschreibt Kathrin Strotmann, Leiterin der Markenkommunikation beim Münsterland e.V., das Konzept. "Vielmehr geht es darum, kurz einzutauchen, das Münsterland akustisch zu erkunden und Lust zu bekommen, selbst den beschriebenen Ort zu besuchen. Die Liebe zur Region – das macht unseren Podcast aus."

In den nächsten Monaten erscheint auf www.muensterland.com/podcast sowie auf allen gängigen Audio-Plattformen jeden Freitag eine neue Folge. In den ersten ist Reporter Dennis Burk unterwegs mit dem Stand-up-Paddle-Board auf der Ems bei Rheine, erklimmt die Höhenburg Stromberg und schlendert zu Fuß durch das szenige Hafenviertel in Münster. In insgesamt zwölf Folgen kommen auch viele Gesprächspartner zu Wort, zum Beispiel eine Ausstellungsdirektorin, der Vorsitzende eines Heimatvereins, ein ehemaliger Bergmann sowie eine Hofladenbesitzerin. Burk erfährt, was das Münsterland, seine Orte und DAS GUTE LEBEN in der Region ausmacht.

Die Münsterländerinnen und Münsterländer sind auch selbst gefragt: Für die Folgen neun bis zwölf dürfen sie Vorschläge für spannende Podcast-Orte einreichen. "Jeder und jede kann den Podcast mitgestalten", sagt Strotmann. "Wir suchen Lieblingsorte, die eher noch Geheimtipps sind und keine Sightseeing-Klassiker. Uns interessiert, wo die Menschen im Münsterland hingehen, wenn sie Stadtflair genießen oder Landluft schnuppern wollen. Welche spannenden Seiten unserer Region schlummern noch unentdeckt vor der eigenen Haustür?" Vorschläge können bis zum 4. August per E-Mail an dasguteleben@muensterland.com geschickt oder über die Sozialen Medien via Direktnachricht oder Kommentar gemacht werden (Kanal "MÜNSTERLAND. DAS GUTE LEBEN" auf Instagram und Facebook).

Weitere Infos zum Podcast und den beschriebenen Orten und Ausflugszielen gibt es auf www.muensterland.com/podcast. Alle Folgen sind darüber hinaus auf den Plattformen Spotify, Podigee, Soundcloud, Google Podcast und Deezer zu hören.

Bilder zum Download

Folgendes Bildmaterial kann zum Zwecke medialer Berichterstattung im Zusammenhang mit der Pressemitteilung genutzt werden. Sollten Sie es für andere Zwecke benötigen, bitte kurze Rückfrage an presse@muensterland.com.

Deine Ansprechpartnerinnen

Kathrin Strotmann
© Münsterland e.V./Maren Kuiter
Kathrin Strotmann
Selina Kroesemeijer
© Münsterland e.V.
Selina Kroesemeijer
Eva Stannigel
© Münsterland e.V./Maren Kuiter
Eva Stannigel
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

0049 2571 94 93 04

Mehr zum Thema

Pressebereich des Münsterland e.V. Pressebereich des Münsterland e.V.
© Münsterland e.V./Arne Pöhnert
Zur Übersicht
Alle Pressemitteilungen
Mehr erfahren...