Wichtiger Hinweis

Liebe Besucherin, lieber Besucher unserer Website,

die weiterhin hohen Infektionszahlen im Rahmen der Corona-Pandemie und die damit einhergehenden Einschränkungen machen auch vor dem Münsterland nicht Halt und stellen unsere Region vor große Herausforderungen. Das betrifft sowohl das Gesundheitssystem und die Wirtschaft als auch öffentliche Einrichtungen, Gastronomiebetriebe, Veranstaltungen oder die Tourismusbranche.

Bitte informiere dich stets über eventuelle kurzfristige Änderungen und Maßnahmen. Für Informationen zu Veranstaltungen und Öffnungszeiten kontaktiere am besten direkt die Veranstalter und Einrichtungen.
Tagesaktuelle Informationen zum Coronavirus findest du auf: www.land.nrw/corona

Der Münsterland e.V. arbeitet mit allen Mitteln daran, die Region in dieser schwierigen Zeit zu unterstützen. Bei Fragen, Anregungen oder Unklarheiten kannst du dich daher jederzeit an unser Team wenden.

Bleib gesund und pass auf dich auf!
Dein Team des Münsterland e.V.

© Münsterland e.V.

Digitales Münsterland

Anwendung und Entwicklung von KI-Technologien

Wir möchten darüber sprechen, wie wir die Künstliche Intelligenz in Zukunft im Münsterland entwickeln und nutzen wollen. Was wird sich verändern, wenn KI im Mittelstand großflächig zum Einsatz kommt? Welche Kompetenzen gibt es bereits in der Region? Und wie können wir diese nutzen, um die regionale Wirtschaft effizienter, smarter und sicherer zu machen? Insbesondere für den wichtigen Bereich der Bild- und Mustererkennung gibt es vielversprechende Ansätze in der Region.

Mit Unternehmen und Experten aus dem gesamten Münsterland arbeiten die Mitglieder der Denkfabrik an gemeinsamen Strategien, damit Unternehmen und Gesellschaft KI besser einsetzen können. 

Mitglieder

In der Denkfabrik sitzen Vertreterinnen und Vertreter folgender Unternehmen: CLK GmbH (Altenberge), Kaitos GmbH (Münster), tapdo technologies GmbH (Münster), S&N Invent GmbH (Paderborn), Bischof + Klein SE & Co. KG (Lengerich), Georg Hagelschuer GmbH & Co. KG (Dülmen)

Daneben wirken aus der Wissenschaft und den Netzwerken mit: WWU Münster (Institut für Wirtschaftsinformatik), FH Münster (Fachbereich Elektrotechnik und Informatik), Digital Hub münsterLAND, Westfälische Hochschule (Mechatronik Institut Bocholt) und die TAFH Münster GmbH.

Hier geht's zur Pressemitteilung des ersten Treffens im Juli 2020.

Mehr zur Innovationskompetenz "Digital Solutions"

Digital Solutions Digital Solutions Digital Solutions
© Münsterland e.V.

Mehr zum Thema