Die Pressestelle des Münsterland e.V. ist Ansprechpartner für Journalisten.
© Münsterland e.V./Fabian Riediger

Gründergeist #Youngstarts Münsterland bietet Online-Seminare für potenzielle Unternehmensnachfolger an

Münsterland e.V. lädt zu digitalen Angeboten am 16. und 23. Juni

Unternehmensnachfolge – eine Frage der Persönlichkeit? Um dieses Thema drehen sich zwei Online-Seminare, die das Projekt Gründergeist #Youngstarts Münsterland des Münsterland e.V. am 16. und 23. Juni anbietet. Damit starten die Projektverantwortlichen mit einer Seminarreihe für potenzielle Unternehmensnachfolger und -nachfolgerinnen, die in Zukunft weiter fortgesetzt wird. Angesprochen sind alle, die Lust haben, sich selbstständig zu machen, und dabei vor allem Interesse an einer Unternehmensnachfolge haben.

In den beiden Workshops werden Coach Claudia Hoffmann, selbst „Unternehmerkind“, und Diplom-Psychologe Klaus Tilly, Nachfolger der SGB GmbH in Heek, darüber sprechen, wann eine Nachfolge gelingen kann. „Denn der Schritt, ein Unternehmen verantwortlich und nachhaltig in die Zukunft zu führen, steht und fällt oft mit der Persönlichkeit des Nachfolgenden“, sagt Frank Sibbing, Projektleiter von Gründergeist #Youngstarts Münsterland.

In dem ersten Online-Seminar am 16. Juni (Dienstag) um 18 Uhr geht Claudia Hoffmann näher auf die Faktoren im eigenen Umfeld ein: Im Fokus stehen dabei die Rolle der Familie, des Unternehmens, des Inhabers und der Blick auf die damit verbundenen eigenen Motive bei der Übernahme eines Unternehmens.

Klaus Tilly wechselt dann am 23. Juni (Dienstag) um 18 Uhr die Perspektive und nimmt die Persönlichkeit des potenziellen Unternehmers in den Blick: Wie ist die eigene Persönlichkeitsstruktur, welche Kompetenzen sind bereits vorhanden oder sollten vorhanden sein und wie spielen diese Faktoren mit der Motivation zur Übernahme zusammen?

Die Online-Seminare sollen den Teilnehmenden aufzeigen, welche Bedeutung die eigene Persönlichkeit auf den Prozess der Nachfolge haben kann und welche Ressourcen dabei nötig sind und beansprucht werden. 

Beide Webinare dauern jeweils 60 Minuten, die Teilnahme ist kostenlos. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um schnelle Anmeldung gebeten www.youngstarts-muensterland.com.

Mehr über Gründergeist #Youngstarts Münsterland

Das Projekt Gründergeist #Youngstarts Münsterland wird federführend vom Münsterland e.V. geleitet und soll die Gründungsintensität im Münsterland stärken. Es will mit zielgruppenspezifischen Angeboten neue Gründungspotenziale und Zielgruppen erschließen. Hierfür fokussiert das Projekt neben dem Bereich Schule das Thema Unternehmensnachfolge.

Dabei sollen potenzielle Nachfolgerinnen und Nachfolger unter anderem durch Workshops und Online-Seminare bei ihrer möglichen Entscheidung für die Unternehmensnachfolge unterstützt werden. Das Projekt wird im Rahmen des EFRE-Aufrufs „Regio.NRW“ von der Europäischen Union und dem Wirtschaftsministerium NRW gefördert. Der Münsterland e.V. setzt es als Leadpartner gemeinsam mit folgenden Partnern um: Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld GmbH (wfc), Wirtschaftsförderung im Kreis Warendorf (gfw), Technologieförderung Münster GmbH, TAFH Münster GmbH,  Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft Steinfurt mbH (WESt) und Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Borken mbH (WFG).

 

Deine Ansprechpersonen

Frank Sibbing Frank Sibbing
© Münsterland e.V.
Frank Sibbing
Projekt "Gründergeist #Youngstarts Münsterland"

+49 2571 94 93 46

Katharina Stemmer Katharina Stemmer
© Münsterland e.V.
Katharina Stemmer
Projekt "Gründergeist #Youngstarts Münsterland"

+49 2571 94 93 47

Mareike Meiring Mareike Meiring
© Münsterland e.V.
Mareike Meiring
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 2571 94 93 34

Mehr zum Thema

Pressebereich des Münsterland e.V. Pressebereich des Münsterland e.V. Pressebereich des Münsterland e.V.
© Münsterland e.V./Arne Pöhnert
Zurück zur Übersicht
Mehr erfahren...