Podcast Unternehmensnachfolge | Youngstarts | Presse Münsterland e.V.
Nina-Kim Langemeyer
© Nina-Kim Langemeyer
Pressemitteilung

Unternehmensnachfolge in Krisenzeiten: Youngstarts-Podcast interviewt mutige Nachfolgerinnen

Neue Podcast-Folgen des Verbundprojekts Gründergeist #Youngstarts Münsterland 

Von Anfang an dabei: Die beiden Nachfolgerinnen Nina-Kim Langemeyer und Johanna Münzer haben schon von klein auf im Geschäft der Eltern mit angepackt. Während die eine sich beruflich zunächst ganz anders aufgestellt hat, bereitete sich die andere bereits über mehrere Jahre auf die Nachfolge vor. Über ihren Weg und die Herausforderungen der Unternehmensnachfolge während der Corona-Pandemie berichten die Frauen in den neuen Podcast-Folgen des Verbundprojekts Gründergeist #Youngstarts Münsterland. 

Als gelernte Heilpraktikerin und approbierte Apothekerin kam die Nachfolge des elterlichen Concept-Stores für Nina-Kim Langemeyer zunächst überraschend. Seit sie 14 Jahre alt ist, hilft sie im Geschäft mit, erst im Herbst 2020 war klar, dass sie die Firma übernehmen wird. Nach dem Motto „Einfach mal machen“ startete die dreifache Mutter im März 2021 als Geschäftsführerin des Concept Stores in Münster-Nienberge. Dort verkauft sie unter anderem Kunst, Wohnaccessoires und Mode. „Ich denke, dass man als Nachfolgerin flexibel und mutig sein muss – man weiß nie, was in Zukunft noch kommt. Mein Ziel ist es, die familiäre Atmosphäre im Geschäft aufrechtzuerhalten und meinen Kunden ein tolles Einkaufserlebnis zu bieten“, berichtet Langemeyer im Interview für die 24. Folge des Nachfolge-Podcasts. 

Johanna Münzer hat schon als Schülerin im Unternehmen der Eltern ihr Taschengeld aufgebessert. Die 33-jährige Münsterländerin kennt die Abläufe, das Sortiment und das Team der Firma Kunsthandwerk Münzer aus Emsdetten-Hembergen gut, denn seit acht Jahren ist sie aktiv im Familienunternehmen tätig. Zum Jahreswechsel übernimmt sie die Nachfolge und berichtet in der neuen Podcast-Folge über ihre Vorfreude auf die bevorstehenden Aufgaben als Geschäftsführerin. „Ich habe für mich einen Weg gefunden, wie ich mich langfristig in der Firma wohlfühlen kann: Mit kleinen Meilensteinen, kleinen Projekten und vor allem gemeinsam mit den Mitarbeitern und auch meinen Eltern, die mich und die Firma weiterhin unterstützen“, erzählt Johanna Münzer im Interview. 

Welche Hürden die beiden Frauen auf ihrem Weg zur Unternehmensnachfolge meistern mussten und wie sie mit der Verantwortung und dem Risiko in Krisenzeiten umgehen, erfahren die Zuhörerinnen und Zuhörer des Podcasts „Wie war das bei dir…? – Unternehmensnachfolge im Münsterland“ in Folge 24 und 25.

Zu hören gibt es diese und alle weiteren Podcast-Folgen auf www.youngstarts-muensterland.com sowie auf diversen bekannten Audio-Plattformen wie Spotify, Deezer, Soundcloud, Apple Podcast und Google Podcast. Noch mehr Folgen sind bereits in Planung.

Hinter der Produktion des Podcasts steckt das Verbundprojekt Gründergeist #Youngstarts Münsterland. Das Projekt stärkt die Gründungsintensität im Münsterland und erschließt mit seinen Angeboten neue Gründungspotenziale und Zielgruppen. Mehr Informationen gibt es auf www.youngstarts-muensterland.com

Es wird im Rahmen des EFRE-Aufrufs „Regio.NRW“ von der Europäischen Union und dem Wirtschaftsministerium NRW gefördert. Der Münsterland e.V. setzt es als Leadpartner gemeinsam mit folgenden Partnern um: Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld GmbH (wfc), Wirtschaftsförderung im Kreis Warendorf (gfw), Technologieförderung Münster GmbH, TAFH Münster GmbH, Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft Steinfurt mbH (WESt) und Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Borken mbH (WFG).

Bilder zum Download

Folgendes Bildmaterial kann zum Zwecke medialer Berichterstattung im Zusammenhang mit der Pressemitteilung genutzt werden. Sollten Sie es für andere Zwecke benötigen, bitte kurze Rückfrage an presse@muensterland.com.

Deine Ansprechpersonen

Frank Sibbing
© Münsterland e.V./Anja Tiwisina
Frank Sibbing
Projekt "Gründergeist #Youngstarts Münsterland"
Strategieentwicklung Wirtschaft
Wirtschaftsstandortmarketing

0049 2571 94 93 46

Franziska Gähr
© Münsterland e.V./Anja Tiwisina
Franziska Gähr
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

0049 2571 94 93 78

Mehr zum Thema

Pressebereich des Münsterland e.V. Pressebereich des Münsterland e.V.
© Münsterland e.V./Arne Pöhnert
Zur Übersicht
Alle Pressemitteilungen
Mehr erfahren...