Mission Weißer Flamingo zu Gast im DA Kunsthaus Kloster Gravenhorst
© Michael Jezierny

Mission Weißer Flamingo - Der Kultur-Podcast aus dem Münsterland

© (c) Münsterland e.V.

Versteckte Kulturorte im Münsterland vorstellen und die Menschen kennenlernen, die für Kunst und Kultur in der Region alles tun – das ist die Idee hinter dem Podcast "Mission Weißer Flamingo". Macherin Anna-Ida Almus, FSJlerin im Kulturbüro Münsterland, fährt durch die Region und schaut, was vor, aber vor allem auch hinter den Kulissen der Kulturhäuser los ist. Dabei spricht sie mit Kulturschaffenden, Künstlerinnen, Künstlern und den kreativen Köpfen des Münsterlands.

Der Podcast beschäftigt sich immer wieder mit der Frage, wie Kultur gerade im ländlichen Raum aufgestellt ist, funktioniert und was sie so besonders macht. Hinter dem Titel "Mission Weißer Flamingo" steht dabei die Idee, seltene und überraschende Kulturorte in den Fokus zu rücken, von denen selbst Einheimische noch nicht viel gehört oder gesehen haben.

15. Folge: Kulturquartier Münster

Als künstlerische Oase im Industriegebiet verbindet das Kulturquartier Münster Musik mit Ökologie und gesellschaftlicher Entwicklung. Warum ihnen diese Themen und die freie, unabhängige künstlerische Arbeit so wichtig sind, erzählen die vier Gesellschafterinnen und Gesellschafter Thomas Grollmus, Beatrix Pluta, Audrey Guttierez und Thomas Schauder in der neuen Folge von Mission Weißer Flamingo. Und als kleines Extra erwartet euch eine akustische Kostprobe des Bratsche-Handpan-Mandoline-Trios „Klimaschoner“. Viel Spaß!

14. Folge: Kloster Bentlage

Open-Air-Theater, begehbare Skulpturen und eine eigene Druckwerkstatt: Das Begegnungszentrum Kloster Bentlage in Rheine hat einiges für Kultur-Fans zu bieten. In der neuen Folge dreht Anna-Ida Almus einen akustischen Spaziergang mit dem künstlerischen Leiter Jan-Christoph Tonigs, trifft Ulla Franke von der Druckvereinigung Bentlage und spricht mit Christian Cadenbach von den KINGS’S MEN, warum sich Shakespeares Hamlet auf Deutsch, Englisch, Niederländisch und Twent gleichzeitig umso besser verstehen lässt. 
Jetzt reinhören!

13. Folge: Burg Vischering

Gleich zwei Jubiläen gibt es in der neuen Folge zu feiern: Die Burg Vischering wird stolze 750 Jahre alt und der Flamingo begeht seinen ersten Geburtstag. Grund genug, einen Blick zurückzuwerfen auf die ereignisreiche Geschichte der Wasserburg. Im Interview spricht Swejna Janning, Kulturreferentin im Kreis Coesfeld, über die Besonderheiten der Burg Vischering, die neuen digitalen Angebote und die aktuelle Sonderausstellung von Hermann Nitsch. Norma Sukup und Lukas Bertels verraten ihre ganz persönlichen Highlights in der Vermittlung und im Kulturprogramm. Und als Kirsche auf der Geburtstagstorte gibt’s zum Abschluss von Anna-Ida Almus die schönsten Versprecher aus 13 Folgen Mission Weißer Flamingo. Viel Spaß beim Hören!

12. Folge: Droste-Landschaft : Lyrikweg

Wandern, radeln, Literatur von der Droste und von heute erleben: Der Lyrikweg zwischen Burg Hülshoff und Haus Rüschhaus ist frisch eröffnet! Auf einem gemeinsamen Spaziergang sprechen die Projektleiterinnen des Outdoor-Museums „Droste-Landschaft : Lyrikweg“ Claudia Ehlert und Farah Heiß über die Verbindung von Droste und Natur, die Möglichkeiten der Wander-App und wie es dazu kam, dass Cornelia Funke eigens ein Kinderbuch für das Center for Literature schrieb. Jetzt reinhören!


Bild (c): Kim Wilfriedsson

11. Folge: Draiflessen Collection

Den Flamingo zieht es diesmal in den Norden des Münsterlands. In Mettingen angekommen, berichtet er in der elften Folge von der Draiflessen Collection, einem international vernetzten Kunstmuseum. Warum das ausgerechnet im ländlichen Mettingen steht, weshalb es dort bald eine Zäsur im Programm geben wird und was das Museum von anderen Ausstellungshäusern unterscheidet, erklären Dr. Corinna Otto, Direktorin des Hauses, und Olesja Nein, Kuratorin der Collection im Interview.

Wie wäre es also mit einem halbstündigen Ausflug in die Geschichte und Arbeit der Draiflessen Collection und einem kurzen Abstecher hinter die Kulissen der aktuellen Fotografie-Sonderausstellung „Made Realities“?

 

10. Folge: Weidebilder

Auf der Weide, im Stall, im Labor oder auf dem Teller? Unser Umgang mit Tieren ist seit jeher ambivalent. Im Projekt „Weidebilder“ setzen sich Kunstschaffende und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der WWU Münster gemeinsam kritisch mit der Mensch-Tier-Beziehung auseinander. In der neuen Podcast-Folge “Mission Weißer Flamingo” sprechen die Archäologin Dr. Valeska Becker und die Künstlerin Martina Lückener über den Austausch von Kunst und Wissenschaft und über das Münsterland als zwiespältiges Tierland. Was 52 Ölgemälde zu Sonntagsbraten und Chimären-Mischwesen damit zu tun haben? Jetzt einschalten und reinhören!​ 
Weitere Infos zum Projekt gibt's unter https://www.uni-muenster.de/AFO/projekte/Bioinspiration/weidebilder/

9. Folge: Dritte Orte im Münsterland

Veranstaltungen besuchen, selbst kreativ werden, Kaffee trinken, gemeinsam oder alleine Zeit verbringen – an einem Dritten Ort ist all das möglich. Im Münsterland entstehen momentan gleich fünf neue Dritte Orte mit ganz unterschiedlichen Ansätzen, alle gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW. Für den Weißen Flamingo hat Anna-Ida Almus mit den Gründerinnen und Gründern des „ARTandTECH.space“ in Rheine und des „3. Ort Borken“ über die Verbindung von Kunst und Technik, partizipativ-kreative Stadtentwicklung und vieles mehr gesprochen.

8. Folge: Stadtensemble Münster

Keine Lust mehr auf Video-Meetings und Online-Angebote? Wie trotz der aktuellen Corona-Lage ein persönlicher und analoger Kulturmoment möglich ist, verrät das Stadtensemble Münster in der neuen Folge von Mission Weißer Flamingo. Podcast-Macherin Anna-Ida Almus spricht mit Cornelia Kupferschmid und Carola von Seckendorff über die Entstehung des Stadtensembles, seine Werte, demokratische Kunst und was sich hinter einem "Systemrelevanziergang" verbirgt. Noch ein Grund zum Einschalten: Alle, die noch nach einer analogen Geburtstagsunternehmung oder – wenn sich die nächste Online-Konferenz nicht vermeiden lässt – nach einem digitalen Kunstbeitrag suchen, dürften in diesen 22 Minuten fündig werden!

7. Folge: rock’n’popmuseum Gronau

Endlich mal mit Rocklegende Eddie Van Halen einen bequemen Nachmittag auf der Couch verbringen! Geht nicht? Geht doch: das rock’n’popmuseum Gronau hat sich etwas Besonderes einfallen lassen und seine Ausstellung zum Ausnahme-Gitarristen kurzerhand ins Virtuelle übersetzt. In der neuen Podcast-Folge erzählt Kurator Dr. Thomas Mania, wie genau so eine „Übersetzung“ abläuft und warum er sich dennoch nicht an virtuelle Ausstellungen auf Dauer gewöhnen möchte.

 

6. Folge: Weihnachtsspecial

In der Weihnachtsfolge vom Weißen Flamingo wird es gemütlich! Pünktlich zum vierten Advent macht sich Podcasterin Anna-Ida Almus auf die Suche nach Geschichten und Märchen aus dem Münsterland. Euch erwarten eine Kostprobe des Wandertheaters "Theater ex libris" und ein Text von Annette von Droste-Hülshoff zum weihnachtlichen Trubel auf der gleichnamigen Burg, gelesen von den Lesebürger*innen des Center for Literature. Als vorweihnachtliche Zugabe entführt euch Moderator und Entertainer Harry Wijnvoord in ein bekanntes Grimm-Märchen aus der Region. Welches? Das wird natürlich noch nicht verraten. Also: Stellt den Tee aufs Stöfchen, legt die Plätzchen auf den Teller und hört hinein in die neue Folge von „Mission Weihnachts Flamingo“. Korrektur: „Mission Weißer Flamingo".

 

  Glöckchenton: https://www.youtube.com/watch?v=DdciinDyJas  über http://www.youtube.com/user/mainhaupt

5. Folge: Künstlergemeinschaft Wettringen

Die Künstlergemeinschaft Wettringen (KGW) hat sich zum gemeinsamen Wohnen und individuellen Arbeiten einen ganz besonderen Ort gesucht: eine ehemalige Kirche! In der fünften Folge des Podcasts "Mission Weißer Flamingo" sprechen die Künstlerinnen und Künstler über die teils gruselige Geschichte des Hauses und erklären, warum Gemeinschaft gerade in Corona-Zeiten wichtig ist. Und ihr erfahrt, wie das Zusammenleben in einer Künstlergemeinschaft hinter den Kulissen genau aussieht.

Folge 4: Kulturgut Haus Nottbeck

Was hat Science Fiction in Westfalen zu suchen? Wie lässt sich Literatur spannend ausstellen? Und wie kann ein Kulturhaus trotz Corona-Pandemie kreatives Programm machen? Diesen und weiteren Fragen geht die neue Folge des Kultur-Podcast „Mission Weißer Flamingo“ im Kulturgut Haus Nottbeck – Museum für westfälische Literatur auf den Grund. Und Mini-Lesungen von Thorsten Nagelschmidt und Sarah Marie Meinert gibt’s gratis dazu. 

Hinweis: Die Aufnahme und Produktion der Podcastfolge lag vor den aktuellen Beschränkungen von Bund und Land. Bitte informiert euch direkt beim Kulturgut Haus Nottbeck, ob und in welcher Form ein Besuch möglich ist.

Folge 3: kult in Vreden

Der Podcast "Mission Weißer Flaminog" ist in diesem Monat an der deutsch-niederländischen Grenze unterwegs. Zu Gast im kult zeigen euch die Leiterin des Hauses, Corinna Endlich, und Rock McSock, was hinter den Kulissen in dem Kulturhaus in Vreden so los ist. Kerstin Hemker von der deutsch-simbabwischen Gesellschaft erklärt außerdem, welche Bedeutung die neue Sonderausstellung im kult hat.

Folge 2: Schloss Senden

In der zweiten Folge landet die "Mission Weißer Flamingo" am Schloss Senden. Dr. Lennart Pieper vom Schloss Senden e.V. gibt einen Einblick in die bewegte Geschichte des Ortes und damit in die Welt der Denkmal-Restauration. Welche Rolle dabei über 30 Schreibmaschinen spielen, warum im Garten vor dem Schloss Gemüse-Bier gebraut wird und was ein Grusel-Kabinett mit dem Schloss im Jahre 2036 zu tun hat, erfahrt ihr in dieser Folge.

Folge 1: DA Kunsthaus Kloster Gravenhorst

In der ersten Folge dreht sich alles um den Norden des Münsterlands. Genauer gesagt, um das DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst, das in der Nähe von Hörstel im Kreis Steinfurt liegt. Das ehemalige Zisterzienserinnenkloster zeigt nun seit mehr als 15 Jahren an einem eher ungewöhnlichen Ort Kunst für Jung und Alt. Aber was hat ein Kloster mit Kunst zu tun? Warum heißt das Kunsthaus eigentlich "DA"? Was ist ein Projektstipendium und warum lohnt es sich, bis nach Hörstel zu fahren? All diese Fragen beantworten Berit Gerd Andersen, Leiterin des Hauses, und vier Künstler der Saisonale 2020 und geben so einen Einblick in das Leben am DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst.

Interview mit der Podcast-Macherin

Wie ist der Podcast entstanden, wer ist die Macherin Anna-Ida Almus und was hat der Flamingo mit Kultur zu tun? In einem Interview zum Start der Podcast-Reihe verrät Anna-Ida mehr über ihre Motivation, das technische Equipment und wie man ein Projekt angeht, das sich in Corona-Zeiten immer wieder neu erfinden muss.

Förderung

Der Podcast „Mission Weißer Flamingo“ wird gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen des Programms "land.schafft – Förderung für kulturelle Freiwilligenprojekte im ländlichen Raum" der Bundesvereinigung Kultureller Kinder- und Jugendbildung e.V.

Deine Ansprechpartnerin

Anna-Ida Almus
© Münsterland e.V.
Anna-Ida Almus
Projekt "Mission Weißer Flamingo"

Weitere Projekte des Kulturbüros

Schließen Kontakt