Instawalk Landgestüt Warendorf | Pferderegion | Presse Münsterland e.V
Instawalk am Landgestüt in Warendorf
© Münsterland e.V.
Pressemitteilung

Influencer zu Besuch im Nordrhein-Westfälischen Landgestüt: Münsterland e.V. macht die Pferderegion in den sozialen Medien bekannt

Ausgestattet mit Smartphone und Kamera ging es am Freitagnachmittag für 16 Influencer und Instagrammer im Rahmen eines sogenannten Instawalks auf das Gelände des Nordrhein-Westfälischen Landgestüts in Warendorf. Bei einem Instawalk geht es darum, für erfolgreiche Influencer, die viele Menschen auf der Plattform Instagram erreichen, Türen zu öffnen und Einblicke hinter die Kulissen zu gewähren. Der Münsterland e.V. lud zu einer exklusiven Führung und Kutschfahrt über das Gelände des Landgestüts ein. Die gesammelten Eindrücke teilten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Instawalks anschließend mit ihrer Community in den sozialen Medien.

Das Landgestüt in Warendorf blickt auf eine über 190-jährige Geschichte zurück und ist bei Pferdezüchterinnen und -züchtern aus ganz Europa bekannt. Für Fans der Vierbeiner und touristische Gäste ist das Gestüt in der Pferdestadt Warendorf ein beliebtes Ausflugsziel. „Mit dem Instawalk wollten wir dem Instagram-Publikum die münsterländische Tradition der Pferdezucht und -ausbildung näherbringen. Außerdem gab es einen spannenden Einblick in die Veranstaltungsvorbereitungen für die ‚Symphonie der Hengste‘ und die ‚Warendorfer Hengstparaden‘“, berichtete Anja Lehnerl, die beim Münsterland e.V. für die Pferderegion zuständig ist. „Alle waren begeistert von den historischen Gebäuden und den prächtigen Hengsten, die sie sehen und fotografieren durften.“ Begleitet wurde der Instawalk von Vertretern des Kreises und der Stadt Warendorf sowie Bürgermeister Peter Horstmann, der als Ehrengast teilnahm.

Los ging es mit einer Kutschfahrt über das weitläufige Gelände des Gestüts, vorbei an den Stallungen, den Reithallen, der neuen Bewegungsanlage und den Außenpaddocks. „Unsere Tore stehen offen für Besucherinnen und Besucher, das Gelände und die Stallungen können auf eigene Faust oder über Gestütsführungen besichtigt werden“, sagte Gestütsleiter Dr. Felix Austermann, der die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Instawalks auch einen Blick in die Geschirrkammer und die dazugehörige Reparaturwerkstatt werfen ließ. „Pferde gehören definitiv zu Warendorf und dem Münsterland und wir freuen uns, wenn wir das ‚Kulturgut Pferd‘ näherbringen können.“ Auch beim Training für die Veranstaltungen durften die Influencer und Instagrammer zuschauen. 

Beim Blick in die historischen Stallungen fielen den Smartphones und ihren Besitzerinnen und Besitzern besonders die grünen Säulen und die gewölbte Decke auf. Rund 80 Zuchthengste und 40 Schulpferde der zum Landgestüt gehörenden Deutschen Reitschule werden auf der Anlage gepflegt und bewegt. Auch die Ausbildung von Pferden und Reitern gehört zur täglichen Arbeit auf dem Gestüt. Abschließend versuchten die Influencer und Instagrammer beim Training für ein Kutschenschaubild die Bewegungen der Pferde mit der Kamera einzufangen. Influencerin Kira Jasperneite, die mit ihrem Account @oldenbeasts auf Instagram 22.220 Abonnentinnen und Abonnenten erreicht, war fasziniert von der großen Anlage: „Das Gestüt wirkte auf mich wie eine Oase mitten in der Stadt. Für mich war das Thema Zucht total interessant, weil ich selbst eine Stute mit Fohlen habe. Und die Kutschfahrt mit den Rheinisch-Deutschen Kaltblütern Aaro und Adoro werde ich noch lange in Erinnerung behalten.“ 

Beim Instawalk mit dabei waren @__.instabel.__ , @anna_feinesreiten , @entdeckerstorys , @entdeckerstorys_junior , @good.food.of.muenster , @gs.samsoni , @horseandlife_jc , @kira_steinschulte , @lhaerialviews , @michaelastuber , @muensterblicke , @oldenbeasts , @leezenland , @pferdeverliebt , @aketteler, @sassydetroit, @meinpferd.magazin , @wochenblatt_com sowie @landgestuet_warendorf. Diese Kanäle haben eine Gesamtreichweite von 80.044 Followern. Begleitet wurde der Instawalk durch die Accounts des Münsterland e.V. (@muensterland.dasguteleben und @muensterland) und der Stadt Warendorf (@stadtwarendorf und @warendorf.erleben).


Mehr zur Pferderegion Münsterland

Mit mehr als 100.000 Pferden ist das Münsterland eine der pferdereichsten Regionen Europas. Von 1,6 Millionen Einwohnern in der Pferderegion Münsterland betreiben rund 80.000 Reit- und Fahrsport, voltigieren oder lernen in der Therapie mit Pferden eine neue Welt kennen. Mehr zum Thema auf www.muensterland.com/pferderegion 

Bilder zum Download

Folgendes Bildmaterial kann zum Zwecke medialer Berichterstattung im Zusammenhang mit der Pressemitteilung genutzt werden. Sollten Sie es für andere Zwecke benötigen, bitte kurze Rückfrage an presse@muensterland.com.

Deine Ansprechpersonen

Anja Lehnerl
© Münsterland e.V./Anja Tiwisina
Anja Lehnerl
Pferderegion
Internet, Social Media & Co.
Projekt "Qualitätsmanagement"

0049 2571 94 93 60

Franziska Gähr
© Münsterland e.V./Anja Tiwisina
Franziska Gähr
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

0049 2571 94 93 78

Mehr zum Thema

Pressebereich des Münsterland e.V. Pressebereich des Münsterland e.V.
© Münsterland e.V./Arne Pöhnert
Zur Übersicht
Alle Pressemitteilungen
Mehr erfahren...