Die Musikstadt im Münsterland Gronau © Maike Knichwitz
Die Musikstadt im Münsterland
Gronau

Radfahren in Gronau

Steigungen sind auf den Radwegen rund um Gronau eine Seltenheit. Dafür lässt es sich ganz entspannt Radfahren. Unter dem weiten Horizont präsentiert sich die münsterländer Parklandschaft von ihrer schönsten Seite. Alte Moorgebiete teilen sich die Landschaft mit Feldern und zahlreichen Wasserläufen. Folgen Sie mit dem Fahrrad den Flüssen und Bächen, überqueren Sie fast zwangsläufig die Grenze zur Niederlande. Schlagbäume gibt es hier schon lange nicht mehr und so erkennen Sie nur an der Beschilderung und den Geschäften, dass Sie in Gronau grenzenlos radeln können. So wundert es nicht, dass Enschede ein beliebtes Ausflugsziel ist. Zu echten historischen "Schätzen" führen Sie die Radwege zum Haus Welbergen oder der einzigartigen Höhenburg von Bad Bentheim.

Gronau in der Radregion Münsterland

4.500 km ausgeschilderte Radwege durchziehen das Münsterland. Über das praktische Wabensystem lässt sich auch Gronau erreichen. Mit dem Wabensystem ergeben sich zahllose Möglichkeiten für Radtouren und Rundkurse durch das Münsterland.

  • Gronau liegt in den Waben 26 |  221
  • Wabe 26 verbindet Gronau mit dem Stadtteil Epe

Themenrouten in Gronau

  • Flamingoroute Münsterland Flamingoroute Flamingoroute Münsterland
    © H. Stroetmann
    Zu den Schätzen der Natur

    450 km | leicht | Rundkurs

    Die Flamingoroute führt Sie zu den größten Schätzen der Natur in der deutsch-niederländischen Grenzregion zwischen Enschede (NL) und Borken (DE). Ein besonderes Highlight ist sicherlich die nördlichste Flamingo-Brutkolonie im Zwillbrocker Venn. Aber auch die zahlreichen anderen Naturschutzgebiete und die vielfältigen Sehenswürdigkeiten machen die Flamingoroute zu einem ganz besonderen Erlebnis.

    Mehr erfahren
Schließen Kontakt & Info
Schließen