Vergnügen mit großer Tradition Sim-Jü Sim-Jü in Werne
© Nicole Neuhaus
Vergnügen mit großer Tradition
Sim-Jü

Sim-Jü in Werne

Als ältester Freimarkt Westfalens feiert die Stadt Werne mit dem Sim-Jü im Oktober das größte Volksfest an der Lippe. Jährlich strömen am vierten Oktoberwochenende mehrere hunderttausend Besucher in die Stadt, um am Jahrmarkttrubel teilzunehmen. Ganz Werne verwandelt sich in ein Buden- und Lichtermeer, durchzogen von köstlichen Düften der Mandeln, deftigen Speisen und exotischen Feinheiten. Überdies ist vor allem das Angebot von Fahr-, Belustigungs-, Verkaufs- und Spielgeschäften ein triftiger Grund, die Kirmes mindestens einmal besucht zu haben. Insbesondere Kinder und Familien sind von der Programm- und Angebotsvielfalt der vier bunten Tage begeistert. Ebenso findet an allen Tagen eine Gewerbeschau statt. Ein Brillantfeuerwerk am Montag und der beliebte Kram- und Viehmarkt am Dienstag runden die traditionsreiche Kirmes ab.

Vergnügen mit Blick auf eine lange Tradition

Waren es früher noch Händler, Gaukler und Komödianten, die in die Stadt Werne zogen, so sind es heute mehr als 200 Geschäfte aller Art. Moderne Großattraktionen, aber auch nostalgisch und liebevoll hergerichtete kleinere Karussells und Imbissbuden laden die Besucher ein, im Jahr 2019 das 657-jährige Bestehen des Jahrmarktes zu feiern. Seinen schriftlichen Ursprung findet das Volksfest im Jahr 1362. Der Bischof von Münster gestand den Bürgern der Stadt einmal jährlich an Simon und Juda diese Feierlichkeit zu. Seitdem wird das Fest liebevoll Sim-Jü genannt und stets zu diesem Datum in der Stadtmitte ausgerichtet.

Karte | Sim-Jü

Bitte klicken Sie auf den unten aufgeführten Button, um die interaktive Karte zu laden.
Interaktive Karte laden

Sehenswürdigkeiten rund um den Sim-Jü

Eigenschaften
Typen
Bitte klicken Sie auf den unten aufgeführten Button, um die interaktive Karte zu laden.
Interaktive Karte laden
Schließen Kontakt & Info
Schließen