Aktiv-Region Münsterland © Euregio
Aktiv-Region Münsterland

Kanutouren auf der Werse

In welche Richtung fließt sie denn nun? Die Werse ist besonders strömungsarm und es ist kaum zu sehen, in welche Richtung sie nun fließt. Die Lösung ist ganz einfach: Die Werse entspringt in der Nähe von Beckum und führt über Ahlen und Drensteinfurt nach Münster. Hinter Münster mündet die 67 Kilometer lange Werse in die Ems. Der idyllische Fluss ist ideal für Einsteiger und Gruppentouren geeignet. Bei normalen Verhältnissen lässt sich die Werse ohne größere Anstrengungen sogar in beide Richtungen befahren.

Der Einstiegspunkt für die gerne befahrene Werse an der Pleistermühle ist auch ein sehr beliebtes Ausflugsziel für Radfahrer. Am zweiten Einstiegspunkt in Münster-Angelmodde haben Sie eine große Auswahl an verschiedenen Booten bishin zum Großkanu für bis zu 11 Personen.

Einstiegsort an der Werse

Münster Historisches Rathaus Münster Historisches Rathaus
© Presseamt Münster
Münster

Münster zählt nicht umsonst zu den lebenswertesten Städten der Welt. Neben den zahllosen Sehenswürdigkeiten, wie dem Prinizpalmarkt, dem historischen Rathaus und dem Friedenssaal und einer überaus lebendigen Kultur- und Museumsszene sind es die vielen Freizeitmöglichkeiten, die Münster so beliebt machen. Dazu zählen auch die vielen Radwege und eben das Angebot für Kanufahrer auf der Werse. Beide Stationen liegen östlich von Münster in idyllischer Umgebung und lassen sich auch mit dem Fahrrad problemlos erreichen. So lässt sich eine Paddeltour ganz einfach mit einer schönen Radtour kombinieren. Trotz der vielen vorrätigen Kanus ist vor allem am Wochenende eine Vorreservierung sinnvoll.

Karte | Einstiegsorte an der Werse

Bitte klicken Sie auf den unten aufgeführten Button, um die interaktive Karte zu laden.
Interaktive Karte laden
Schließen Kontakt & Info
Schließen