Das Münsterland hat zahlreiche spannende Ausbildungsbetriebe.
© iStock
Ausbildungsangebote

Ausbildungsangebote im Münsterland

Die Wirtschaftsregion Münsterland steckt voller spannender Möglichkeiten, mit zahlreichen Ausbildungsplätzen in ganz unterschiedlichen Bereichen. Egal ob Handwerk, Industrie oder Öffentlicher Dienst - Angebote gibt es überall. Hier geben wir dir einen Überblick.

Job In Hood - Chatten. Matchen. Worken

JobIn Hood ist eine innovative Plattform, die Jugendlichen dabei hilft, den richtigen Ausbildungsplatz in Ihrer Region zu finden. Durch einen strukturierten Chat kannst du innerhalb von zwei Minuten herausfinden, welcher Ausbildungsberuf am besten zu dir passt. Anschließend werden dir verschiedenen Ausbildungsbetriebe aus der Region vorgestellt. Mit einem Klick kannst du alle Informationen über den Betrieb aufrufen und bei Interesse Kontakt aufnehmen. 

Zur Website 

Nacht der Ausbildung im Kreis Borken

Am 18. November 2021 von 17 bis 20 Uhr findet die Nacht der Ausbildung des Kreises Borken statt. Hier informieren aktuelle Auszubildende, Ausbilder und weitere Ansprechpartner, Schüler und Schülerinnen sowie Ihre Eltern rund um das Thema Ausbildung und geben spannende Einblicke in ihre Betriebe. Die Veranstaltung ist kostenlos und kann ohne Anmeldung besucht werden. Weitere Informationen sowie die teilnehmenden Betriebe findest du hier. 

 

Bist du dabei? - Ausbildung im Handwerk 2021

Mit der Kampagne „Bist du dabei?“ spricht die Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf in Zusammenarbeit mit der DGB und der GEW Schüler und Schülerinnen der Abgangsklassen an und informiert über die vielfältigen Möglichkeiten einer Ausbildung im Handwerk. Auf der Online-Plattform findest du weitere Informationen und darüber hinaus auch noch verschiedene Ausbildungsangebote aus deiner Region.

zur Website

#AusbildungKlarmachen

Unter dem Namen „AusbildungKlarmachen“ hat die Bundesagentur für Arbeit (BA) in Zusammenarbeit mit den Partnern der Selbstverwaltung eine Informationsplattform für Jugendliche, Eltern, Arbeitgeber und Lehrkräfte entwickelt. Auf der Internetplattform werden alle Informationen und Angebote rund um das Thema Ausbildung an einem Ort gebündelt.

Nähere Informationen zu den verschiedenen Angeboten findest du hier. 

Mach Karriere in der Gesundheits- und Pflegebranche!

Du bist gerne mit Menschen zusammen? Dann mach doch eine Ausbildung in der Pflege!
© Regionalagentur

Du „kannst gut mit Menschen“? Perfekt, willkommen in der Pflege! Lass dich für deine Zukunft in Gesundheits- und Pflegeberufen begeistern – denn die sind wichtiger denn je und werden überall gebraucht. Aktuell informiert deshalb unter anderem eine Ausstellung der Regionalagentur Münsterland und der Kommunalen Koordinierungsstelle des Kreises Warendorfs zu diesem Ausbildungszweig.

Wir haben dein Interesse geweckt? Super! In einem Begleitheft, das du dir unten downloaden kannst, findest du Adressen von Betrieben, in denen du deinen Berufsfelderkundungstag oder dein Schulpraktikum machen kannst. So kannst du herausfinden, ob ein Gesundheits- oder Pflegeberuf dein Ding ist. Außerdem sagen wir dir, welche Voraussetzungen du dafür brauchst und stellen dir Azubis vor, die dir von ihren Erfahrungen berichten.

Youth Craft Factory: Azubis geben Einblicke

Das Netzwerk „Youth Craft Factory“ der Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf besteht aus Schülern und Auszubildenden im Handwerk und zeigt einen neuen Weg der Berufsorientierung auf. Auf der Website youthcraftfactory.de berichten die Jugendlichen in Blogs und Vlogs über ihre Ausbildung. Zudem nehmen sie Interessierte mit in ihren Alltag und gewähren ihnen auf einem Youtube- und einem Instagram-Kanal exklusive Einblicke. So können sich Schüler und Schülerinnen inspirieren lassen und Anregungen für ihre eigene spätere Zukunft sammeln.

Zur Website

Elternpraktikum - Mum's Day

Eltern sind häufig die ersten Ansprechpartner für Jugendliche, wenn es um das Thema Berufsauswahl geht. Mit dem Format "Mums' Day" spricht die Kreishandwekerschaft Steinfurt-Warendorf gezielt die Eltern von Jugendlichen und jungen Erwachsenen an. Stellvertretend für viele weitere Eltern war dafür Mutter Ilka unterwegs, und hat jede Woche ein Elternpraktikum den verschiedenen handwerklichen Berufen absolviert. Nun gibt es ihre Eindrücke auf dem Youtube-Kanal der Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf zu finden.

Traumberufe im Handwerk

Durch die Aktion „Traumberufe im Handwerk“ informiert die Kreishandwerkerschaft Coesfeld junge interessierte Menschen mit Sonderveröffentlichungen in der Lokalzeitung und Radio-Sondersendungen über die verschiedenen Berufsbilder des Handwerks. Informationen zu den bereits veröffentlichten Traumberufen im Handwerk und zu weiteren Erscheinungsterminen findest du hier. 

Lehrstellen-Radar der Handwerkskammern

Das Lehrstellenradar bietet dir einfachen Zugang zu freien Lehrstellen oder Praktikumsplätzen in aktuellen Handwerksberufen. Suche mit wenigen Klicks bundesweit nach passenden Ausbildungsbetrieben. Übersichtliche Listen oder Kartendarstellungen vereinfachen die Navigation und führen dich schnell zum Ergebnis!

Zur Website

Ausbildung sucht Nachwuchs: IHK informiert Eltern

Wie findet das Kind den richtigen Ausbildungsbetrieb? Und wie sehen die Karrierechancen in den unterschiedlichen Berufen aus? Bewerben in Zeiten von Corona? Eltern können ihrem Nachwuchs beim Einstieg in das Berufsleben helfen. Die IHK Nord Westfalen gibt wertvolle Tipps, wie Eltern ihr Kind bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz unterstützen können. Bei Interesse kannst du dich auf folgender Website informieren und kostenfrei anmelden:

Zur Website

IHK Nord Westfalen: Passgenaue Besetzung

Das Programm „Passgenaue Besetzung“ der IHK berät junge Menschen rund um das Thema Bewerbung und über konkrete Ausbildungsplätze im Industrie- und Handelsbereich. Die Beratung ist dabei völlig kostenlos. Anmelden kannst du dich ganz bequem online. Weitere Informationen findest du hier

 

IHK-Lehrstellenbörse

In der IHK-Lehrstellenbörse kannst du schnell und unkompliziert nach Wunschberuf, Ort und Umkreis suchen. Oder du lässt dich registrieren und legst ein Gesuch mit bis zu drei Ausbildungsberufen an. Per E-Mail wirst du dann über aktuelle Ausbildungsangebote informiert.

Zur Website

Matchingberater vermitteln Jugendliche und Unternehmen

Das Unternehmen Metallwerke Renner GmbH bildet seit vielen Jahren erfolgreich Auszubildende aus. Auch in diesem Jahr suchte Jürgen Henke, Geschäftsführer in der vierten Generation der Firma Metwallwerke Renner, einen geeigneten Auszubildenden für seinen Betrieb. Ein Geschäftskontakt machte ihn auf das Programm Matchingberater aufmerksam und Jürgen Henke war sofort angetan von der Idee. Direkt am nächsten Tag nahm er Kontakt zum Matchingberater auf und bekam zügig eine Rückmeldung. In einem gemeinsamen Gespräch, besprachen der Matchingberater und Jürgen Henke die ausgeschriebene Stelle und alle weiteren wichtigen Kriterien, schon zwei Wochen später schickte der Matchingberater das Profil eines geeigneten Auszubildenden. Daraufhin vereinbarte der Matchingberater einen Termin für ein offenes Gespräch und einen Firmenrundgang mit dem Auszubildenden und der Firma Renner.

„Ich hatte einen sehr geringen Arbeitsaufwand durch den Matchingberater und die Kommunikation lief einwandfrei“ „berichtet Jürgen Henke.“

Nach einem ersten Treffen mit dem potenziellen Auszubildenden bot der Geschäftsführer dem Jugendlichen ein unverbindliches einwöchiges Praktikum an. Danach war beiden klar: Sie hatten gefunden, was sie suchten. Das Unternehmen Metallwerke Renner hat nun einen neuen Auszubildenden und auf dem Ausbildungsmarkt gibt es einen Ausbildungssuchenden weniger. Ein voller Matching-Erfolg! 

Jürgen Henke betont: „Ich bin sehr begeistert von dem Programm und habe es bereits anderen Unternehmen empfohlen. Normalerweise hätten wir alle Ausbildungsportale, die wir bespielen, analysieren und eigenhändig überprüfen müssen. Diese Arbeit hat uns das Programm Matchingberater abgenommen. Es ist eine willkommene zusätzliche Hilfe von außen.“ 

Weitere Informationen zum Programm Matchingberater findest du hier. 

Matchingberater aus der Region 

Kreis Steinfurt 

Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf
Kontakt: Jens Böckenfeld
Laugestraße 51 
48431 Rheine
Telefon: 05971 4003 6020
E-Mail: jens.boekenfeld@kh-st-waf.de 
Zur Website

Kreis Borken 

Berufsbildungsstätte Westmünsterland 
Kontakt: Sahra Seifert 
Weidenstraße 2
48683 Ahaus 
Telefon: 0151 23270604
E-Mail: sahra.seifert@bbs-ahaus.de 
Zur Website

Kreis Coesfeld

Gesellschaft für Berufsförderung und Ausbildung mbH - Geba 
Kontakt: Dorothea Höltershinken
Borg 11
59348 Lüdinghausen 
Telefon: 02591 7990742
E-Mail: hoeltershinken@geba-muenster.de
Zur Website

Kreis Warendorf 

SBH West
Kontakt: Michael Willems
Lütkeweg 11
59229 Ahlen
Telefon: 02382 8899962
E-Mail: michael.willems@sbh-west.de
Zur Website

Stadt Münster

SBH West
Kontakt: Marie Clemens
Lütkeweg 11
59229 Ahlen
Telefon: 0251 97420923, 0151 11020655
E-Mail: marie.clemens@sbh-west.de
Zur Website

Kein Abschluss ohne Anschluss

Das Landesvorhaben des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales „Kein Abschluss ohne Anschluss“ hilft dabei jungen Menschen den Übergang von der Schule in den Beruf zu erleichtern. Bei der Umsetzung des Landesvorhabens spielen die Kommunalen Koordinierungsstellen eine zentrale Rolle. Sie vernetzen die Akteure der jeweiligen Kommunen und bündeln alle Aktivitäten und Angebote rund um das Thema Übergang Schule – Beruf vor Ort. Außerdem bieten sie in Zeiten von Corona digitale Alternativen zur Berufsorientierung für junge Menschen an.

Ansprechpersonen der Kommunalen Koordinierungsstellen 

Kreis Steinfurt 

Kontakt: Sara Morais Teixeira
Tecklenburger Str. 10
48565 Steinfurt
Telefon: 02551 69 1580
E-Mail: sara.morais.teixeira@kreis-steinfurt.de

Zur Website

Kreis Borken

Kontakt: Rita Krümplemann 
Burloer Str. 93
46325 Borken
Telefon: 02861 681 4140
E-Mail: r.kruempelmann@kreis-borken.de

Zur Website

Kreis Coesfeld 

Kontakt: Julia Hörbelt 
Schützenwall 18
48653 Coesfeld
Telefon: 02541 18 9026
E-Mail: julia.hoerbelt@kreis-coesfeld.de

Zur Website

Kreis Warendorf

Kontakt: Aynur Tur
Waldenburger Str. 2
48231 Warendorf
Telefon: 02581  53 4045
E-Mail: aynur.tur@kreis-Warendorf.de

Zur Website

Stadt Münster 

Kontakt: Claudia Isermeyer
Friedrich-Ebert-Str. 110
48153 Münster
Telefon: 02514 92 4072
E-Mail: Isermeyer@stadt-muenster.de

Zur Website

Berufswahlpass NRW

Willkommen im Dschungel der tausend Möglichkeiten. Nach der Schule steht dir die Welt offen, aber wie soll deine Zukunft aussehen? Der Berufswahlpass NRW hilft dir bei deinen Fragen und unterstützt dich bei deinem Weg in das Berufsleben. Dort erfährst du mehr über das Thema Bewerbung, bekommst Tipps fürs Vorstellungsgespräch, mehr über die Themen Praktikum, Ausbildung und Studium und lernst, deine Stärken zu analysieren.

Zur Website

Kannste klicken: Digital Services der Arbeitsagentur

Vieles lässt sich am schnellsten online erledigen: Deshalb gibt es die Digitalen Services der Bundesagentur für Arbeit. Dort kannst du dich in Jobbörsen informieren, selbst ein Stellengesuch aufgeben oder erfährst mehr zur Berufs- und Studienwahl. Und auch Unterstützungsmöglichkeiten während der Ausbildung sind hier aufgelistet, etwa, wenn es um die Berufsausbildungsbeihilfe geht.

Zur Website

BA-Trainingscenter für die Bewerbung

Egal ob es um die Bewerbung, das Vorstellungsgespräch oder einen Einstellungstest geht: Die Bundesagentur für Arbeit unterstützt bei einer Bewerbung. Im BA-Trainingscenter gibt dir die Agentur für Arbeit Rheine die Möglichkeit, dich für Angebote wie der Berufsberatung, zu Online-Seminaren und zur Bewerbungshilfe anzumelden.

Zur Website

Ausbildungsvermittlung und Jugendberufsagentur im Jobcenter Kreis Warendorf

Bei der Ausbildungsvermittlung unterstützen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Jobcenter Kreis Warendorf junge Menschen bei ihrem Weg in die Ausbildung. Mit professionellen Hilfen erleichtern sie so den Übergang von der Schule in den Beruf. Die Jugendberufsagentur berät und hilft jungen Menschen im „Behördenschungel“ und unterstützt in Zusammenarbeit mit der Bundesagentur für Arbeit und den Jugendämtern dabei, die richtigen Ansprechpersonen zu finden.

Zur Website  

Ausbildung mit Behinderung

Die Chancen, einen betrieblichen Ausbildungsplatz zu bekommen, sind für viele junge Menschen mit Behinderung gering. Nicht nur die Anforderungen auf dem Ausbildungsmarkt sind Ursache dafür, sondern oft auch die Skepsis vieler Unternehmer: Sie befürchten Leistungsdefizite und Mehraufwand. Zu Unrecht: Denn professionell unterstützt können junge Menschen mit Handicap erfolgreich eine Ausbildung absolvieren.

Mehr Infos gibt es in der Broschüre des NRW-Arbeitsministeriums.

Ansprechpersonen in den Integrationsfachdiensten

Kreise Coesfeld und Kreis Borken

Kontakt: Andrea Brauckhoff
Röntgenstr. 6
46325 Borken
Telefon: 02861 8029318

Kreis Steinfurt

Kontakt: Josef Wenning
Breite Strasse 10
49477 Ibbenbüren
Telefon: 05971 9488235

Kreis Warendorf

Kontakt: Matthias Wehkamp
Warendorfer Str. 81
59227 Ahlen
Telefon: 02382 8556398

Stadt Münster

Kontakt: Annemarie Stückenschneider
Dahlweg 112
48153 Münster
Telefon: 0251 98628933

Der Arbeitgeber Hengst in Münster Der Arbeitgeber Hengst in Münster
© Hengst SE
Direkt stöbern bei Arbeitgebern aus der Region

Du hast schon eine Idee, bei welchem Arbeitgeber in der Region du eine Ausbildung starten könntest oder welche Branche dir besonders gut gefällt? Dann wirst du vielleicht auch bei der Seite über die Top-Arbeitgeber im Münsterland fündig.

Denn viele von ihnen bilden auch regelmäßig Auszubildende aus, und das in ganz verschiedenen Berufszweigen. Im medizinischen Bereich ebenso wie im kaufmännischen Bereich oder in der Verwaltung. Mehr...

Wie machen's andere? Azubigeschichten aus der Region

Auszubildende Lara und ihre Eltern Auszubildende Lara und ihre Eltern
© Philipp Foelting
Weil sich eine Ausbildung lohnt
Familien erzählen
Mehr erfahren...

Mehr zum Thema