Wichtiger Hinweis

Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Website, liebe Gäste,
 
die Corona-Pandemie führt zu massiven Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Wir sind alle dazu aufgerufen, die Verbreitung des Virus möglichst einzudämmen. Nahezu alle Veranstaltungen wurden bis Ende April abgesagt, Kultur- und Freizeiteinrichtungen sind bis auf Weiteres geschlossen, weitere Schließungen etwa im Einzelhandel, bei den Tourist-Infos und der Gastronomie sind eingetreten. Niemand von uns kann absehen, wie sich die Situation in den nächsten Tagen, Wochen und Monaten entwickelt.
 
Für Informationen zu Veranstaltungen und Öffnungszeiten kontaktiere daher am besten direkt die Veranstalter und Einrichtungen.
 
Tagesaktuelle Informationen zum Coronavirus gibt es zudem unter: www.land.nrw/corona
 
Bleib gesund und pass auf dich auf!
Dein Team des Münsterland e.V.

In der besten Lage von Bad Iburg Schloss Iburg Schloss Iburg an der 100 Schlösser Route
© Helmut Schmidt
In der besten Lage von Bad Iburg
Schloss Iburg

Schloss Iburg

Schloss Iburg ist eine Doppelanlage aus ehemaliger fürstbischöflicher Residenz und der Benediktinerabtei St. Clemens. Die Gründung geht auf das 11. Jahrhundert zurück. Ab 1236 wurde die Anlage von den Osnabrücker Bischöfen zu einer Residenz ausgebaut. Ende des 15. Jahrhunderts wurde das Schloss von Fürstbischof Philip Sigismund von Braunschweig-Wolfenbüttel zu dem heutigen Gebäudeensemble ausgebaut. In seiner wechselhaften Geschichte, insbesondere in Folge des Dreißigjährigen Krieges wurde das Schloss immer wieder verändert.

Die wohl berühmteste Bewohnerin des Schlosses war Sophie Charlotte, die 1668 auf Schloss Iburg geboren wurde. Später wurde Sie die erste Königin Preußens und Großmutter Friedrichs des Großen.
Heute beherbergt das Schloss unter anderem das Schlossmuseum. Das Glanzstück ist zweifelsohne der bis heute erhaltene und prächtig ausgestattete Rittersaal aus dem 17. Jahrhundert. Nördlich der Alpen gibt es kein besseres Beispiel für perspektivisch gemalte Scheinarchitektur. Die sehenswerten Schlossführungen umfassen neben dem Rittersaal das Geburts- und Ankleidezimmer von Königin Sophie Charlotte, den Bennoturm, die Innenhöfe sowie zwei Kirchen.

Bis heute prägt das Schloss das Stadtbild des liebenswerten Ortes. Umgeben von Wäldern ist Bad Iburg ein hervorragender Ausgangspunkt für ausgedehnte Wanderungen oder Radtouren auf der 100 Schlösser Route.

Karte | Schloss Iburg

Bitte klicken Sie auf den unten aufgeführten Button, um die interaktive Karte zu laden.
Interaktive Karte laden

Das Schloss Iburg unter der Lupe

  • Öffnungszeiten Rittersaal: Mai-Oktober 14.00-17.00 Uhr und in Rahmen von Führungen
  • Öffnungszeiten Schlossmuseum: Freitag-Sonntag 14.30 - 17.00 Uhr
  • Öffnungszeiten Konventgarten: täglich

Es werden spezielle Führung für Erwachsene und Kinder angeboten.

Sehenswürdigkeiten rund um das Schloss Iburg

Eigenschaften
Typen
Bitte klicken Sie auf den unten aufgeführten Button, um die interaktive Karte zu laden.
Interaktive Karte laden
Schließen Kontakt & Info