Ennigerloh im Münsterland. Infos zu Urlaub und Sehenswürdigkeiten
Fachwerk in Ennigerloh
© Münsterland e.V. / Kai Marc Pel
Weit weg vom Alltag
Ennigerloh

Ennigerloh

Die „Drubbelstadt“ Ennigerloh beweist mit ihrem historischen Stadtkern lange Vergangenheit – schon 860 wird der Ort erstmalig urkundlich erwähnt. Auch heute ist Ennigerloh bei seinen Besucherinnen und Besuchern sehr beliebt.

Erholungssuchende sind in Ennigerloh herzlich Willkommen

In der Parklandschaft des südöstlichen Münsterlandes, im Städtedreieck Münster-Hamm-Bielefeld liegt Ennigerloh. Es lohnt sich, die weite Landschaft rund um die zusammengeschlossenen Ortschaften Ennigerloh, Enniger, Ostenfelde und Westkirchen zu erkunden. Daran erfreuen sich nicht nur Erholungssuchende, auch Reitfans, Golferinnen und Golfer sowie andere Sportbegeisterte finden hier ihre Möglichkeiten.

Haus Vornholz an der 100 Schlösser Route

Die weite Feld- und Wiesenflur wird durch kleine Wälder, von den Einheimischen liebevoll „Busch“ genannt, unterbrochen. Während im südlichen Teil von Ostenfelde und der Bauernschaft Hoest die sanften Hügel der Beckumer Berge auf eine Höhe von knapp 100 m steigen, liegt der nördliche Teil der Stadt in der flachen, sandigen Emsaue. Herausragende Sehenswürdigkeit ist das Haus Vornholz, das auch Station des Radweges 100-Schlösser-Route ist.

Plane deinen Urlaub

Karte | Ennigerloh

Sehenswürdigkeiten in und um Ennigerloh

Eigenschaften
Typen
Schließen Kontakt & Info
Schließen