Burgruine Nienburg
© Münsterland e.V./ Philipp Fölting
Die Überbleibsel einer einst mächtigen Burganlage
Burgruine Nienburg

Burgruine Nienburg

Geheimnisvoll, fast schon mystisch erscheint die Burgruine Nienburg, versteckt gelegen am Pilatusberg zwischen einem Waldstück bei Ostenfelde, einem Ortsteil von Ennigerloh. Wassergräben und der Rest des Bergfrieds lassen heute nur noch erahnen, dass hier einst eine stolze Burg stand.

Die Burg vor Gericht

Erstmalige urkundliche Erwähnung findet die Burg im Jahre 1340. Dieses Gut ist als Vorgängerbau der 1422 errichteten „Neuen Burg“ verzeichnet, welche als bischöfliches Lehen Nutzen fand. Zahlreiche Besitzerwechsel folgten, bis um die Wasserburg aufgrund von Schuld-Streitigkeiten mehrmals gerichtlich verhandelt wurde. Trotz des rechtmäßigen Besitz eines Nienburgers, ließ der Fürstbischof die gesamte Anlage im Jahr 1675 zerstören. Im Laufe der Zeit verschlechterte sich der Zustand der Nienburg immens. Der Fortbestand des Kulturguts, der Stumpf des Bergfrieds sowie die Gräben und der Wall, wurden jedoch durch Sanierungsarbeiten gesichert.

Münsterland im Detail | Burgruine Nienburg

Von der Missetat geprägt, ist die Burgruine bis heute von der Sage des nahe gelegenen „Teufelspütt“ umgeben: Die in den Gewölben umliegenden Quelle, die die Gräften speiste, soll der letzte Besitzer seinen Schmuck vergraben haben. Dieser wird bis heute von einem Teufel bewacht, der durch Kettengerassel und Gebell einsame Wanderer in der Geisterstunde erschreckt.

Karte | Burgruine Nienburg

Bitte klicken Sie auf den unten aufgeführten Button, um die interaktive Karte zu laden.
Interaktive Karte laden

Service an der Burgruine Nienburg

  • Outdoor
  • Eintritt frei / kostenlos

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten vom 01.01. bis 31.12.
  • Montag
    ganztägig
  • Dienstag
    ganztägig
  • Mittwoch
    ganztägig
  • Donnerstag
    ganztägig
  • Freitag
    ganztägig
  • Samstag
    ganztägig
  • Sonntag
    ganztägig

Eintritt

  • Eintritt frei:
    0,00 €

4 Tipps zur Burgruine Nienburg

  • Die Stadt Ennigerloh hält schöne Ausflugsmöglichkeiten für dich parat, wie die restaurierte und funktionsfähige Windmühle Ennigerloh. Aber auch ein Gang über den traditionellen Mettwurstmarkt ist spannend. Hier kannst du inmitten westfälischer Kultur viele Münsterländer Köstlichkeiten genießen.
  • Im Sommer lohnt sich hier ein Sprung ins kühle Nass: im Naturbad erlebst du Badespaß in einer liebevoll gepflegten grünen Oase, die keine Wünsche für Groß und Klein offen lässt.
  • Wie wäre es mit einer Runde Golf? Auf dem Golfplatz Vornholz erwarten die gepflegte Greens in wunderbarer Landschaft.
  • Auf 26 km führt dich die Radtour "Zwischen Mühlen und Steinbrüchen" durch die grüne Umgebung von Ennigerloh.

Sehenswürdigkeiten rund um die Burgruine Nienburg

Eigenschaften
Typen
Bitte klicken Sie auf den unten aufgeführten Button, um die interaktive Karte zu laden.
Interaktive Karte laden
Schließen Kontakt & Info
Schließen