Auf den Spuren großer Händler Mettingen Mettingen im Münsterland
© Tourist-Info Mettingen
Auf den Spuren großer Händler
Mettingen

Die Tödden-Runde

Die Route be­ginnt in Met­tin­gen, dem Tüöt­ten­dorf im Teck­len­bur­ger Land. Es ist be­kannt für die zahl­rei­chen, be­mer­kens­wer­ten Fach­werk- und Sand­stein­bau­ten. Die Stre­cke ver­läuft ent­lang dem Mit­tel­land­ka­nal zum Yacht­ha­fen "Ma­ri­na Recke". Die­ser ist be­son­ders für Sport­boot­fahr­ten in­ter­es­sant, aber auch für Frei­zeit­ka­pi­tä­ne und Boots­be­sit­zer ste­hen gut aus­ge­bau­te Dau­er- und Gast­lie­ge­plät­ze zur Ver­fü­gung.
Schon nach we­ni­gen Ki­lo­me­tern kom­men Sie an der alten Ru­t­he­müh­le vor­bei. Das Hei­mat- und Korb­mu­se­um mit Café bie­tet eine gute Ge­le­gen­heit für eine klei­ne Rast, bevor Sie die Stre­cke wei­ter durch die Na­tur­schutz­ge­bie­te Re­cker Moor und an­schlie­ßend dem Vo­gel­schutz­ge­biet Düs­ter­die­ker Nie­de­rung führt. Die Düs­ter­die­ker Nie­de­rung ist das grö­ß­te Feucht­wie­sen-Na­tur­schutz­ge­biet NRWs.
Ein wei­te­res High­light an die­ser Route sind die Sloops­tee­ne. An dem gut er­hal­te­nen Hü­nen­grag aus Jung­stein­zeit kom­men Sie vor­bei, bevor Sie die Ge­mein­de Wes­ter­kap­peln er­rei­chen. Dort liegt das Haus Cap­peln, ein ehe­ma­li­ges Rit­ter­gut, sowie die Evan­ge­li­sche Stadt­kir­che se­hens­wert, bevor Sie den letz­ten Rou­ten­ab­schnitt zu­rück nach Met­tin­gen an­tre­ten. Einen schö­nen Ab­schluss bietet dort ein Be­such im Tüöt­ten­mu­se­um. Das Mu­se­um do­ku­men­tiert die Ge­schich­te des Tüöt­ten­han­dels und -le­bens und den Wer­de­gang des Lei­nen von der Pflan­ze bis zum fer­ti­gen Bal­len.

Die Tödden-Runde rund um Mettingen auf einen Blick

  • 51 km
  • Rundkurs
  • leicht
  • Tagestour
  • Kultur/ Ortschaften
  • Mettingen
  • Recke
  • Westerkappeln
Schließen Kontakt & Info