Das Museum für Kunst und Kultur in Münster
© LWL Museum für Kunst und Kultur
LWL-Museum für Kunst und Kultur

LWL-Museum für Kunst und Kultur

Anziehungskraft weit über die Grenzen Westfalens hinaus: Das LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster ist ein wichtiger regionaler Identitätsstifter. Zwischen Mittelalter und zeitgenössischer Avantgarde können Besucher in die Welt der Kunst eintauchen und den „Zauber des Originals“ live erleben. Auch das umfangreiche Kunstvermittlungs- und Kulturprogramm eröffnet den Besuchern immer wieder neue Blickwinkel auf Kunst und Kulturgeschichte

Beeindruckend ist auch das Gebäude: Der Neubau mit seinen Sandsteinfassaden an allen vier Seiten fügt sich passend in das münstersche Stadtbild ein und vermittelt Offenheit in alle Richtungen – auch durch die großen Glasfassaden. Weitläufig und gleichzeitig übersichtlich lässt der Innenbereich genug Platz, um sich der Kunst hinzugeben, ohne den Überblick zu verlieren.

Horizonte erweitern 

Die Ausstellungen im LWL-Museum für Kunst und Kultur begeistern die Besucher seit der Eröffnung des Museums. Namhafte Künstler, außergewöhnliche Blickwinkel und besondere Kulturerlebnisse machen den Reiz des Museums aus. Die Wechselausstellungen spezialisieren sich auf ein Thema und lassen keinen Besucher unberührt. 

Schon die eigenen Sammlungen des Museums wären einen Besuch wert. Werke aus der Sammlung Cremer,  die Gemälde der münsterischen Malerfamilie tom Ring und außergewöhnliche Kunst der Moderne sind nur einige Beispiele für herausragende Kunst. Besondere Aufmerksamkeit verdient das Skulpturen Projekte Archiv. Das Museum beheimatet nicht nur zahlreiche Skizzen, Modelle und Dokumente zu der im Zehn-Jahresrhythmus stattfindenden Großausstellung, sondern auch einige bemerkenswerte Installationen und Skulpturen.

Karte | Münster

Bitte klicken Sie auf den unten aufgeführten Button, um die interaktive Karte zu laden.
Interaktive Karte laden
  • Gastronomie im Haus
  • Indoor
  • barrierefrei
  • Frühling
  • Herbst
  • Schlechtwetterangebot
  • Sommer
  • Winter
  • Führungen

Corona-Hinweis

  • Das Museum ist ab dem 4. Mai wieder geöffnet.
  • Es gelten die üblichen Abstands- und Hygieneregeln.
  • Das Tragen einer medizinischen Maske ist während des Aufenthaltes notwendig
  • Einlass nur mit zuvor gekauften Online-Ticket.
  • Weitere Informationen beim Besucherservice unter Telefon 0251 5907-201 oder per Mail an besucherbuero@lwl.org. 

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten vom 01.01. bis 31.12.
  • Montag
    geschlossen
  • Dienstag
    10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
  • Mittwoch
    10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
  • Donnerstag
    10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
  • Freitag
    10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
  • Samstag
    10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
  • Sonntag
    10:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Am zweiten Freitag im Monat hat das Museum bis 24:00 Uhr geöffnet. An diesem Tagen ist der Eintritt ab 18 Uhr frei.

Eintrittspreise

  • Erwachsene:
    9,00 €
  • ermäßigt, siehe*:
    4,50 €
  • Eintritt frei, Kinder/Jugendliche bis 17 Jahre:
    0,00 €
  • Eintritt frei, Schulklassen:
    0,00 €
  • ermäßigt, Gruppen ab 16 Personen:
    6,00 €

 *Ermäßigungsberechtigt sind Empfänger von laufenden Leistungen nach den Sozialgesetzbüchern II und XII, Studierende (auch "Studium im Alter"), Auszubildende, Freiwilligendienstleistende, Menschen mit einem Grad an Behinderung ab 50 % (soweit erforderlich Begleitperson gegen Nachweis frei).

Informationen zur Besichtigung

Das LWL-Museum für Kunst und Kultur bietet ein herausragendes Führungskonzept an. An zahlreichen Terminen können Interessierte an öffentlichen Führungen mit verschiedenen Schwerpunkten teilnehmen. Die Führungen sind kostenlos - zu zahlen ist nur der Eintrittspreis. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen beschränkt. Teilnehmerkarten erhalten Gäste 30 Minuten vor der Führung an der Museumskasse. 

  • Überblick über die Sammlung: Samstag und Sonntag jeweils um 15.15 Uhr 
  • KunstGeschichten: Immer dienstags um 15 Uhr
  • Offene Ateliers: Jeden ersten Sonntag im Monat, 14.30 bis 17.30 Uhr
  • Epochen-Tour: Immer freitags um 14.30 Uhr 
  • Kuratorenführung: Jeden 2.und 4. Freitag im Monat von 14 bis 14.30 Uhr

Insider-Tipp

LWL-Museum für Kunst und Kultur - Führung in Gebärdensprache LWL-Museum für Kunst und Kultur - Führung in Gebärdensprache
© Hanna Neander
Richtung Inklusion

Das Museum hat einen uneingeschränkt barrierefreien Zugang und ist mit Personenaufzug und barrierefreien Toiletten in allen Etagen ausgestattet. Es gibt Führungen in deutscher Gebärdensprache (DGS) oder Lautsprache begleitender Gebärden (LBG). Jeden ersten Dienstag im Monat finden im Wechsel Rundgänge und Workshops für dementiell veränderte Menschen, blinde Menschen, Menschen mit einer Sehbehinderung oder Menschen mit einer Lernschwierigkeit sowie Touren in deutscher Gebärdensprache (DGS) statt.

Veranstaltungen am LWL-Museum für Kunst und Kultur

Eigenschaften
Typen
6 Treffer.
Jul
03
Sa
Die Galerie der Straße - Plakatkunst. Von Picasso zu Pollock Die montierte Stadt - Von Fernand Léger bis Sergei Eisenstein
03.07.2021, 10:00 26.09.2021, 18:00
Kunstmuseum Pablo Picasso Münster, Münster
Ausstellung

Die Galerie der Straße - Plakatkunst. Von Picasso zu Pollock

Die Präsentation vereint 90 Plakate der Sammlung KÖNA, die erstmalig der Öffentlichkeit vorgestellt wird. Sie widmet sich dem Plakat als eigentümliches Mischwesen zwischen der Welt der Kunst und der Welt des Kommerzes. Die Sammlung KÖNA umfasst französische, amerikanische und deutsche Ausstellungsplakate der 1950er- bis 1980er-Jahre, die Präsentationen von Braque, Chagall, Matisse, Miró und Picasso bewarben. Die farbenfrohen Werke entstanden vornehmlich als Lithographien in der Pariser Druckerei Mourlot, die auch eine Zweigstelle in New York eröffnete. Mit klangvollen Namen wie Jackson Pollock und Keith Haring ist auch die amerikanische Avantgarde in der Ausstellung vertreten. Plakate, so stellte einst der deutsche Philosoph und Schriftsteller Max Wiese fest, sind Netze, in denen sich unsere Wünsche verfangen sollen. In diesem Sinne bietet die Ausstellung dem Auge viel Verfängliches.


Die montierte Stadt - Von Fernand Léger bis Sergei Eisenstein

Die Studioausstellung „Die montierte Stadt“ vereinigt Filme, Foto- und Malerbücher von Künstlern wie Sergei Eisenstein, Joris Ivens, Germaine Krull, Fernand Léger, Erich Mendelsohn, Lázló Moholy-Nagy, Walter Ruttmann, Moï Ver und Dziga Vertov, die auf eindrucksvolle Weise eine neue Ästhetik der urbanen Raumwahrnehmung demonstrierten. Elektrisches Lichtspektakel und dröhnender Verkehr, schier unendliches vertikales Wachstum von Wolkenkratzern, die Verschmelzung von Arbeits- und Freizeitraum und die generelle Beschleunigung des Lebens: Im Rahmen dieser Ausstellung lädt das Kunstmuseum Pablo Picasso Münster zu einer filmischen, fotografischen und architektonischen Zeitreise in das New York, Paris, Berlin und Moskau der Goldenen Zwanziger ein.

Uhrzeit
03.07.2021, 10:00 26.09.2021, 18:00
Location
Öffnungszeiten
Öffnungszeiten
  • Montag
    geschlossen
  • Dienstag
    10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
  • Mittwoch
    10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
  • Donnerstag
    10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
  • Freitag
    10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
  • Samstag
    10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
  • Sonntag
    10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Preise
Eintrittspreise "Die Galerie der Straße - Plakatkunst. Von Picasso zu Pollock"
  • ermäßigt: 8
  • Kinder (Kinder bis 6 Jahre): 0
  • Jugendliche (Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre): 4
  • Familien (Elternteil): 8
  • Familien (Kinder): 2
  • Erwachsene: 10
weitere Informationen weniger Informationen
Sep
11
Sa
Klangzeit Münster 2021
11.09.2021, 14:00 26.09.2021, ca.20:00
Münster, Münster
Veranstalter: Gesellschaft für Neue Musik Münster
Bühne
Konzert

KLANGZEIT MÜNSTER ist das internationale Veranstaltungsformat der Gesellschaft für Neue Musik Münster e.V. Seit dem Jahr 2000 werden im Turnus von zwei Jahren nationale und internationale Musiker:innen und Ensembles nach Münster eingeladen. Mit wechselnden Themenschwerpunkten verwandelt sich die Stadt in einen Ort für zeitgenössische Musik und prägt nachhaltig die lebendige Szene Neuer Musik in NRW.

Nach pandemischer Zwangspause findet KLANGZEIT dieses Jahr zum elften Mal in Folge statt. Unter dem Motto EXIT werden zwischen dem 11. und 26. September 2021 in insgesamt elf Konzerten zahlreiche Werke und Performances aktueller Musik aufgeführt.

Uhrzeit
11.09.2021, 14:00 26.09.2021, ca.20:00
Location
Preise
Eintritt
  • ermäßigt: 10
  • Erwachsene: 15
weitere Informationen weniger Informationen
Okt
09
Sa
Rendezvous der Freunde - Camoin, Marquet, Manguin, Matisse // Picasso - Fotografie und Mythologie
09.10.2021, 10:00 16.01.2022, 18:00
Kunstmuseum Pablo Picasso Münster, Münster
Ausstellung

Rendezvous der Freunde - Camoin, Marquet, Manguin, Matisse

Unter dem Titel „Rendezvous der Freunde“ vereint das Kunstmuseum Pablo Picasso in einer großen Sonderausstellung rund 90 Gemälde, Zeichnungen und grafische Arbeiten der sogenannten „Moreau-Gruppe“. Charles Camoin, Henri Manguin, Albert Marquet und Henri Matisse waren Schüler des französischen Malers Gustave Moreau und Künstlerfreunde. Nach einer gemeinsamen fauvistischen Stilperiode beschritten die vier Künstler in ihrer weiteren künstlerischen Entwicklung jeweils eigene Wege. Die Ausstellung spürt jenen Gemeinsamkeiten und gegenseitigen Inspirationen, aber auch der künstlerischen Individualität nach. In diesem Zusammenhang werden auch Werke ihres gemeinsamen Lehrers Gustave Moreau gezeigt.


Picasso - Fotografie und Mythologie
Das Künstlerbuch „Diurnes“ (franz. „am Tage“/„tagaktiv“) bildet den Höhepunkt der in den 1950er-Jahren begonnenen Zusammenarbeit zwischen Pablo Picasso und dem Fotografen André Villers. 30 Lichtdrucke des Bandes werden im Rahmen der Ausstellung „Picasso – Fotografie und Mythologie“ präsentiert. Durch Mehrfachbelichtungen entsteht ein spannender Dialog zwischen Picassos Scherenschnitten in Form von mythologischen Gestalten, Tieren und Porträts und Villers fotografischer Erkundung der provenzalischen Landschaft. In Kombination mit im zeitlichen Umfeld entstandenen Werken aus dem Eigenbestand des Museums wird Picassos spielerischer Umgang mit Fotografie und Druckgrafik beleuchtet.


Uhrzeit
09.10.2021, 10:00 16.01.2022, 18:00
Location
Öffnungszeiten
Öffnungszeiten
  • Montag
    10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
  • Dienstag
    10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
  • Mittwoch
    10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
  • Donnerstag
    10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
  • Freitag
    10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
  • Samstag
    10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
  • Sonntag
    10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Preise
Eintrittspreise "Rendezvous der Freunde - Camoin, Marquet, Manguin, Matisse"
  • ermäßigt: 8
  • Kinder (Kinder bis 6 Jahre): 0
  • Jugendliche (Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre): 4
  • Familien (Elternteil): 8
  • Familien (Kind): 2
  • Erwachsene: 10
weitere Informationen weniger Informationen
Okt
13
Mi
LWL-Museum für Kunst und Kultur (Münster): 5K HD Futuristische Klänge unplugged in Münster
13.10.2021, 20:30 13.10.2021, ca.23:00
LWL-Museum für Kunst und Kultur, Münster
Veranstalter: Münsterland Festival
Konzert
Musik

Futuristische und euphorische Klänge durch Verzerren von Stimme und Instrument: Die Band 5K HD bietet eine Art verstörendes Pop-Hochkultur-Experiment und doch wirkt die Musik vertraut und angenehm.

Eine Band, die sich berufen fühlt, Neues zu erschaffen, ohne sich dabei in Genres zu verorten: 5K HD. Mal klingen ihre Stücke futuristisch, mal zerbrechlich, mal episch oder brachial, mal verspielt. Beim Münsterland Festival werden sie unplugged spielen, was zu einem noch intensiveren und pureren Hörgenuss führen wird.

5K HD ist ein eingängiges und auf euphorische Art verstörendes Pop- und Hochkultur-Experiment, das gänzlich ohne Laptop auskommt, auch wenn es oft gegenteilig klingt. Sowohl die Stimme als auch die Instrumente werden dermaßen verfremdet, dass man aus den Augen verliert, wer welchen Sound verursacht. Die Band vermischt die tradierten Rollen ihrer Instrumente: Sie lässt den Bass die Klänge spielen, die normalerweise vom Keyboard kommen, oder verteilt die Fingerfolgen einer Klavierkomposition auf die anderen Instrumente. Die Musik wirkt oft fremd und gleichzeitig vertraut – und gerade das macht sie so spannend.

Uhrzeit
13.10.2021, 20:30 13.10.2021, ca.23:00
Location
Preise
Eintritt
  • Vorverkauf (Erwachsene): 20
weitere Informationen weniger Informationen
Okt
22
Fr
Theater Münster: AVEC Starke Stimme mit Gefühl
22.10.2021, 20:00 22.10.2021, ca.23:00
Theater Münster, Münster
Veranstalter: Münsterland Festival
Konzert
Musik

AVEC mischt mit ihren emotionalen und einprägsamen Liedern die internationalen Charts auf. Die österreichische Sängerin und Songwriterin tut nichts lieber als auf der Bühne zu stehen, beim Münsterland Festival wird sie die Bühne im Großen Haus im Theater Münster erobern.

AVEC ist ein gesangliches Ausnahmetalent, das vor allem wegen ihrer ehrlichen Texte und den eingängigen Melodien geschätzt wird. Geprägt durch ihre Zuneigung zur Prosa entstehen die Lyrics meist zuerst, die oft autobiographische Anteile enthalten. Begleitet wird sie von Andreas Häuserer (E-Gitarre, Piano, Co-Produzent), Thomas Gieferl (Schlagzeug, Percussion) und Ross Stanciu (Bass). Ihre Single „Under Water“ hält in Österreich Goldstatus. 2019 nahm sie nach mehreren Nominierungen auch ihren ersten Amadeus-Award in der Kategorie Alternative, den Music Moves Europe Talent Award (Singer/Songwriter) und den Hubert von Goisern Kulturpreis mit nach Hause.

Uhrzeit
22.10.2021, 20:00 22.10.2021, ca.23:00
Location
Preise
Eintritt Vorverkauf
  • Erwachsene (Kategorie 1): 25
  • Erwachsene (Kategorie 2): 19.99
weitere Informationen weniger Informationen
Mehr laden

Sehenswürdigkeiten rund um das LWL-Museum für Kunst und Kultur

Eigenschaften
Typen
Bitte klicken Sie auf den unten aufgeführten Button, um die interaktive Karte zu laden.
Interaktive Karte laden
Schließen Kontakt & Info
Schließen