Rast an der alten Eiche Picknickplatz Ichterloh Picknickplatz Ichterloh
© Münsterland e.V._R. Dombrowski
Rast an der "alten Eiche"
Picknickplatz Ichterloh

Picknickplatz Ichterloh 

Inmitten von Bärlauchwäldern und direkt neben der "alten Eiche von Ichterloh" liegt dieser wunderschöne Picknickplatz. Vielleicht begrüßt dich am Eingang des 230 Hektar großen Waldgebietes bereits eine Nachtigall mit ihrem Gesang. Das Naturschutzgebiet Ichterloh liegt auf dem Gebiet der Gemeinden Ascheberg und Nordkirchen im Kreis Coesfeld. Am Picknickplatz angekommen, erwartet dich ein Aussichtspunkt mit einem weiten Blick über die Münsterländer Landschaft. Am Fuße der Senke stand einmal die Burg Ichterloh, die nach 500-jähriger Geschichte einst verschwand. Vor Ort kannst du entspannt mit dem Fahrrad durch den Wald fahren oder auch zu Fuß über weite Felder und Äcker wandern.

Der Picknickplatz auf einen Blick

  • Picknickplatz
  • Sitzmöglichkeiten
  • Hunde erlaubt
  • Ausflugsziel
  • kinderfreundlich
  • Abfall wieder mitnehmen

Dein Weg zum Picknickplatz

Adresse

Kreuzung Alte Ascheberger Str. / Altefelds Holz

59394 Nordkirchen


Erreichbarkeit & Parken

Der Parkplatz für das Waldgebiet Ichterloh liegt an der Kreuzung Alte Ascheberger Str. / Altefelds Holz. Von hier sind es ca. 500 Meter bis zum Waldeingang, der zum Picknickplatz führt. Der Picknickplatz ist vom Waldeingang aus in ca. 1,5 Kilometern zu erreichen.

Der Picknickplatz liegt unmittelbar an den Fernwanderwegen X2 und X14 und am Radwegenetz ist er über die Wabe 176/177 angeschlossen.

Karte | Ichterloh

Bitte klicken Sie auf den unten aufgeführten Button, um die interaktive Karte zu laden.
Interaktive Karte laden
Insider-Tipp

Im Naturschutzgebiet Ichterloh gibt es viele Angebote für Naturinteressierte und Familien. Unter anderem ist über das Projekt Schlösserachse der Kaisermantelrundweg (4,2 Kilometer) ausgeschildert

Zudem gibt es einen erlebnisreichen "Geophyten- und Kräuterpfad". Hier werden die zahlreichen Pflanzenarten sowie verschiedene Orchideen vorgestellt. Die Eichen-Hainbuchen und Waldmeister-Buchenwälder des Ichterloh gelten als besonders artenreich. Auch das Vorkommen von insgesamt fünf verschiedenen Spechtarten ist bemerkenswert und hier zu beobachten. Der Rundweg ist mit akustischen Stationen ausgestattet, die du mit deinem Smartphone auf der Website abrufen und anhören kannst.

Ganz besonders lohnenswert ist ein Besuch im Frühjahr, Ende April/Anfang Mai, wenn die großen, den ganzen Waldboden bedeckenden Bärlauchbestände in Blüte stehen.

Sehenswürdigkeiten in und um Ichterloh

Eigenschaften
Typen
Bitte klicken Sie auf den unten aufgeführten Button, um die interaktive Karte zu laden.
Interaktive Karte laden
Schließen Kontakt & Info
Schließen