Hereinspaziert Hofladen Austermann Der Hofladen Austermann in Warendorf im Münsterland
© Hofladen Austermann
Hereinspaziert
Hofladen Austermann

Hofladen Austermann: Grüne Spezialitäten mit Pfiff

Hier dreht sich alles um die Gurke: Ist auf dem Hof Austermann in Warendorf die Gurkenernte angebrochen, ist die Familie rund um die Uhr im Einsatz. Denn das junge Gemüse wird noch immer von Hand gepflückt – und das an sieben Tagen die Woche. Das grüne Gemüse ist das Steckenpferd der Austermanns, unzählige Gurkengläser stehen bei ihnen im Hofladen im Regal. Mal mit Ananas und Zucker verfeinert, mal mit Bärlauch und Kurkuma. Daneben baut die Familie auf ihren rund 100 Hektar Ackerfläche in Warendorf allerlei weitere Gemüsesorten und Kräuter an. Und beim Verkauf im Hofladen legen sie auf eines besonders wert: die Nachhaltigkeit.

Besonderheiten im Hofladen
  • Gurkenspezialitäten aus eigener Ernte
  • Unverpackt-Ecke
  • Offene Produktionsküche
  • Eingemachtes wie Suppen und Eintöpfe
  • Präsentkörbe
  • Café mit Selbstbedienung

„Das ist mir einfach eine Herzensangelegenheit“, sagt Johanna Austermann, mit 29 Jahren die Chefin im Hofladen. Das frische Obst und Gemüse wandert bei ihren Kundinnen und Kunden deshalb unverpackt in die Tasche. Daneben hat sie in dem Laden eine Ecke eingerichtet, in der Nudeln, Reis, Müsli und viele weitere Produkte in mitgebrachten Gefäßen abgefüllt werden können. Das gleiche gilt für Essig, Öl, Tee und Bonbons. Und wer an der Frischetheke Fleisch oder Käse kaufen möchte, kann seinen eigenen Behälter direkt mitbringen. „Denn wenn jeder einen kleinen Beitrag leistet, ist der Umwelt schon viel geholfen“, findet die 29-Jährige. Auch die Eigenprodukte werden deshalb alle in Glaskonserven angeboten. Dazu zählen längst nicht mehr nur eingelegte Gurken – dort gibt es auch Pesto, Saucen, Dips, Senf, Suppen oder Eintöpfe zu kaufen.

Einkauf als Erlebnis

Das kommt gut an. „Wir haben viele regelmäßige Kunden, die sich bei uns mit frischem Obst und Gemüse eindecken.“ Dabei ist für die meisten Gäste der Besuch im Hofladen mehr als nur ein Einkauf. Er ist ein kleines Erlebnis, erzählt Johanna Austermann: „Viele steuern uns als Ausflugsziel an, wir liegen ja direkt am EmsRadweg.“ Die Kinder können sich dann auf dem Spielplatz austoben, Verpflegung gibt es im kleinen Café-Bereich mit Selbstbedienung. „Und dank unserer offenen Produktionsküche können die Gäste live dabei zuschauen, wie wir backen oder Marmelade einkochen.“

Ohnehin hat die Münsterländerin die Erfahrung gemacht, dass die Menschen immer mehr Wert auf regionale und nachhaltige Ernährung legen und auch gerne mal wieder selbst zum Kochlöffel greifen – „gerade in Corona-Zeiten“, wie sie sagt. Die Austermanns geben ihnen dabei allerlei Inspirationen für den heimischen Kochtopf mit auf den Weg. Denn ihre vielen Rezepte legen sie den Produkten direkt bei - von Erdbeerbowle bis hin zu Spargeltaschen oder Bärlauchpesto.

Dein Besuch im Hofladen Austermann

Hofladen Austermann
Neuwarendorf 24
48231 Warendorf

Öffnungszeiten:
montags bis samstags: 9 bis 18 Uhr
sonntags: 10 bis 18 Uhr

www.hofladen-austermann.de

Dein Weg zum Hof

Bitte klicken Sie auf den unten aufgeführten Button, um die interaktive Karte zu laden.
Interaktive Karte laden

Mehr zum Thema