Radroute Dortmund-Ems-Kanal | Radtour im Münsterland
Das Nasse Dreieck in Hörstel ist bis heute ein wichtiger Knotenpunkt in der Binnenschifffahrt
© Münsterland e.V./Kai Marc Pel
Ein blaues Band durch grüne Landschaften
Dortmund-Ems-Kanal Route

Dortmund-Ems-Kanal Route

Auf den Spuren der Frachtschiffe führt dich diese 350 km lange Radroute entlang des Dortmund-Ems-Kanals von der Ruhrmetropole Dortmund bis zur Nordsee. Auch das schöne Münsterland liegt dabei auf deinem Weg. Auf der Strecke kannst du sowohl idyllische Dörfer und Naturerlebnisse als auch moderne Städte entdecken. 

Nimm dir ein wenig Zeit, um die Sehenswürdigkeiten entlang des Kanals anzuschauen: Da wäre zum Beispiel das Schloss Senden, das Venner Moor, der Hafen Münsters, die Steverauen oder die Rieselfelder. Immer mal wieder begegnen dir zudem historische Schleusen, Schiffshebewerke, Brücken und Häfen, die von der industriellen Bedeutung der Wasserstraße zeugen.

Die Rad-Route ist sowohl für Hobby- und Freizeitradler als auch sportlich motivierte Radfahrerinnen und -fahrer geeignet. Zahlreiche Attraktionen, viele Unterkünfte sowie gastronomische Betriebe machen eine Tour auf dieser Strecke zum perfekten Urlaubs-und Ausflugsziel.

Die Dortmund-Ems-Kanal Route auf einen Blick

  • 350 km
  • Streckentour
  • leicht
  • ausgeschildert
  • Mehrtagestour
  • Natur/Städte
  • Dortmund
  • Olfen
  • Lüdinghausen
  • Senden
  • Münster
  • Ladbergen
  • Hörstel
  • Rheine
  • Lingen
  • Leer
  • Emden
  • Norden
  • Norderney

Sehenswürdigkeiten entlang der Route

1
Steverauen in Olfen
© Münsterland e.V./Long Nong Huang

In Olfen findest du mit den Steverauen ein herausragendes Naturerlebnis. Sie liegen genau auf deiner Strecke. In der ursprünglichen Auenlandschaft kannst du halbwilde Tiere wie Heckrinder, Konikpferde, Poitou- und Katalanische Riesenesel entdecken. 

mehr erfahren...

2
Burg Lüdinghausen
© Münsterland e.V./Philipp Fölting

Die Burg liegt zwar nicht direkt auf deiner Route, doch ein Abstecher zu dem beeindruckenden Anwesen lohnt sich alle Mal! Denn in der "Stadt der Wasserburgen“ Lüdinghausen gilt sie als die älteste. Darüber hinaus ist das Haus von einem malerischen Park umgeben, der zum Verweilen lockt.

mehr erfahren...

3
Schloss Senden
© Münsterland e.V./Philipp Fölting

Wenn du keinen Umweg fahren möchtest, gibt es noch eine weitere Möglichkeit, ein Schloss zu sehen. In Senden wartet auf dich dieses Schmuckstück. Das dreiflügelige Schloss Senden verzaubert mit seiner altehrwürdigen Optik und der schönen Gartenanlage, die es umrahmt.

mehr erfahren...

4
Venner Moor bei Senden
© Münsterland e.V./Long Nong Huang

Auf dieser Radstrecke wird es wirklich nicht langweilig. Nun folgt ein weiteres Naturerlebnis der besonderen Art. Der Venner Moor blickt auf eine 6.000 Jahre alte Entstehungsgeschichte zurück. Die rund 149 Hektar Moorgebiet sind Heimat einer faszinierenden Pflanzen- und Tierwelt.

mehr erfahren...

5
Hafen in Münster
© Münsterland e.V./R. Dombrowski

Münsters Stadthafen vereint Büro mit Kunst und Kultur sowie einer vielseitigen Gastronomie. Du kannst hier picknicken, Essen gehen, spazieren oder einfach mit einem Drink am Wasser relaxen. 

mehr erfahren...

6
Kloster Bentlage in Rheine
© Münsterland e.V./Philipp Fölting

Wenn du ein wenig Zeit mitbringst, solltest du dir die Stadt Rheine noch ein wenig genauer ansehen. Besonders empfehlenswert ist ein kleiner Schlenker zum Kloster Bentlage. Du kannst hier zum Beispiel das Museum mit seinen hochwertigen Ausstellungen besuchen oder im Klostergarten entspannen. 

mehr erfahren...

Mehr erfahren
Schließen Kontakt & Info
Schließen