Haus Alst in Horstmar
© Münsterland e.V. / Philipp Fölting
Außergewöhnlich im malerischen Rahmen
Haus Alst

Haus Alst

Die farbenfrohe Fassade des Haus Alst in Horstmar schimmert durch die Zweige seines idyllischen Baumbestands und gibt nur jenen tiefere Einblicke, welche sich zu Fuß oder auf dem Rad nähern. Diesen offenbart sich der prachtvolle Specklagen-Baustil der Wasserburg: roter Ziegelstein wechselt sich mit hellgelbem Baumberger Sandstein ab. Die besondere Gestaltungsweise der Mauern ist eine echte Seltenheit im Münsterland.

Neuer Glanz im Laufe der Jahrhunderte

Ursprünglich als Stiftsburg im Jahr 1217 erstmals urkundlich erwähnt, erhielt das Anwesen erst 1549 durch die Herren von Münster zu Alst seinen Namen. Durch vernachlässigte Pflege wechselnder Besitzer verfiel die Wasserburg nach und nach. In den Händen der westfälischen Adelsfamilie von Westerholt erstrahlte das zweigeschossige Herrenhaus nach vierjähriger Bauphase 1624 vom Sockel bis in die Schornsteine in neuem Gewand: im Stil der niederländischen Renaissance mit rot-gelber Specklagentechnik. Nach weiteren Besitzwechseln wurde die Anlage 1935 erneut Eigentum der Grafen von Westerholt, welche es noch heute bewahren und bewohnen. Gepaart mit einer romantischen Gartenanlage lässt Haus Alst bei Burg-Trauungen für viele den Traum einer Märchenhochzeit wahr werden

Münsterland im Detail | Haus Alst

Münsterländer Häuser in Speck

Die, an kräftigen Schinken erinnernde Bautechnik der Mauern, war ein weit verbreitetes Gestaltungsmittel der Niederlande und Belgiens im 16. Jahrhundert. Im Münsterland befinden sich nur vier Häuser mit diesem erhaltenen Mauerwerk, mit Haus Alst und dem Merveldter Hof davon gleich Zwei in Horstmar.

Karte | Haus Alst

Service am Haus Alst

  • 100 Schlösser Route
  • Outdoor
  • privates Anwesen

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten vom 01.01. bis 31.12.
  • Montag
    geschlossen
  • Dienstag
    geschlossen
  • Mittwoch
    geschlossen
  • Donnerstag
    geschlossen
  • Freitag
    geschlossen
  • Samstag
    geschlossen
  • Sonntag
    geschlossen

Eintritt

  • Eintritt frei:
    0,00 €

4 Tipps zum Haus Ast

  • Die romantischen Burgmannenstadt Horstmar hält vier sehenswerte und beeindruckende Höfe aus dem Mittelalter für dich parat, mit dem Merveldter Hof ein weiteres Kunstwerk in Specklagentechnik
  • Rund um Haus Alst befinden sich erholsame Wander- und Radwege, wie beispielsweise die 100-Schlösser-Route, auf welcher du weitere Herrenhäusern und prachtvolle Adelssitze entdecken kannst.
  • Der 44 km lange Radtouren-Tipp "Von Wasserschlössern und Burgmannshöfen" kombiniert wunderschöne Schlösser und Burgmannshöfen mit den sanften Landschaften des Münsterlandes.
  • Das romantische Trauzimmer und der malerische Garten bilden einen außergewöhnlichen Rahmen für eine unvergessliche Hochzeit.

Sehenswürdigkeiten rund um das Haus Alst

Eigenschaften
Typen
Ich bin ein blaues Schloss!

Ich werde privat bewohnt und bin nicht zugänglich. Bitte betrachte mich respektvoll mit Abstand – ich winke dir aus der Ferne zu ...

Schließen Kontakt & Info
Schließen