Wichtiger Hinweis

Liebe Besucherin, lieber Besucher unserer Website,

die deutlich steigenden Infektionszahlen im Rahmen der Corona-Pandemie und die damit einhergehenden Einschränkungen machen auch vor dem Münsterland nicht Halt und stellen unsere Region vor große Herausforderungen. Das betrifft sowohl das Gesundheitssystem und die Wirtschaft als auch öffentliche Einrichtungen, Gastronomiebetriebe, Veranstaltungen oder die Tourismusbranche.

Bitte informiere dich stets über eventuelle kurzfristige Änderungen und Maßnahmen. Für Informationen zu Veranstaltungen und Öffnungszeiten kontaktiere am besten direkt die Veranstalter und Einrichtungen.
Tagesaktuelle Informationen zum Coronavirus findest du auf: www.land.nrw/corona

Der Münsterland e.V. arbeitet mit allen Mitteln daran, die Region in dieser schwierigen Zeit zu unterstützen. Bei Fragen, Anregungen oder Unklarheiten kannst du dich daher jederzeit an unser Team wenden.

Bleib gesund und pass auf dich auf!
Dein Team des Münsterland e.V.

Hoch zu Ross im grünen Münster Reitroute - Münsterland Reiten auf der Münsterland Reitroute rund um Münster
© Münsterland e.V.
Hoch zu Ross im grünen Münster
Reitroute - Münsterland

Hoch zu Ross im grünen Münster

Münster hat nicht nur als Stadt viel zu bieten, sondern lockt Reiterinnen und Reiter mit attraktiven und gut ausgebauten Reitwegen. Einer der ältesten Höfe des Münsterlandes, das Haus Kump, ist Startpunkt der Route Münster – Havixbeck, die durch das Naherholungsgebiet Aatal führt. Empfehlenswert ist ein Besuch des westfälischen Pferdemuseums im Allwetterzoo Münster. Sehenswert ist auf dieser Route auch das Haus Rüschhaus, das vom westfälischen Barockmeister Johann Conrad Schlaun erbaut wurde.

Durch tiefe Wälder am Stadtrand

Der nächste Abschnitt von Münster nach Handorf – Hiltrup, führt ausgehend vom Wanderreitparkplatz „Zur Hohen Ward“ unmittelbar in Münsters attraktivstes und größtes zusammenhängendes Wald- und Naherholungsgebiet Hohe Ward. Für den sportlichen Reiter gibt es hier parallel des ca. 10 km langen Rundreitweges zahlreiche Möglichkeiten, über seitlich angeordnete Hindernisse sich und sein Pferd zu fordern.

Das rund 80 km lange Reitroutennetz zwischen Münster, Greven und Westbevern bietet Pferde- und Reitbegeisterten vielfältige Naturerlebnisse: Neben Wallhecken, Wiesen und Feldern locken idyllische Waldgebiete, Heideflächen und die naturnahen Bachläufe der Ems-Auenlandschaft. Dazwischen lassen sich immer wieder nicht nur die typisch münsterländischen Bauernhöfe, sondern auch herrliche Herrenhäuser entdecken.

Tagestipp auf der Reitroute

Hoch zu Ross im grünen Münster auf einen Blick

  • Rundkurs
  • leicht
  • ausgeschildert
  • Mehrtagestour
  • Tagestour
  • Natur/Schlösser
  • Münster
  • Havixbeck
  • Telgte
Der Prinzipalmarkt ist das Herz von Münster. Der Prinzipalmarkt ist das Herz von Münster. Der Prinzipalmarkt ist das Herz von Münster.
© Münsterland e.V./Philipp Fölting
Schließen Kontakt & Info
Schließen