Hofanlage Haus Venne Drensteinfurt
© Münsterland e.V./ Philipp Fölting
Idyllische Hofanlage in Drensteinfurt
Haus Venne

Haus Venne

Eingebettet in eine Lindenallee, liegt die schlichte Schlossanlage Haus Venne mit seinen symmetrisch zugeordneten Nebengebäuden in schönster Münsterländer Parklandschaft. Das private Herrenhaus vervollständigt das Quartett der Drensteinfurter Wasserschlösser und lädt damit zu einer lohnenswerten Erkundungstour der vier westfälischen Adelshäuser ein.

Mit der Handschrift renommierter Baumeister

Bereits im 13. Jahrhundert wurde das Haus Venne erstmalig urkundlich erwähnt. Danach wechselte es mehrfach die Besitzer, ehe es 1611 von der Familie von Ascheberg übernommen wurde. Nach den Plänen des Architekten Lambert Friedrich Corfey entstand 1716 ein barocker Neubau der Gesamtanlage. Auch der berühmte Baumeister Johann Conrad von Schlaun brachte seine Expertise ein und gestaltete das Gartenhaus in seinem unverwechselbar beeindruckenden barocken Baustil.
Von den Nebenhäusern dienen heute drei als Wirtschaftsgebäude, im Vierten befindet sich die Schlosskapelle mit üppiger Rokokoausstattung.

Münsterland im Detail

Trau‘ dich im Schloss

Im stilvollen Ambiente von Haus Venne können sich Brautpaare das Ja-Wort geben. Die gepflegte Gartenanlage und die prachtvolle Kapelle bieten eine bilderbuchhafte Kulisse für einen unvergesslichen Tag und schöne Fotoerinnerungen.

Karte | Haus Venne

Bitte klicken Sie auf den unten aufgeführten Button, um die interaktive Karte zu laden.
Interaktive Karte laden

Service am Haus Venne

  • Outdoor
  • privates Anwesen

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten vom 01.01. bis 31.12.
  • Montag
    geschlossen
  • Dienstag
    geschlossen
  • Mittwoch
    geschlossen
  • Donnerstag
    geschlossen
  • Freitag
    geschlossen
  • Samstag
    geschlossen
  • Sonntag
    geschlossen

Eintritt

  • kein Eintritt möglich:
    0,00 €

4 Tipps zum Haus Venne

  • Haus Venne befindet sich im Herzen der Schlösserregion. Nur ca. 2 km entfernt befindet sich das Schloss Itlingen.
  • Das Haus Venne lässt sich hervorragend bei einer Radtour auf der 100-Schlösser-Route erkunden. Der Radweg verläuft in ca. 500 Metern Entfernung.
  • Weiter auf den Spuren vergangener Drensteinfurter Zeiten wandelst du im Mühlen- und Gerätemuseum. Im Zeitlupentempo, perfekt zum Zuschauen drehen sich hier Zahnräder und Flügel.
  • Regionalzüge aus Münster und Paderborn halten am nur ca. 700 Metern entfernten Bahnhof Mersch.

Sehenswürdigkeiten rund um das Haus Venne

Eigenschaften
Typen
Bitte klicken Sie auf den unten aufgeführten Button, um die interaktive Karte zu laden.
Interaktive Karte laden
Schließen Kontakt & Info
Schließen