Reiten am Kloster Bentlage im Steinfurter Land
© Münsterland e.V.
Im Pferdesattel durch das Steinfurter Land
Münsterland-Reitroute

Im Pferdesattel durch das Steinfurter Land

Erlebe im Steinfurter Land die typische Münsterländer Parklandschaft. Die Route startet in Gronau am Driländersee direkt an der niederländischen Grenze. Das sehenswerte Kloster Bentlage in Rheine markiert einen der Höhepunkte der Reitroute. Während einer Besichtigung des Klosters und der sehenswerten Ausstellungen ist dein Pferd im Paddock bestens untergebracht.

Dazwischen warten malerische Feuchtwiesen-Schutzgebiete, die vielen Sandwege in der Metelener Heide und die markanten Erhebungen des Rothenbergs in Wettringen nur darauf, von dir erkundet zu werden.

Die von den Wasserwegen der Ems und des Dortmund-Ems-Kanals geprägte Landschaft breitet sich wunderschön vor dir aus. Auf dem Weg in Richtung Tecklenburg streifst du unter anderem das Gelände der Surenburg in Hörstel-Riesenbeck, das als Fahrsport-Mekka und als Sitz des international erfolgreichen Springreiters Ludger Beerbaum bekannt ist. Ein Gang über das Gelände lohnt sich auf jeden Fall! 

Den Höhenzug des Tecklenburger Landes im Blick reitest du am Haus Marck bei Tecklenburg vorbei. Die Umgebung mit den Königsteichen ist ausgesprochen idyllisch und ruhig – ideal für einen Wanderritt.

Die drei schönsten Reitrouten im Steinfurter Land

Im Pferdesattel durch das Steinfurter Land auf einen Blick

  • Rundkurse
  • Streckentouren
  • leicht
  • ausgeschildert
  • Tagestouren
  • Natur
  • Ochtrup
  • Metelen
  • Wettringen
  • Neuenkirchen
  • Rheine
  • Hörstel
  • Saerbeck
  • Tecklenburg
  • Lengerich
  • Ladbergen
  • Lienen
  • Greven
  • Altenberge
  • Nordwalde
Schließen Kontakt & Info
Schließen