Stadterlebnis trifft Schlossromantik | Kurzurlaub Borken | Reiseideen
Blick auf das Schloss Raesfeld
© Münsterland e.V./ Philipp Fölting
Der ideale Mädelstrip
Stadterlebnis trifft Schlossromantik

Stadterlebnis trifft Schlossromantik

Der ideale Mädelstrip

Kultur, Shopping, Abenteuer, gutes Essen und schöne Schlösser. Das sind die Zutaten für einen richtig schönen Mädels-Urlaub! Wo du das alles erleben kannst? Na zum Beispiel im Kreis Borken im Münsterland. Die Stadt Borken und ihre Umgebung bieten dir und deinen Freundinnen viel Abwechslung auf eurer Kurzreise. Jetzt heißt es: Girls just wanna have fun! Hier kommen einige Reiseideen.

Stadterlebnis in Borken

Schlösser, Shopping, Schwimmen: Borken hat wirklich einiges in petto. Bummel mit deinen Freundinnen durch die Kreisstadt mit den fünf Stadttürmen, den sehenswerten Kirchen und dem Stadtmuseum. Dieses befindet sich im FARB - Forum Altes Rathaus Borken, der neue Kulturort der Stadt. Das FARB solltet ihr euch auf jeden Fall anschauen, denn hier findet ihr auch die Tourist-Info von Borken.

Empfehlenswert ist zudem ein Spaziergang zur Jugendburg Gemen, die sich am Stadtrand befindet. Die mehr als 900 Jahre alte Burg wird von einer mächtigen Gräfte umgeben. Der Außenbereich ist jederzeit geöffnet und lädt zu Spaziergängen rund um die Burg ein. Von jeder Seite bietet sich eine völlig neue Perspektive. Von innen ist die Burg nicht zugänglich, da sie als Jugendbildungsstätte genutzt wird.

Den Abend könnt ihr im Freizeitbad AQUARIS ausklingen lassen. Entspannt im Whirlpool oder im Solebecken. Oder möchtet ihr lieber schwimmen? Kein Problem! Das AQUARIS hat für jeden etwas dabei. Am Ende könnt ihr dann die großzügige Saunaanlage genießen. Draußen gibt es für dich und deine Mädels eine tolle Auswahl an verschiedenen Saunen und Ruheräumen. Zum Abkühlen findet ihr dort auch einen kristallklaren Naturteich. Der perfekte Ausklang für euren Tag!

Schlossromantik mit dem Rad erleben

Auch der zweite Tag eurer Reise könnte ereignisreich aussehen: Zum Beispiel mit einer 29 km langen Radtour zum Wasserschloss Raesfeld. Direkt zu Beginn kommt ihr am Haus Döring vorbei – ein kleiner Schatz in malerischer Umgebung. Weiter geht es durch die herrliche Parklandschaft des Münsterlandes. Vorbei an Wiesen, Weiden und Feldern entdeckst du das nächste Adelshaus: Haus Engelrading. Bei eurer Weiterfahrt stößt ihr schon bald auf die 100-Schlösser-Route, die euch zum Schloss Raesfeld führt. Hier solltet ihr auf jeden Fall eine längere Pause einlegen.

Zurück auf der 100-Schlösser-Route, kommt ihr nach wenigen Kilometern am Vennekenhof vorbei. Stöbert durch den Hofladen und nehmt die eine oder andere Erinnerung mit. Solltet ihr am Schloss noch keine Kaffee-Pause eingelegt haben, bietet euch der Vennekenhof mit seinen selbst gebackenen Kuchen eine zweite wunderbare Möglichkeit! Ihr fahrt noch ein bisschen auf der 100-Schlösser-Route bis ihr die Route verlasst und zurück Richtung Borken fahrt.

In Borken angekommen, habt ihr noch Zeit, ein bisschen durch die Geschäfte zu schlendern und den Tag bei einem gemütlichen Abendessen ausklingen zu lassen!

1
Blick auf das Haus Döring
© Münsterland e.V./ Philipp Fölting

Ein kleiner Schatz in herrlicher Umgebung. Das barocke Herrenhaus ist in Privatbesitz und kann nur von außen betrachtet werden. 

mehr erfahren...

2
Das Haus Engelrading befindet sich in Privatbesitz
© Münsterland e.V./ Philipp Fölting

Die ehemalige Wasserburg wird heute landwirtschaftlich genutzt und kann nur von außen betrachetet werden.

mehr erfahren...

3
Schloss Raesfeld
© Münsterland e.V./ Philipp Fölting

Auf der Vorderseite des Schlosses schmiegen sich kleine Gebäude an die Außenmauern, während auf der Rückseite der historische Tiergarten auf seine Besucherinnen und Besucher wartet. Mit einer Höhe von 52,5 Metern hat das Schloss Raesfeld übrigens den höchsten Turm aller Herrenhäuser in Westfalen.

mehr erfahren...

4
Idyllische Wege führen durch den Tiergarten
© Münsterland e.V.

Nutzt die Zeit in Raesfeld: Ein kleiner Spaziergang durch den historischen Tiergarten ist ein Muss. Es ist weder ein klassischer Schlosspark noch ein herkömmlicher Tierpark. Überzeugt euch selbst! Es gibt verschiedene Rundwanderwege durch den Park. Von 1 bis zu 5 km ist alles dabei.

mehr erfahren...

5
Cafés am Schloss Raesfeld
© Münsterland e.V./ Philipp Fölting
Cafés am Schloss Raesfeld

Für Radfahrer ist das Schloss ein perfektes Ziel – die unmittelbar in der Umgebung liegenden Restaurants und Cafés laden zum Verweilen ein. Hier könnt ihr eine Pause von der Radtour machen und mit Blick auf das Schloss frischen Kaffee und selbst gebackenen Kuchen genießen.

Erholung am Prösbtingsee

Genießt den Tag am Pröbstingsee! Ihr könnt den See auf verschiedene Weise erleben. Macht zum Beispiel einen Spaziergang auf dem 6 km langen Rundwanderweg. Der Weg führt euch unter anderem am Haus Pröbsting vorbei. Das ehemalige Rittergut steht seit Anbeginn für Zuflucht, Heilung und Barmherzigkeit. Heute ist hier die Schlossklinik Pröbsting ansässig und kann daher nur von außen betrachtet werden. Der Pröbstingsee gehört außerdem zu den schönsten Picknickplätzen im Münsterland!

Ihr möchtet den See aus einer anderen Perspektive betrachten? Dann leiht euch am Bootshaus ein Tretboot und ab auf's Wasser! Am Bootshaus können du und deine Freundinnen im Anschluss eure Reise ausklingen lassen. Ob bei Kaffee und Kuchen oder bei einem kühlen Erfrischungsgetränk - hier ist für jeden etwas dabei!

Tipps rund um deine Reise

Tipps zur Übernachtung

In Borken könnt ihr im modernen Stadthotel übernachten. Das Stadthotel Borken wurde im Sommer 2020 eröffnet und befindet sich mitten im Zentrum. Eine moderne Einrichtung und helle Farben schaffen ein gemütliches, lockeres Ambiente. Das Hotel hat zudem einige Wellnessangebote. Auch zu empfehlen ist das familiär geführte Hotel-Restaurant "Haus Fliederbusch". Das Hotel befindet sich am Ortsrand von Borken. Das Stadtzentrum ist in ca. 2,5 km Entfernung zu erreichen.

>>> hier geht es zu den Unterkünften in Borken

Tipps rund um Essen & Trinken

Ihr möchtet westfälisch essen? Dann bietet sich das Restaurant vom Haus Fliederbusch an. Hier gibt es westfälische Gerichte aus frischen, regionalen Zutaten. Im Restaurant Levi's bekommt ihr eine kreative Küche mit saisonalen, hochwertigen Produkten. In der Innenstadt von Borken gibt es viele weitere Restaurants.

Tipps zur Anreise
 

Anreise mit der Bahn:

Borken liegt an der Bahnstrecke Essen – Borken. Auf dieser Strecke fährt der Regionalzug R14, "Der Borkener". Vom Bahnhof sind es nur wenige Gehminuten bis in die Borkener Innenstadt.


Anreise mit dem Auto:

Ihr kommt aus dem Norden oder Süden? Dann könnt ihr am besten über die A 31 (Emden – Oberhausen) anreisen. Ihr nehmt die Ausfahrt Borken und fahrt weiter auf der B 67 Richtung Borken.
Aus Richtung Osten (Münster) reist ihr über die  A 43 (Münster – Wuppertal) bis Ausfahrt Dülmen an. Dann weiter über B 474 Richtung Coesfeld und nach etwa 4 Kilometern biegt ihr links ab. Weiterfahrt über L 600 und B 67 nach Borken.

Reiseangebot Stadterlebnis trifft Schlossromantik

Die Stadt Borken hat für ein Wochenende viel zu bieten Die Stadt Borken hat für ein Wochenende viel zu bieten
© Münsterland e.V./ Philipp Fölting
Neugierig geworden?
Buche deine Kurzreise nach Borken
Mehr erfahren...
Schließen Kontakt & Info
Schließen