Haus Engelrading ist Teil eines landwirtschaftlichen Betriebs
© Münsterland e.V./ Philipp Fölting
Inmitten der münsterländer Parklandschaft
Haus Engelrading

Haus Engelrading

Schlicht, bescheiden und friedvoll liegt Haus Engelrading eingebettet in Borkens grünem Süden. Doch um die Mauern der denkmalgeschützten Wasserburg trugen sich einst kämpferische Auseinandersetzungen zu, die die Stadtgeschichte prägten.

Eiserne Dispute

Ursprünglich im Jahr 1316 von den ritterlichen Adelsgeschlechtern von Gemen errichtet, diente Haus Engelrading als Trutzburg, einer Gegenwehranlage gegen die Ehrenmänner von Heiden. Doch bereits 1333 herrschten diese über die Stadt Borken und besetzen die Anlage. Die Ritterburg, die auf einem Hügel errichtet und von Wassergräben umgeben war, behielt weiterhin ihren wehrhaften Charakter: in zahlreichen bewaffneten Konflikten der nächsten Jahrhunderte erfuhr die Anlage nicht nur einen regen Besitzerwechsel, sondern nahm ebenso zunehmenden Schaden. Eingemauerte Kanonenkugeln zeugen noch heute von eisernen Disputen. 

Eine neue Bestimmung

Stetig belagert, zerstört und veräußert verfiel der Herrensitz und wurde zwischen 1704 und 1732 gänzlich neu errichtet. Einzig die in Teilen bestehende Wallanlage, Gräbenreste und großformatige Ziegelsteine in den Kellerräumen sind Überbleibsel der einstigen Befestigungsanlage. 1932 wurde Haus Engelrading durch die damaligen Besitzer, die Grafen Landsberg-Velen, an die Witwe des Fabrikanten Wilhelm Essing verkauft. Heute ist die Familie Korte im Besitz des denkmalgeschützten Anwesens. Da das Gut privat bewohnt und als landwirtschaftlicher Betrieb genutzt wird, kann das Haus nur mit ein wenig Abstand von außen bestaunt werden.

Karte | Haus Engelrading

Service am Haus Engelrading

  • Outdoor
  • privates Anwesen

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten vom 01.01. bis 31.12.
  • Montag
    geschlossen
  • Dienstag
    geschlossen
  • Mittwoch
    geschlossen
  • Donnerstag
    geschlossen
  • Freitag
    geschlossen
  • Samstag
    geschlossen
  • Sonntag
    geschlossen

Eintritt

  • kein Eintritt möglich:
    0,00 €

5 Tipps zum Haus Engelrading

  • Im Alten Rathaus von Borken findest du nicht nur die Tourist-Info sondern auch ein modernes und sehenswertes Museum zur Stadtgeschichte.
  • Die außergewöhnliche Burg Gemen in Borken gehört zu den Höhepunkte der 100-Schlösser-Route. Bei einem Rundgang durchstreifst du die Auenlandschaft der Bocholter Aa.
  • Bist du auf der Suche nach einer Abkühlung und Wellness, besuche das Freizeitbad Aquarius mit seinen Saunen und Gärten.
  • Der kleine Ortsteil Markbeck ist überaus malerisch. Plane etwas Zeit für einen Besuch in den Cafés und Restaurants des Ortes ein.
  • Der Bahnhof von Borken-Marbeck ist nur wenige Meter entfernt. Hier halten regelmäßig Züge aus Essen und Bottrop.

Sehenswürdigkeiten rund um das Haus Engelrading

Eigenschaften
Typen
Ich bin ein blaues Schloss!

Ich werde privat bewohnt und bin nicht zugänglich. Bitte betrachte mich respektvoll mit Abstand – ich winke dir aus der Ferne zu ...

Schließen Kontakt & Info
Schließen