100-Schlösser-Route Westkurs
© Münsterland e.V. / Phillip Fölting
Weite Landschaften und grandiose Schlösser
100-Schlösser-Route

100-Schlösser-Route - Der Westkurs

Vor einem weiten Horizont versammeln sich im westlichen Münsterland berühmte Burgen, romantische Schlösser und malerische Herrenhäuser. Umgeben von dem satten Grün des Naturparks Hohe Mark und der Parklandschaft des Münsterlandes ist diese Radtour ein wahrer Genuss. Auf über 310 Kilometern wechseln sich auf dem Westkurs der 100-Schlösser-Route historische Bauwerke und sympathische Orte ab.

Landlust trifft auf Schlosskultur

Haltern am See gehört zu den schönsten Orten im Münsterland und ist unser Ausgangspunkt für den Westkurs der 100-Schlösser-Route. Tiefblau erstrahlt der See an der Uferpromenade, leuchtend weiß zieht das historische Rathaus die Blicke auf sich und in frischem Grün präsentiert sich die Natur. Für Haltern am See sollten Sie sich etwas Zeit nehmen. Bummel entspannt durch die Gassen der Stadt oder geh' auf Spurensuche im sehenswerten Römermuseum. 

Der Naturpark Hohe Mark begleitet Radfahrerinnen und Radfahrer zum Schloss Lembeck. Umgeben von tiefen Wäldern und einem kleinen Gehöft wirkt der Anblick besonders herrschaftlich und repräsentativ. Hinter hohen Mauern verbirgt sich der englische Garten. Ein Höhepunkt ist die Rhododendronblüte im Mai. Dann verwandelt sich der Park in ein wahres Farbenmeer. Besonders romantisch wird die Atmosphäre zur Blüte der zahlreichen englischen Rosen in den Sommermonaten.

Das Wahrzeichen von Raesfeld ist unbestritten das großartige Wasserschloss. Hoch erheben sich die Schlosstürme über die Dächer der Stadt und steigern schon vor der Ankunft die Vorfreude. Auf einem Pfad lässt sich das Schloss, in dem sich auch ein Restaurant befindet, umrunden. Die schwarzen Schwäne auf dem großen Schlossteich machen das Bauwerk zu einem wahren "Märchenschloss". Wunderbar ruhig sind die Wege im angrenzenden historischen Tiergarten. Kleine Wälder wechseln sich mit verträumten Teichen und offenen Wiesen und Heideflächen ab.

Abseits der großen Verkehrswege und praktisch ohne Höhenmeter strebt die 100-Schlösser-Route der sehenswerten Innenstadt von Bocholt entgegen. "Urbanes" Flair und entspannte Gelassenheit erwarten dich bei einem Spaziergang durch die Stadt.

Burgen und Schlösser vor einem weiten Horizont

Alleine die Wasserburg Anholt bei Isselburg wäre eine Reise wert. Idyllisch wird die große Burg von Gräften und Schlosspark eingerahmt. Es würde nicht verwundern, wenn im nächsten Moment ein Ritter durch das Burgtor käme. Die Burg beherbergt heute ein Hotel und mehrere Restaurants. Die Geschichte der Burg sowie ihrer Bewohner erzählt das überaus sehenswerte Museum im Innenhof.

Die Radroute verläuft in Sichtweite der niederländischen Grenze vorbei am Schloss Rhede nach Borken. Die Burg Gemen gehört sicherlich zu den außergewöhnlichsten Bauwerken im Münsterland. Die Burg, deren ältester Bereich aus dem Jahr 1280 stammt, blickt auf eine bewegte Vergangenheit zurück. Einen Rundgang durch die Außenanlage solltest du nicht verpassen.

Unter dem weiten Himmel des westlichen Münsterlandes führt dich der Westkurs durch schöne Orte und vorbei an reizvollen Bauwerken, wie der Burg Ramsdorf und dem Schloss Velen, nach Ahaus. Das Schloss der Stadt schmiegt sich direkt an die Innenstadt. Gewaltige Mauern und tiefe Wassergräben machen es nur auf den ersten Blick uneinnehmbar. Nimm dir etwas Zeit.

Wertvolle Geheimnisse am Wegesrand

Auf Ihrem Weg nach Süden entführt dich die 100-Schlösser-Route zu einigen der schönsten Geheimnissen der Region. Den Anfang machen die Burgmannshöfe in Heek. An den Ufern der Dinkel stehen von den ehemaligen Burgmannshöfen heute noch die "Keppelborg", das "Hohe Haus" und das "Lange Haus". Sanft eingebettet in ihre Umgebung sind die Burgmannshöfe eine kleine Zeitreise. Nur wenige Kilometer entfernt überrascht das Stift Asbeck aus dem 12. Jahrhundert mit seinem herrlichen Kreuzgang. Harmonisch fügt sich das Stift in den sehr schönen Ortsteil Legden Asbeck ein. Vorbei an der Loburg trifft die 100-Schlösser-Route auf die Kreisstadt Coesfeld. Perfekt für eine Rast im Schatten des Marktplatzes. 

Etwas versteckt liegt das Schloss Buldern bei Dülmen, doch der Blick um die (H)ecke lohnt sich. Zu jeder Jahreszeit liegt das Schloss malerisch am Rande eines Sees. Das letzte Schloss der Radroute befindet sich schon wieder in Haltern am See: Schloss Sythen erscheint auf den ersten Blick weniger spektakulär als seine Vorgänger - umso mehr überrascht das kleine Schloss mit seinen weitläufigen Gartenanlagen.

Die schönsten Schlösser am Westkurs

1
Schloss Lembeck an der 100-Schlösser-Route
© Münsterland e.V.

Das Schloss Lembeck markiert auf halber Strecke zwischen Haltern am See und Raesfeld die südliche Grenze des Münsterlandes. Fast aus dem Nichts ragt auf einmal die große Schlossanlage in die Höhe. Durch das Schlosstor gelangst du in den Schlosspark, der mit seiner formalen Gestaltung im Kontrast zur waldreichen Umgebung steht.

mehr erfahren...

2
Das Schloss Raesfeld an der 100-Schlösser-Route
© Münsterland e.V.

Das Schloss Raesfeld erfreut sich großer Beliebtheit. Warum? Das wirst du bei deiner Radtour selbst erleben. Das Wasserschloss wird von Freiheit umgeben, in der sich kleine Häuser harmonisch an das Schloss schmiegen. Auf der anderen Seite öffnet sich mit dem historischen Tiergarten ein wunderschöner Naturraum.

mehr erfahren...

3
Die Wasserburg Anholt auf der 100-Schlösser-Route
© Münsterland e.V.

Ein echtes Juwel erwartet dich im westlichen Münsterland: Imposant liegt die Burg eingefasst von großen Wasserflächen in der münsterländer Parklandschaft. Das historische Bauwerk beherbergt ein Hotel und ein überaus interessantes Museum. Das Café und die Restaurants bieten ein stilvolles Ambiente für eine Rast während deiner Radtour. 

mehr erfahren...

4
Die Burg Gemen in Borken
© Münsterland e.V. / Philipp Fölting

Die Burg Gemen ist das Wahrzeichen der Kreisstadt Borken. Obwohl der Name es nicht vermuten lässt: Bei der Burg Gemen handelt es sich um ein Schloss. Ob Schloss oder Burg - die Besucher erfreuen sich an der außergewöhnlichen Form. Einen Spaziergang um die Burg solltest du auf jeden Fall einplanen.

mehr erfahren...

5
Schloss Ahaus an der 100-Schlösser-Route
© Münsterland e.V.

Mitten in der Stadt liegt das Schloss von Ahaus. Einst war es Residenz der Fürstbischöfe von Münster. Heute dient es als Museum, Veranstaltungsraum, Akademie und Standesamt. Überraschende Einblicke gewährt ein Rundgang durch die Schlossgärten. Gönnen Sie sich anschließend einen Bummel durch die schöne Fußgängerzone von Ahaus.

mehr erfahren...

Mehr erfahren

Der Westkurs der 100-Schlösser-Route auf einen Blick

  • 310 km
  • Rundkurs
  • leicht
  • ausgeschildert
  • Mehrtagestour
  • Schlösser/Natur
  • Haltern am See
  • Raesfeld
  • Bocholt
  • Isselburg
  • Rhede
  • Borken
  • Velen
  • Südlohn
  • Vreden
  • Ahaus
  • Heek
  • Legden
  • Coesfeld
  • Dülmen
Wasserburg Anholt an der 100-Schlösser-Route Wasserburg Anholt an der 100-Schlösser-Route
© Münsterland e.V.
Auf dem Westkurs der 100 Schlösser Route
7 Tage Radreise
Mehr erfahren...
Schließen Kontakt & Info
Schließen