Gründung Gründerschmieden im Münsterland: Unterstützung und Beratung
© Maike Brautmeier
Gründung

Gründen im Münsterland

Eine Idee haben ist nicht schwer - sie weiterzuentwickeln, mit Leben zu füllen, umzusetzen und zu vermarkten hingegen schon. Wer im Münsterland ein Unternehmen gründen möchte, kann auf zahlreiche Unterstützungsmöglichkeiten zurückgreifen. In allen Kreisen und der Stadt Münster bieten Institutionen wie zum Beispiel die IHK Nord Westfalen, HWK Münster oder die Wirtschaftsförderungen der Kreise Borken, Coesfeld, Steinfurt, Warendorf und der Stadt Münster Beratung und Hilfe an. 

Unter der Federführung des Münsterland e.V. haben sich Akteure im Münsterland 2016 zusammengetan, um die Gründungsintensität in der Region zu erhöhen. Mit dem Projekt Gründergeist@Münsterland haben sie bis zum Februar 2019 Gründungsinteressierte im ganzen Münsterland mobilisiert und bei ihrem Vorhaben unterstützt. Erfahren Sie mehr über die "Gründerschmieden", den Businessplanwettbewerb und weitere Unterstützungsangebote der Region.

In Zahlen: Gründungen im Münsterland

Nirgendwo in NRW ist es wahrscheinlicher als im Münsterland, dass eine Betriebs- oder Unternehmensgründung dauerhaft Erfolg hat. Diese hohe Qualität der Gründungen ist typisch für die Münsterländer, die gerne einen Neuanfang wagen, ihn aber erst gründlich durchdenken und planen. In Zahlen: Durchschnittlich 41,6 Prozent der Gründer im Münsterland sind nach fünf Jahren noch am Markt. Der NRW-Durchschnitt liegt lediglich bei 36,4 Prozent, und auch in den Folgejahren setzt sich diese Entwicklung fort.

Fast die Hälfte der Gründungen erfolgte – wie auch sonst in NRW – als so genannte weitere Dienstleistung, dazu zählen beispielsweise Steuerberatungen, Architekturbüros, Reinigungsdienste oder Reisebüros. Auffällig hoch im NRW-Vergleich ist dagegen die Zahl der Gründungen im Produzierenden Gewerbe, was für die Wichtigkeit dieses Sektors spricht. Das Münsterland hatte zudem zwischen 2015 und 2017 den stärksten prozentualen Zuwachs an Existenzgründungen

Dass die Zahl der Gründungen im Münsterland mit 4,3 Gründungen je 1000 Einwohner dennoch unter dem Landesschnitt von 4,9 liegt, ist einerseits das Resultat einer sehr guten Beschäftigungssituation mit der seit Jahren geringsten Arbeitslosenquote in NRW. Dementsprechend sind Gründungen aus der Not heraus nur selten erforderlich. Andererseits sind in den ländlichen Gebieten der Region die gründungsaffinen Dienstleistungsbranchen nur schwach ausgeprägt. Auch in der „Verwaltungsstadt“ Münster ist die Gründungsquote unterdurchschnittlich. 

Großes Potenzial in den nächsten Jahren haben im Münsterland die Unternehmensnachfolgen als Sonderform der Gründung. Rechnet man die deutschlandweiten Schätzungen zur Anzahl und Struktur der Unternehmensnachfolgen auf das Münsterland herunter, stehen zwischen 2018 und 2022 rund 3000 Betriebe zur Übergabe an. Üblicherweise werden anhand der deutschlandweiten Statistik des Instituts für Mittelstandsforschung in Bonn (IfM) etwas mehr als die Hälfte der Betriebe innerhalb der Familie weitergegeben, knapp 20 Prozent unternehmensintern und knapp 30 Prozent (und damit rund 900 Betriebe) unternehmensextern.
 

Workshops, Seminare, Beratung

Eigenschaften
Typen
15 Treffer.
Sep
24
Di
Gründerstammtisch: „Führung. Geht einfach!“
24.09.2019, 19:00 24.09.2019, 21:30
Stadtweinhaus Münster, Münster
Vortrag

Der erfahrene Tour- und Trekking-Guide erklärt Ihnen, was Sie als Führungskraft, Teamlead und Spezialist lernen können. Darüber hinaus erhalten Sie Erkenntnisse darüber, warum ein Team so funktioniert wie es gerade funktioniert. Oder: Was ist ein Walking Meeting und wofür können Sie es gebrauchen? Und wie erkennen Sie laufend – also im Gehen – geeignete Mitarbeiter und Kooperationspartner. Quasi nebenbei erfahren Sie mehr zu den Themen effizienter führen, kreativer arbeiten und besser entscheiden.


Uhrzeit
24.09.2019, 19:00 24.09.2019, 21:30
Location
weitere Informationen weniger Informationen
Sep
25
Mi
Buchführungsseminar für Einsteiger
25.09.2019, 09:00 25.09.2019, 16:00
Gründer- und Innovationspark Steinfurt III (GRIPS III), Steinfurt
Seminar
Workshop

Am Dienstag, den 25. September 2019, veranstaltet die WESt von 09.00 – 16.00 Uhr ein Buchführungsseminar im Gründer- und Innovationspark Steinfurt (GRIPS). Dieses Seminar richtet sich an Existenzgründer und junge Unternehmen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Referent Uwe Ostermann aus Ibbenbüren erläutert neben der vorschriftsmäßigen Belegerfassung und –aufbewahrung auch die Grundzüge der Einnahmen-Überschussrechnung sowie die der „doppelten“ Buchführung. Anhand ausgewählter Praxisbeispiele lernen die Teilnehmer mit Hilfe des Buchungsprogramms „Lexware“ einzelne Geschäftsvorfälle selbst zu buchen. Schließlich gibt es auch Tipps, wie man die eigene Buchhaltung als interne Informationsquelle nutzen kann, um daraus ein unternehmensindividuelles Controllingsystem zu entwickeln.


Kosten: 40,00€

Uhrzeit
25.09.2019, 09:00 25.09.2019, 16:00
Location
weitere Informationen weniger Informationen
Okt
07
Mo
Info-Nachmittag für Existenzgründer/innen
07.10.2019, 15:00 07.10.2019, 18:00
Handwerkskammer Münster, Münster
Seminar

Die kostenfreie Veranstaltung für Existenzgründer und Existenzgründerinnen geht auf alle notwendigen Grundlagen und Schritte ein: von der persönlichen Eignung über Anmeldeformalitäten, betriebliche und private Versicherungen, bis hin zur Investitionsplanung und Rentabilitätsvorschau

Uhrzeit
07.10.2019, 15:00 07.10.2019, 18:00
Location
weitere Informationen weniger Informationen
Okt
08
Di
4. IHK-Forum Unternehmensnachfolge
08.10.2019, 10:00 08.10.2019, ca.19:00
IHK Nord Westfalen, Münster
Seminar
Workshop

Steht innerhalb der nächsten Jahre das Thema Unternehmensnachfolge auf Ihrer Agenda? Dann nutzen Sie die Gelegenheit, sich beim 4. IHK-Forum Unternehmensnachfolge Informationen und Anregungen zur Gestaltung des Generationenwechsels in Familienunternehmen geben zu lassen. Wir stellen Ihnen familieninterne und familienexterne Nachfolgemodelle vor. Fachreferenten und Unternehmer werden praxisnah über ihre Erfahrungen bei der Planung und Realisierung von konkreten Nachfolgeprojekten berichten. Die Veranstaltung wird von Jeanette Kuhn, Live-Reporterin und Autorin bei „WDR-Lokalzeit Ruhr“ und „WDR-Lokalzeit Münsterland“, moderiert. 


Uhrzeit
08.10.2019, 10:00 08.10.2019, ca.19:00
Location
weitere Informationen weniger Informationen
Okt
08
Di
Seminar 'Wohl überlegt - sorgfältig geplant'
08.10.2019, 18:00 08.10.2019, 20:30
Isselburg, Isselburg
Seminar
Uhrzeit
08.10.2019, 18:00 08.10.2019, 20:30
Location
weitere Informationen weniger Informationen
Mehr laden

Weitere Themen