Burg Kakesbeck in Lüdinghausen
© Münsterland e.V.
Schlösser- und Burgentag im Münsterland
20. Juni 2021

Die Burg Kakesbeck zum Schlösser- und Burgentag

Die Burg Kakesbeck ist die älteste von drei erhaltenen Wasserburgen in Lüdinghausen. Sie liegt fünf Kilometer nördlich des Stadtzentrums in der Bauerschaft Bechtrup an der Stever. Der Grundstein der heutigen Anlage wurde wohl Anfang des 14. Jahrhunderts gelegt. Anschließend ließen ihre Besitzer das Anwesen nach und nach erweitern. Aus der Besitzerfamilie von Oer ist besonders der Ritter Lambert bekannt. Unter der Familie von Oer wurde das Herrenhaus ab 1601 unter Verwendung alter Fundamente grundlegend umgestaltet und nach Osten erweitert. 1684 ging die Wasserburg durch Heirat in den Besitz der märkischen Uradelsfamilie von der Recke zu Reck über, ehe die Drosten zu Vischering die Burg 1738 zusammen mit 80 hörigen Höfen erwarben. Nachdem die Anlage Mitte des 20. Jahrhunderts in das Eigentum der Familie Bolte gekommen war, war sie danach mehrere Jahrzehnte im Besitz Wilfried Grewings, der sie letztlich in eine Stiftung überführte. Diese kümmert sich derzeit – wie zuvor Wilfried Grewing – um die Renovierung der Burg, die in einer Eröffnung für das breite Publikum münden soll. 

Baustellenführung

11:00 - 14:00 Uhr

Baustellenführungen durch den Vorsitzenden der Stiftung, den Architekten Bernd Sparenberg . 

Die Veranstaltung ist leider schon ausverkauft!

Service an der Burg Kakesbeck

  • Führungen
  • Outdoor
  • für Gruppen

Weitere Infos

  • An der Burg steht ein kostenloser Parkplatz zur Verfügung
  • Die Burg ist nur im Rahmen der Führung zu besichtigen
  • Die Burg Kakesbeck liegt an der 100 Schlösser Route
  • Ein Besuch lässt sich sehr gut mit der einem Aufenthalt an der Burg Lüdinghausen kombinieren

Adresse

  • Burg Kakesbeck
  • Bechtrup 63
  • 59348 Lüdinghausen
Schließen Kontakt & Info