Haus Geist in Sasssenberg
© Münsterland e.V./ Philipp Fölting
Bewegte Geschichte am "Geisterholz"
Haus Geist

Haus Geist

Zwei Inseln trugen einst das Wasserschloss Haus Geist im malerischen Oelde. Und nur noch wenige Grundmauern weisen nun noch auf die ersten architektonischen Feinheiten des Gebäudes hin, das ursprünglich als erstes Wasserschloss im Stil der Lippe-Renaissance im Münsterland errichtet wurde. Das Haus Geist ist eingebettet in den umliegenden Wald, welcher als Naturschutzgebiet „Geisterholz“ bekannt ist und mit romantischen Wiesen und Bächen reizt.  Das Schloss ist zu einem überwiegend barocken Schmuckstück inmitten der Münsterländer Parklandschaft geworden, dessen Anblick von außen genossen werden kann. Die Anlage ist in Besitz des Landes NRW und wird durch eine Familie gepflegt, welche sich der Landwirtschaft rund um das Schloss widmet. Das hier geerntete Getreide ist die Grundlage für das auf dem Betrieb produzierte Pferdemüsli, welches regional vermarktet wird.

Durch ein Testament von der Renaissance ins Barock

Seine erste schriftliche Erwähnung findet die Anlage im 13. Jahrhundert, bevor sie ihre prunkvolle Erneuerung im Stil der Renaissance-Architektur im Jahr 1560 erfuhr. Damit war sie die erste Wasserburg, die eine Vierflügelanlage mit Ecktürmen besaß und reich an typischem Ziegelfassadenschmuck war. Die Anlage gelang 1640 testamentarisch in den Besitz des Jesuitenorden, welcher sich das Anwesen mit allerlei barocken Finessen umbauen ließ. Einzig der Speicher sowie Reste an Grundmauern und dem Tor deuten noch als Zeitzeugen auf den Prachtbau vor der Umwandlung. Viele weitere bauliche Maßnahmen fanden unter verschiedenen Bauherren statt, die umliegenden Gräften wurden im 19. Jahrhundert aufgefüllt.

Münsterland im Detail | Haus Geist

Durch geschickte Bewirtschaftung der umliegenden Felder war der Jesuitenorden maßgeblich an dem Aufbau des „Geisterholzes“ beteiligt. In diesen Wäldern haben die Bundespräsidenten in den ersten Jahrzehnten der Bundesrepublik Deutschland Jagden für das diplomatische Corps veranstaltet.

Karte | Haus Geist

Bitte klicken Sie auf den unten aufgeführten Button, um die interaktive Karte zu laden.
Interaktive Karte laden

Service am Haus Geist

  • 100 Schlösser Route
  • Outdoor
  • privates Anwesen

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten vom 01.01. bis 31.12.
  • Montag
    geschlossen
  • Dienstag
    geschlossen
  • Mittwoch
    geschlossen
  • Donnerstag
    geschlossen
  • Freitag
    geschlossen
  • Samstag
    geschlossen
  • Sonntag
    geschlossen

Eine Innenbesichtigung ist nicht möglich.

Eintritt

  • kein Eintritt möglich:
    0,00 €

Sehenswürdigkeiten rund um das Haus Geist

Eigenschaften
Typen
Bitte klicken Sie auf den unten aufgeführten Button, um die interaktive Karte zu laden.
Interaktive Karte laden

6 Tipps zum Haus Geist

  • Haus Geist befindet sich in Privatbesitz und kann nur vom Wegesrand besichtigt werden.
  • Stille und Entspannung findest du auf den Spazierwegen durch das Naturschutzgebiet Geisterholz.
  • Die 100-Schlösser-Route führt direkt am Haus Geist vorbei und eröffnet dir zahllose Radtouren durch das Münsterland.
  • Der Bahnhof von Oelde liegt nur 4 km entfernt. Hier kannst du dein Fahrrad oder E-Bike mieten und bequem zum Haus Geist radeln.
  • Bei der Radtour "Von Rittergütern und Wasserburgen" entdeckst du die historischen Schönheiten der Region an einem Tag.
  • Von Frühling bis in den Herbst zeigt sich der Vier-Jahreszeiten-Park von seiner farbenfrohen Seite. Ein prall gefüllter Veranstaltungskalender lässt keine Langeweile aufkommen.
Schließen Kontakt & Info
Schließen